Hitman 3-Alternativen: 15 ähnliche Stealth-Games, die sich lohnen!

Welche Spiele sind wie Hitman 3? Der Stealth-Spielstil spricht Fans offensichtlich an. Die nachfolgende Liste bietet dir hochkarätige Alternativen, wenn du Hitman 3 durchgespielt hast!

Popkultur.de kann ggf. eine Provision erhalten, wenn du über Links auf unserer Seite einkaufst. Mehr Infos.

Hitman 3 ist endlich erschienen! Und wenn man den Rezensionen Glauben schenken darf, ist der Abschluss der World of Assassination Trilogie gut gelungen. Das Spiel bietet den Spielern mehr zusammenhängende Gebiete und Level. Jede neue Mission hat ihre eigene Hintergrundgeschichte und genug Wiederspielwert. Es ist ein gewaltiger Titel und Hitman 3 wird seine Fans wahrscheinlich beschäftigen, bis der Entwickler Project 007 veröffentlicht. Für Fans von Stealth und dem tadellosen Leveldesign der Serie gibt es jedoch andere Spiele im Stealth-Genre, die Hitman-Fans noch eine Weile bei Laune halten sollten.

1. Dishonored 2 / Dishonored: Death of the Outsider


Von den preisgekrönten Entwicklern der Arkane Studios kommt Dishonored: Death of the Outsider, das nächste eigenständige Abenteuer in der von der Presse hochgelobten Dishonored-Serie. Schlüpfe in die Rolle der berüchtigten Billie Lurk, die sich wieder mit ihrem Mentor Daud zusammentut, um das größte Attentat aller Zeiten zu verüben. Death of the Outsider baut auf dem charakteristischen Gameplay und Art-Style von Dishonored 2 auf und bietet alle Markenzeichen der Serie, darunter brutale Kampfsysteme, einzigartiges Leveldesign und eine fesselnde Geschichte, die auf jede deiner Entscheidungen reagiert. Mit fesselnden Charakteren und aufregender Action ist Death of the Outsider der perfekte Einstieg für alle, die neu in der Dishonored-Serie sind, während es für langjährige Fans eine bedeutende Erweiterung des Gameplays und der Welt darstellt.

2. Sniper Elite 4


Sniper Elite 4 wurde 2017 für die Xbox One, den PC, die PlayStation 4 und zwei Jahre später für die Switch veröffentlicht und ist ein Stealth-Spiel, das im Zweiten Weltkrieg spielt. Jedes Level bietet seinen Spielern dicht gebaute, große und offene Karten zum Erkunden, wie man sie aus der Hitman-Serie kennt.

Diese Karten erlauben es dem Spieler auch, sich seinen Zielen auf verschiedene Arten zu nähern, um seine Ziele zu töten und seine Missionen zu erfüllen. Außerdem ähneln die Umgebungen den Karten in Hitman, da die Spieler sie nutzen können, um Ablenkungen, Unfälle und Fallen zu erschaffen und dabei zu entkommen, ohne gesehen oder gehört zu werden.

3. Metal Gear Solid V: The Phantom Pain


Du spielst als Snake, ein Söldner-Anführer, der bereit ist, sich an denen zu rächen, die seine alte Söldnergruppe zerstört haben. Versuche unentdeckt zu bleiben, während du dich in feindliche Basen hinein- und wieder herausschleichst, und benutze nicht-tödliche Waffen, um feindliche Soldaten auszuschalten. Sei vorsichtig. Achte auf deine Umgebung. Verbessere deine Ausrüstung und füge deinem Arsenal individuelle Waffen hinzu.

Aufregende Dinge, die du in Metal Gear Solid V: The Phantom Menace tun kannst

Erfinde deine eigenen Kriegsgeschichten: Es liegt an dir, deine Strategie zu planen und sie durchzuziehen, während du langsam zu einem Meister der taktischen Spionage wirst. Der Erfolg jeder Mission, für die du dich entscheidest, hängt komplett von deinen Entscheidungen und deinem kreativen Denken ab, egal ob du Konvois aus dem Hinterhalt überfällst und Nachschubtransporter in die Luft jagst, oder kleine Wachposten und Kommandozentralen im Freien infiltrierst.

Baue ein Arsenal auf: Um den Job zu erledigen, braucht man manchmal die richtigen Werkzeuge. Die Anpassung deiner Waffen, die Beschaffung von Gadgets und die Entwicklung neuer Fertigkeiten eröffnen dir neue Möglichkeiten, im Feld zu operieren, während der Einsatz von Fahrzeugen und das Anheuern von Handlangern dir erlauben, dein wahres Potenzial als Kriegsherr auszuschöpfen.

