I Used to Be Famous: Die Handlung & das Ende erklärt

Was passiert in dem Netflix-Film „I Used to Be Famous“? Hier findest du eine Zusammenfassung der Handlung, die dir alle offenen Fragen zum Ende des Films beantwortet.

Spoiler-Warnung: Dieser Artikel enthält wesentliche Handlungselemente.

Das ehemalige Boyband-Mitglied Vinne und sein neuer autistischer Kumpel Stevie schließen in dem Musikdrama „I Used to Be Famous“ eine ungewöhnliche Freundschaft.

Der Netflix-Film zeigt, wie Vinnie und Stevie eine ungewöhnliche Beziehung aufbauen und dabei die Kraft der Musik entdecken. Doch die Realitäten des Musikgeschäfts zwingen sie zu Entscheidungen, die langfristige Folgen für ihre Freundschaft haben werden.

In diesem Artikel findest du eine Zusammenfassung der Handlung des Films und erfährst ob die beiden erfolgreiche Musiker werden.

Zusammenfassung der Handlung von „I Used to Be Famous“:

I Used To Be Famous. Ed Skrein as Vince in I Used To Be Famous. Cr. Sanja Bucko/Netflix © 2022
(c) Sanja Bucko/Netflix
Zu Beginn des Netflix-Films erfahren wir, das Vinnie mit der britischen Teenie-Band Stereo Dreams erfolgreich im ganzen Land unterwegs war. Vinnie war zu musikalischer Größe bestimmt, aber nach einigen Jahren im Geschäft ging es für ihn steil bergab. Er hat keine Arbeit und lebt eher schlecht als recht von seiner Musik.

Eines Tages trifft Vinnie auf den autistischen Jugendlichen Stevie. Als Stevie in einer Menschenmenge seine Mutter verliert, übernimmt seine Angsterkrankungen die Kontrolle über ihn. Aber Stevie spielt leise Trommelrhythmen, die Vinnies Musik ergänzen. Vinnie ist von Stevies Fähigkeiten beeindruckt und will unbedingt mehr über den jungen Mann herausfinden.

Im Gemeindezentrum trifft Vinnie auf Stevie, der gerade einen Bongo-Kurs besucht. Nach dem Unterricht spielen Vinnie und Stevie kurz zusammen Musik.

I Used To Be Famous. (L to R) Ed Skrein as Vince, Leo Long as Stevie in I Used To Be Famous. Cr. Sanja Bucko/Netflix © 2022
(c) Sanja Bucko/Netflix

Vinnie empfindet Sympathie für den Jugendlichen, und die beiden werden schnell Freunde. Stevie mag es, mit Vinnie Zeit zu verbringen, trotz den Vorbehalten von Stevies Mutter Amber.

Als die beiden als Straßenmusiker auftreten und davon ein Video viral geht, kümmert sich Vinnie um einen Auftritt für die beiden.

Vinnie plant einen Auftritt für sich und Stevie, nachdem ein Video von ihnen als Straßenmusiker viral gegangen ist. Vinnie beginnt, Stevie als eine neue Chance auf musikalischen Erfolg zu sehen.

I Used To Be Famous. (L to R) Ed Skrein as Vince, Leo Long as Stevie in I Used To Be Famous. Cr. Christopher Murray Holt/Netflix © 2022
(c) Christopher Murray Holt/Netflix

Jeder bei dem Auftritt ist von dem bezaubernden Duo begeistert. Als ein Mann Stevie schikaniert, verliert Vinnie jedoch die Beherrschung und gerät in eine Schlägerei, um seinen Freund zu verteidigen.

Ambers Bedenken, dass Stevie vorsichtig sein sollte, wenn er vor einem großen Publikum auftritt, wurde durch diesen Vorfall bestätigt. Anschließend verbietet sie den Kontakt zwischen Vinnie und Stevie.

Kurze Zeit später sieht Austin, ein ehemaliges Mitglied von Vinnies Band, Stevies Potenzial und lädt ihn ein, mit der Band auf eine weitere Tournee zu gehen.

Doch wegen seiner Angstzustände lehnt die Plattenfirma es ab, Stevie mitzunehmen. Nun liegt es an Vinnie zu entscheiden, ob er seine Freundschaft mit Stevie oder seinen Ehrgeiz, ein erfolgreicher Künstler zu werden, in den Vordergrund stellen soll.

Das Ende von „I Used to Be Famous“ erklärt:

I Used To Be Famous. (L to R) Leo Long as Stevie, Ed Skrein as Vince in I Used To Be Famous. Cr. Sanja Bucko/Netflix © 2022
(c) Sanja Bucko/Netflix
Am Ende des Films ist Vinnie kurz davor, sein Ziel zu erreichen, ein Musikstar zu werden. Vinnies frühere Plattenfirma setzt sich mit ihm in Verbindung, nachdem seine Musik mit Stevie ihn wieder ins Gespräch gebracht hat.

