Katy Perry: Wer ist ihr Freund Orlando Bloom? + Liste aller Ex-Freunde

Katy Perry und Orlando Bloom
(c) Starfrenzy / Bigstock.com

Katy Perry ist seit Anfang 2016 mit dem britischen Schauspieler Orlando Bloom liiert. Erstmals wurden sie flirtend auf der “Golden Globes”-Party gesehen. Keinen Zweifel gab es mehr, als im Sommer 2016 bezaubernde Fotos vom Sommerurlaub der beiden auftauchten. 2017 nahm ihre Beziehung eine Auszeit, die ein Jahr dauerte. Am Valentinstag 2019 hielt Bloom um die Hand Katy Perrys an. Die Hochzeit sollte Ende 2019 stattfinden, wurde aber verschoben, weil die geplante Location nicht nutzbar war. Nun will das Paar 2020 heiraten.

Das ist Orlando Bloom:


Orlando Jonathan Blanchard Bloom erblickte am 13. Januar 1977 im englischen Canterbury das Licht der Welt. Er wuchs in einer sehr religiösen Familie auf. Sie bekannte sich zur anglikanischen Kirche. Seine Mutter Sonia Copeland-Bloom ist Kinderbuchautorin. Orlando Bloom wuchs bei ihr und dem südafrikanischen Bürgerrechtler Harry Bloom auf, von dem er bis zu seinem 13. Lebensjahr dachte, er wäre sein Vater. Harry Bloom starb, als Orlando vier Jahre alt war. Die Rolle des Mannes im Hause Bloom übernahm der Schuldirektor Colin Stone. Erst mit 13 Jahren erfuhr der Verlobte von Katy Perry, dass Stone sein leiblicher Vater ist.

Dass Orlando Bloom ein Künstler wird, war ihm wohl in die Wiege gelegt. Schon in der Schulzeit zeigte er eine blühende Fantasie, die ihm half auch schwere Zeiten zu überwinden. Bloom war Legastheniker und wäre fast auf der Sonderschule gelandet. Als Teenager malte und fotografierte er, schuf Skulpturen und betätigte sich bereits als Schauspieler.

Erste Schritte als Schauspieler

Mit 16 Jahren zog es Bloom nach London, wo er die Schauspielschule besuchte. Er hatte erste Rollen als Komparse und Nebendarsteller. Seine erste kleine Rolle in einem Kinofilm folgte 1997 in der Produktion “Wilde” von Regisseur Brian Gilbert. Obwohl es sich um eine Nebenrolle handelte, blieben weitere Anfragen nicht aus. Orlando Bloom lehnte sie jedoch alle ab, um sich zunächst auf sein Studium an der Guildhall School of Music and Drama zu konzentrieren.

Der schnelle Durchbruch

Kurz vor dem Abschluss des Studiums trug Regisseur Peter Jackson dem jungen Schauspieler die Rolle des Elben Legolas in der Verfilmung “Herr der Ringe” an. Bloom spielte die Rolle in allen drei Teilen und erreichte damit eine weltweite Bekanntheit. Ab 2003 spielte er an der Seite von Johnny Depp in vier Teilen der Walt-Disney-Reihe “Fluch der Karibik” die Rolle des Captain Will Turner.

Der erste Rückschlag erfolgte 2005, als der Mime in seiner ersten Hauptrolle nicht überzeugte. Im Monumentalfilm “Königreich der Himmel” von Ridle Scott spielte er den Balian von Ibelin. Besonders in den USA war die Produktion ein Flop. In Europa war das Publikumsinteresse größer. Beim Europäischen Filmpreis erhielt Bloom den Publikumspreis als bester Darsteller. Noch im selben Jahr spielte der Schauspieler in “Eizabethtown” erstmals in einer neuzeitlichen Komödie die Hauptrolle.

In der 3-D-Produktion “Die drei Musketiere” übernahm Orlando Bloom 2011 die Rolle des Herzogs von Buckingham. Seit dieser Zeit wirbt er für Hugo Boss Orange.

In der Triologie “Der Hobbit” kehrte der Darsteller für zwei Episoden in die Rolle des Legolas zurück. Seit August 2019 ist Bloom in der Fantasy-Serie “Carnival Row” zu sehen. Sie gibt es bei Prime Video auch als deutsche Version.

Die wichtigste Auszeichnung für sein filmisches Schaffen ist der Stern Nr. 2521 auf dem Walk of Fame in Hollywood.

Künstlerische Familie

Orlando Bloom hat eine Schwester. Samantha Brown ist ebenfalls Schauspielerin. In der Familie besitzt Kunst einen hohen Stellenwert. Blooms Cousin Sebastian Copeland ist Dokumentarfilmer. Onkel Jean-Claude Casadesus ist Dirigent.