Nebenmissionen durchführen: Neben den 50 Hauptmissionen gibt es über 150 Nebenmissionen, die von ein paar bis zu einem Dutzend Minuten dauern können und einen hervorragenden Job machen, um Szenarien zu etablieren, die die dynamischen Systeme und das riesige Arsenal von Phantom Pain präsentieren.

4. Splinter Cell: Chaos Theory


Chaos Theory ist vielleicht das beste Beispiel für ein reines Stealth-Spiel, das jemals entwickelt wurde. Es ist nicht der neueste Teil der Splinter Cell-Serie, aber immer noch der beste.

Jede Bewegung und jede Aktion muss sorgfältig überlegt sein, während du dir deinen Weg durch jedes hervorragend gestaltete Level bahnst. Fehler sind kostspielig, Kämpfe sind oft ein Todesurteil.

In Chaos Theory übernimmst du die Kontrolle über Sam Fisher, den ikonischen Protagonisten der gesamten Splinter Cell-Serie. Ähnlich wie in Hitman hast du die Aufgabe, eine Reihe von exotischen Orten rund um den Globus zu infiltrieren, um Informationen zu sammeln und/oder verschiedene Ziele auszuschalten.

Der Fokus liegt natürlich mehr auf dem Militär als in der Serie von IO Interactive, und bei Stealth geht es mehr um das Ausweichen als um das Herumlaufen in Verkleidungen. Wenn du herausfordernde Stealth-Spiele und das Konzept, ungesehen durch die Level zu schleichen, magst, dann ist Chaos Theory ein absolutes Muss.

5. Ghost Of Tsushima


Ghost of Tsushima wurde 2020 veröffentlicht und ist einer der größten Titel des Jahres und mit Sicherheit einer der besten PlayStation 4-Exklusivtitel. Das Spiel bietet den Spielern eine Vielzahl von Gameplay-Mechaniken, um Feinde in seiner atemberaubenden offenen Welt mit einer immensen Menge an Details zu besiegen.

Vom beeindruckenden Schwertkampf bis hin zu einigen wirklich exzellenten Stealth-Mechaniken (die es den Spielern sogar erlauben, sich als feindliche Samurai zu verkleiden – wenn das richtige Outfit freigeschaltet ist), bietet Ghost of Tsushima den Spielern mehrere Möglichkeiten, Feinde auszuschalten.

6. The Saboteur


The Saboteur wird oft als Stealth-Action-Erlebnis übersehen und oft als eines der interessanteren Open-World-Spiele vergessen, die jemals erschienen sind. Warum das so ist, ist schwer zu sagen – es hatte ein großartiges Setting, eine tolle Story, einige einzigartige Gameplay-Mechaniken und die Produktion war für das Jahr 2009 ziemlich ausgefeilt.

Vielleicht, weil es ein langsameres Spiel ist, als typischerweise zu der Zeit beliebt war? Es ist nicht dein typisches Open-World-Spiel im Power-Fantasy-Stil wie Assassin’s Creed, das nur ein Jahr zuvor die Welt in Brand gesetzt hatte.

Wie auch immer, für dich, lieber Leser, der an einem Spiel wie Hitman interessiert ist, ist es eine Überlegung wert.

The Saboteur ist im von den Nazis besetzten Paris der 1940er Jahre angesiedelt. Du schlüpfst in die Rolle von Captain Sean Devlin, einem Widerstandskämpfer, der undercover arbeitet, um Einrichtungen in der Stadt zu sabotieren und Bezirke zur Rebellion gegen die Invasoren zu „inspirieren“.

Obwohl es einige Action-Sequenzen gibt, besteht der Großteil des Spiels darin, im Verborgenen herumzuschleichen, Verkleidungen zu benutzen, Gebäude zu erklimmen und Dächer zu überqueren, und Feinde aus der Ferne mit Scharfschützengewehren auszuschalten.

7. Splinter Cell: Blacklist


Blacklist ist der neueste Teil der Splinter Cell-Reihe, der auf PS3, PC und Xbox 360 erscheint. In den meisten Szenarien gibt es die Option, den heimlichen Lösungsweg zu wählen, aber das Spiel bittet dich immer wieder darum, eine Waffe in die Hand zu nehmen. Ich verstehe, dass das einige Fans ansprechen könnte, aber Hardcore-Stealth-Gamer werden hier ein wenig enttäuscht sein.

In der Tat gibt es einige spannungsgeladene Abschnitte, die dir dein Bestes abverlangen, wenn du überleben willst. Manche Abschnitte verlangen jedoch einfach nur, dass du dich an einen Feind heranschleichst, eine Taste drückst und dadurch den Gegner ausschaltest.

Optisch ist das Spiel immer noch wunderschön, auch dank eines kürzlichen Updates von Ubisoft, das die Grafik des Spiels verbessert hat. Wie bei seinen Vorgängern bietet Blacklist den Spielern eine Vielzahl von Optionen, wenn es darum geht, Missionen abzuschließen, und eine Menge Wiederspielwert, genau wie die Hitman-Serie ihre Missionen angeht.