Auf Austins letzten Tournee soll Vinnie als Vorgruppe spielen. Vinnie ist bereit seine zweite Chance als Popstar zu ergreifen. Die Frage, ob er Stevie hinter sich lassen soll, lastet schwer auf ihm. Durch ihre gemeinsame Leidenschaft für Musik sind Vinnie und Stevie schnell gute Freunde geworden. In Stevie sieht Vinnie parallelen von seinem verstorbenen jüngeren Bruder Ted. Deshalb hat er starke Gefühle für den Jugendlichen entwickelt und zögert, ihn zu Gunsten seiner Musikkarriere aufzugeben.

Stevie weiß, wie wichtig der Auftritt für Vinnies zukünftige Karriere sein könnte und ermutigt ihn, an der Tournee teilzunehmen. Außerdem besteht Amber darauf, dass Vinnie einen klaren Schlussstrich unter das Leben ihres Sohnes zieht.

Währenddessen hat Stevie Erfolg mit seiner Bewerbung an einer Musikhochschule und beginnt einen neuen Kurs. Am Ende des Films feiert Amber Stevies Geburtstag, indem sie ihn zum Essen ausführt. Kurze Zeit später werden sie zum Gemeindezentrum gebracht, in dem sich Stevie und Vinnie zum ersten Mal begegnet sind.

Vinnie deutet an, dass Stevie sich ihnen nicht auf der Tour angeschlossen hat, indem er eine Show zur Feier seines Geburtstags plante. Vielmehr hat sich Vinnie entschieden, Stevie zu unterstützen, indem er für ihn da ist, wenn er Hilfe braucht.

Vinnie hat einen Auftritt geplant, um Stevies Geburtstag zu feiern. Er hat also seine Tournee abgesagt und beschlossen in der Nähe zu bleiben und Stevie zu unterstützen.

Sie fangen an gemeinsam Musik zu machen und beiden genießen ihre Zeit im Rampenlicht.

Warum hat sich Vinnie für Stevie und gegen eine Musikkarriere entschieden?

I Used To Be Famous. (L to R) Leo Long as Stevie, Ed Skrein as Vince in I Used To Be Famous. Cr. Netflix © 2022
(c) Netflix
Vinnie hat sein Versprechen gegenüber seinem Bruder Ted schon vor langer Zeit gebrochen. Vinnie sagte, er würde rechtzeitig zu seinem Geburtstag von seiner Konzerttournee zurück sein. Aber er hielt sich nicht an sein Wort und Ted starb schließlich an seiner Krankheit. Als Vinnie eine zweite Chance erhält, stellt er Stevie über die Musik und stärkt damit ihre Beziehung als Brüder.

Das Finale sagt nicht, was mit Vinnies und Stevies Band Tin Men passiert, aber es deutet alles daraufhin, dass sie ihre eigenen Musikkarrieren unabhängig von einander verfolgen werden. Vinnie hat durch die Zeit, die er mit Stevie verbracht hat, eine breitere Perspektive auf die Musik. In der Musik geht es darum, Spaß zu haben und Freude zu verbreiten und das wollen die Tin Men über ihre Musik tun, wann immer sie können.

Warum hat Vinnie die Boyband verlassen?

I Used To Be Famous. Stanley Morgan as Vince in I Used To Be Famous. Cr. Courtesy of Netflix © 2022
(c) Netflix
Gegen Ende des Films erfahren wir, dass Ted krank war und nicht mehr lange zu leben haben hat. Vinnie und seine Band waren auf Tournee. Aufgrund der Popularität der Band wurden sie gebeten, zusätzliche Auftritte zu absolvieren. Vinnies Chef deutet an ihn aus der Band zu werfen, wenn er nicht auftritt.

Schließlich erfährt Vinnie, dass sein Bruder tot ist. Wahrscheinlich musste Vinnie seine Musiktournee unterbrechen, um bei der Beerdigung von Ted dabei zu sein. Der Verlust von Ted hat ihn wahrscheinlich sehr stark mitgenommen. Deshalb wurde Vinnie aus der Boyband rausgeschmissen.

Im Laufe der Zeit findet Vinnie Frieden mit dem Tod seines Bruders und entwickelt eine enge Freundschaft mit Stevie. Durch die Freundschaft lernt Vinnie auch die Musik zu schätzen und findet wieder Mut in seinem Leben.

Trailer zu „I Used to Be Famous“:

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
"Noch nie in meinem Leben" Staffel 4: Wird die Netflix-Serie verlängert oder abgesetzt?
Tipp:
George Clooney: Seine 20 besten Filme
Tipp:
The Man From Toronto: Kritik und Handlung zum Netflix-Film
Tipp:
Die 29 besten Historienserien auf Netflix
Tipp:
Chris Hemsworth: Die 10 besten Filme des Schauspielers