Religiosität spielt im Leben des Schauspielers eine wichtige Rolle. Der in einem anglikanischen Elternhaus aufgewachsene Mime konvertierte zum Buddhismus und ist Anhänger der Soka Gakkai. Dies ist eine 1937 gegründete japanische Bewegung. Seit vielen Jahren engagiert sich Bloom als UNICEF-Botschafter für Kinder.

Katy ist der zweite Versuch

Wie seine Verlobte Katy Perry hat Orlando Bloom bereits eine Ehe hinter sich. 2007 trat das Model Miranda Kerr in sein Leben. Sie heiratete Bloom am 22. Juli 2010. Im Januar 2011 erblickte ihr Sohn das Licht der Welt. 2013 trennte sich das Paar.

Alle Ex-Freunde von Katy Perry

Katy Perry hatte viele Verehrer. Einen heiratete sie sogar.

Schon vor den ersten Erfolgen ihrer musikalischen Karriere standen die Männer bei ihr Schlange: Justin York war Katys erster Lover. Sie war süße 17 und verliebte sich 2002 den Bruder des späteren Paramore-Gitarristen Taylor York. Lange hielt die Beziehung allerdings nicht. 2003 war Perry mit Marr Thiessen liiert. Er war damals Frontman der Band Relient K. Die Beziehung dauerte zwei Jahre. Von 2005 bis 2006 war die Sängerin mit dem Schauspieler Johnny Lewis zu sehen.

Mit Travie McCoy folgte 2007 der Frontman der Hip-Hop-Band Gym Class Heros. Kurz vor dem Erscheinen von Katys erster Hitsingle “I Kissed a Girl” soll er ihr 2008 einen Verlobungsring geschenkt haben. Die Beziehung scheiterte allerdings wenig später an den Drogenproblemen McCoys. Katy Perry soll per E-Mail Schluss gemacht haben. So schnell kam sie aber über das Liebes-Aus nicht hinweg. Travie inspirierte sie 2010 zum Song “Circle the Drain”.

Über eine kurze Liason mit dem Sänger Mika berichtet die Yellow Press. Dann gab es Anfang 2009 Gerüchte über eine Beziehung mit dem Maroon 5-Gitarristen James Valentine. Wenig später sprach der Boulevard über eine Beziehung mit dem Good Charlotte-Gitarristen Benji Madden. Die Klatschspalten sagten der Sängerin 2009 ein aufregendes Jahr nach. Schon im März folgte Sänger Josh Groban an ihrer Seite. Danach sollte wieder etwas Ordnung in Katy Perrys Liebesleben kommen.

Die Vorgeschichte begann schon im Herbst 2008. Die Sängerin traf am Filmset von “Männertrip” den Schauspieler Russell Brand. 2009 trafen Sie sich bei den MTV-Video-Awards wieder und wurden ein Paar. Die beiden heirateten nicht einmal ein Jahr später und besiegelten ihre Liebe mit Tattoos. Die Liebe hielt jedoch nicht lange. Nach nur 14 Monaten erfolgte die Trennung. Angeblich spielten unterschiedliche Zukunftspläne für die Trennung eine Rolle. Während sich Brand Kinder wünschte, wollte sich Katy Perry damit noch Zeit lassen. Die Sängerin sagte 2016, dass Brand trennte sich damals von ihr per SMS zum 31.12.2011.

Getröstet hat sie sich im März beim französischen Modell Baptiste Giabiconi, sagen zumindest einige Gerüchte. Mit Robert Ackroyd, dem Gitarristen von Florence + the Machine, ließ sich Perry im ersten Halbjahr 2012 einige Male sehen.

Immer wieder war sie nach der Scheidung mit dem Sänger John Mayer liiert. Zum ersten Mal soll es bei ihnen im Juni 2012 gefunkt haben. Nach dem Sommer trennten sie sich aber wieder, um im März 2013 bei den Grammys wieder als Paar aufzutreten. Im Sommer nahm das Paar den Titel “Who you love” auf, der auf Mayers Album “Paradise Valley” erschien. 2014 endete die Beziehung, als Katy Perry sich auf ihre Welttournee vorbereitete. Beide waren in der Folgezeit zwar noch einige Male gemeinsam zu sehen, aber die Liebe war wohl erloschen.

Die Sängerin wurde 2014 mit Robert Ackroyd, Jared Leto, dem Rapper Riff Raff und dem DJ Diplo gesehen. Mit Diplo war sie bei der Premierenparty von “Amazing Spider-Man 2” und auf einer Geburtstagsparty.

2017 nahmen Katy Perry und Orlando Bloom eine Auszeit, in der die Sängerin angeblich nicht lange allein bleibt. Gerüchten zufolge traf sie sich in dieser Zeit mit dem Schauspieler Robert Pattinson.

Seit März 2018 sind Katy und Orlando wieder ein Paar. Bleibt Katy zu wünschen, dass ihr Leben mit der Hochzeit in etwas ruhigere Bahnen gerät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.