8. Deus Ex Mankind Divided


Wir schreiben das Jahr 2029 und du bist ein biomechanisch verbesserter Mann, Adam Jensen; ein Doppelagent für eine Hacktivistengruppe, die dafür kämpft, die bösen Illuminaten zu entlarven. Bereite dich auf knallharte Stealth-Kills, Nahkampf-Takedowns und das Niederschießen deiner Feinde vor, denn deine mechanischen kybernetischen Implantate, auch Augmentierungen genannt, erlauben dir, durch dieses futuristische Cyberpunk-Abenteuer zu navigieren, das hauptsächlich in Prag spielt. Passe deine Augmentierungen an und erhalte zusätzliche Spezialfähigkeiten, wie z.B. Klingen aus deinen Armen zu schießen oder deine Haut in ein großes, schweres Schild zu verwandeln!

Verbessere deine Fähigkeiten: Anscheinend können sich auch biomechanisch verbesserte Helden verbessern. Durch das Verbessern deiner Augmentierungen kannst du neue Handlungsweisen erforschen und je nach deinen Fähigkeiten unterschiedliche Wege einschlagen

Verhandeln: Deus Ex Mankind Divided gibt dir die Möglichkeit, dich aus Schwierigkeiten herauszureden, was perfekt für diejenigen ist, die lieber den nicht-tödlichen Ansatz wählen. Analysiere den Gemütszustand eines Menschen, während du mit ihm sprichst, und nutze diese Informationen, um deine Ziele zu erreichen.

Verbessere deine Waffen: Passe deine Schusswaffen an und stelle Munition her, die besser zu deinem Stil passt; schleiche dich wie ein Ninja mit Schalldämpfer durch die Missionen oder gehe mit einem Granatwerfer in den Kampf – du hast die Wahl.

9. Sniper: Ghost Warrior Contracts


Sniper: Ghost Warrior Contracts erscheint 2019 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC: Ghost Warrior Contracts ist der fünfte Teil der Serie. Es ist das beste Spiel der Serie und bietet ein fokussierteres und ausgefeilteres Stealth-Erlebnis als seine Vorgänger, nachdem mehrere Patches implementiert wurden.

Statt einer komplett offenen Welt erledigt der Spieler nun Missionen auf kleineren – aber immer noch großen – Karten, auf denen 25 Missionen zu erledigen sind, zusammen mit optionalen und offenen Auftragsmissionen. Die Ziele des Spiels sind sehr abwechslungsreich und wie bei Hitman gibt es unendlich viele Möglichkeiten, die Missionen zu erfüllen.

10. Thief: Deadly Shadows


Thief: Deadly Shadows ist das dritte Spiel der Serie und unbestreitbar das beste Stealth-Spiel bis zum heutigen Tag. Dieses Spiel wurde nicht so sehr gelobt wie die ersten beiden, aber es sieht besser aus und spielt sich besser als die Vorgänger. Obwohl Thief: Deadly Shadows in die Jahre gekommen ist, bietet das clevere Leveldesign zeitgenössischen Stealth-Spielen immer noch großen Spielspaß.

Du spielst Garret, einen Dieb mit der Gabe, sich an jeder Wache vorbeischleichen zu können, jedes Schloss zu knacken und alles zu bekommen, was er will. Indem er die Dunkelheit zu seinem Vorteil nutzt, bestiehlt er die Wohlhabenden und hilft sich selbst. Du hast einen Bogen und ein paar andere Werkzeuge zur Verfügung, um deine Mission zu erfüllen. In den meisten Szenarien wirst du sie nicht einmal benutzen müssen.

Du hast eine ganze Stadt voller Wachen, an denen du dich vorbeischleichen oder sie töten musst, Menschen und Orte, die du plündern kannst, geheime Gassen, die du finden musst, und so vieles mehr. Sei geduldig, auch wenn du am Anfang ein paar Mal stirbst. Die Lernkurve ist steil, aber nach einer Weile lohnt es sich, am Spiel dranzubleiben.

11. Assassin’s Creed: Rogue

12. Manhunt

13. Velvet Assassin

14. Assassin’s Creed: Syndicate

15. Alekhine’s Gun

WEITERLESEN

Tipp:
Die 20 besten Rätsel-Videospiele aller Zeiten
Tipp:
Spielzeit von The Medium: So lange braucht ihr zum Durchspielen!
Tipp:
Spielzeit von „The Dark Pictures: House of Ashes“: So lange braucht ihr zum Durchspielen!
Tipp:
Die 30 erfolgreichsten PC- und Videospiele der 90er Jahre
Tipp:
Nintendo Switch WLAN langsam: Wifi Problem beheben & einfache Lösungen

Schreibe einen Kommentar