Ist Vecna am Ende von Stranger Things Staffel 4 tot oder am Leben?

Spoiler-Warnung: Dieser Artikel enthält wesentliche Handlungselemente.

In nur wenigen Folgen nach seiner Einführung in Staffel 4 ist Vecna zum berüchtigtsten Antagonisten der Serie geworden. Er ist das erste Upside Down-Monster, das so verblüffend menschlich wirkt. Er scheint gegen jeden in Hawkins einen Groll zu hegen. Im Laufe von Staffel 4 erfahren wir, was seine Beweggründe sind. Als ehemaliger Hawkins-Bewohner hat er am Programm von Dr. Martin Brenner teilgenommen. Hier verraten wir dir, ob er die Ereignisse in der 4. Staffel von „Stranger Things“ überlebt.

Tipp:
Wer stirbt in der 4. Staffel (Teil 2) von Stranger Things?

Stirbt Vecna in Finale der vierten Staffel?

STRANGER THINGS. Vecna in STRANGER THINGS. Cr. Courtesy of Netflix © 2022
(c) Courtesy of Netflix
Nein, Vecna stirbt nicht am Ende der vierten Staffel. In der 4. Staffel erfahren wir, dass Vecna früher ein Mensch war und Henry Creel hieß. Nachdem er erkannt hatte, dass er besondere Fähigkeiten hatte, terrorisierte er seine Familie mit verstörenden Visionen, bevor er seine Mutter und seine Schwester ermordete und dafür sorgte, dass sein Vater in einer Irrenanstalt gebracht wurde.

Brenner nahm Henry auf und begann, begabte Kinder im Hawkins Lab zu untersuchen. Henry war die erste Person für die Studie, was ihn zur Versuchsperson 001 machte. Aber Brenner scheint erkannt zu haben, dass Henry ernsthafte Probleme hat. Deshalb ließ er ein Gerät in Henrys Hals einsetzen, um seine Fähigkeiten zu dämpfen. Während eines Kampfes im Jahr 1979, als Henry Elf die Wahrheit über sich selbst erzählte, verbannte ihn Elf ins Upside Down.

Henry wurde im Upside Down zu Vecna. Die Angriffe der Upside-Down-Monster sind auf ihn zurück zu führen. Will Byers und Billy Hargrove waren in Wirklichkeit von Vecna besessen, der den Mind Flayer erschaffen hat.

Im Finale der vierten Staffel kämpfen Elf und ihre Mitstreiter an zahlreichen Fronten gegen Vecna. Nancy, Max und die anderen entdecken, dass Vecna vier Pforten öffnen muss, um die Schrecken der Upside Down Welt zu entfesseln. Drei Tore sind offen. Max, die immer noch Vecna in ihrem Kopf spürt, meldet sich freiwillig als Köder.

Elf dringt mit Hilfe eines selbstgebauten Geräts aus großer Entfernung in Max‘ Gedanken ein. Steve, Nancy und Robin gelingt es Vecnas körperliche Form im Upside Down zu töten, indem sie die Demobats mit der Hilfe von Dustin und Eddie vom Creel-Anwesen weglocken.

Am Ende gelingt es Elf Vecna zu besiegen, während Steve und Robin seinen Leichnam verbrennen und Nancy ihn mehrmals mit einer Schrotflinte abknallt.

Vecna überlebt. Will kann ihn immer noch spüren. Er ist zwar schwer verletzt aber am Leben! Im finalen Kampf wurde Max lebensbedrohlich verletzt und war für fast eine Minute klinisch Tod. In dieser Zeit gelang es Vecna das vierte Portal zu öffnen. Vecna hat es also geschafft ganz Hawkins in ein Tor zum Upside Down zu verwandeln.

Schreibe einen Kommentar