Hit & Run Staffel 1: Zusammenfassung und Ende erklärt

Was passiert in der 1. Staffel von „Hit & Run“? Hier findest du eine Zusammenfassung, die dir alle offenen Fragen zum Ende der ersten Staffel beantwortet.

Die Drama-Serie von Netlfix „Hit & Run“ folgt Segev Azulai, einem Reiseleiter mit einer düsteren Vergangenheit, dessen Leben in Schieflage gerät, als seine Frau unerwartet bei einem Unfall getötet wird. Während er versucht, die Männer aufzuspüren, die für ihren Tod verantwortlich sind, deckt Segev eine vielschichtige Verschwörung mit großen geopolitischen Konsequenzen auf. Auf der Flucht vor gefährlichen Staatsgeheimnissen wird Segevs eigene düstere Vergangenheit langsam enthüllt, als er Kontakte aus seiner Zeit als skrupelloser Söldner wieder aufnimmt.

Die vielschichtige Handlung und die zwielichtigen Gestalten, die unseren Ein-Mann-Armee-Helden quälen, scheinen immer zwei Schritte voraus zu sein und lassen uns bis zum Ende mitraten. Sogar jetzt, am Ende von Staffel 1, werden wir mit einer Vielzahl von brennenden Fragen zurückgelassen. Lass uns einen genaueren Blick auf „Hit & Run“ Staffel 1 werfen.

Hit & Run Staffel 1 Zusammenfassung:

Die Serie beginnt damit, dass Segev im Gefängnis angegriffen wird, wo er verletzt und blutend auf dem Boden liegt. Anschließend folgt ein Zeitsprung von drei Wochen. Die Geschichte verlagert sich nach Tel Aviv, Israel, wo er und seine Tochter seiner Frau Danielle bei einer Tanzaufführung zusehen. Am nächsten Tag will sie zu einem Vortanzen in New York aufbrechen, sieht aber besorgt aus, als sie wiederholt Nachrichten von einer unbekannten Person erhält, die sie dringend treffen will.

Danielle ignoriert sie und macht sich mit Segevs Freund auf den Weg zum Flughafen. Doch während sie auf dem Weg einen Kaffee holt, wird sie tödlich von einem rasenden Auto angefahren, das davon fährt. Ein untröstlicher Segev ruft später ihre Eltern an, um sie zu informieren, und obwohl sie versprechen, sofort nach Israel zu kommen, bleiben sie bei der Beerdigung ihrer Tochter auffallend abwesend.

Segevs Cousin Tali ist Polizist und spürt bald einen lokalen Gangster auf, dem das Auto gehört, das Danielle getötet hat. Der örtliche Don behauptet jedoch, dass das Auto gestohlen wurde, und es stellt sich bald heraus, dass die beiden Männer, die das Auto fuhren, amerikanische Kleinkriminelle waren, die inzwischen nach New York City zurückgekehrt sind. Segev erkennt dann, dass der Mann hinter dem Tod seiner Frau höchstwahrscheinlich Isaac ist, ein ehemaliger Söldner und Waffenhändler, den Segev in der Vergangenheit verraten hat und der nun höchstwahrscheinlich auf Rache aus ist. Unser Held macht sich auf den Weg in die Vereinigten Staaten, wo er sich mit seinen alten Freunden Ron, einem Kleinkriminellen, und Naomi, einer etablierten Journalistin, zusammentut.

Segev erfährt dann, dass Isaac und die Männer, die seine Frau getötet haben (die er aufspürt und tötet), nur im Auftrag einer mächtigen Organisation gearbeitet haben. Es wird dann enthüllt, dass Danielle selbst nicht nur eine amerikanische Tänzerin war, sondern eine verdeckte CIA-Agentin, die in Israel stationiert war, um Informationen zu sammeln. Die verzweifelten Nachrichten, die sie am Tag ihres Todes erhielt, stammen von Assaf, einem israelischen Geheimdienstagenten, mit dem sie eine Affäre hatte, um Insiderinformationen zu erhalten. Ihr Vater, Martin Wexler, entpuppt sich als ihr Agentenbetreuer, der eigentlich Reese Wakefield heißt.

Segev, der erkennt, dass seine verstorbene Frau brisante Informationen hatte, findet Seiten mit verschlüsselten Informationen in ihrem Tagebuch, in dem sie ihre Tanzübungen notierte. Mit den Informationen in der Hand, aber unfähig, sie zu entschlüsseln, wird er unerbittlich von der CIA und dem Mossad gejagt, die beide die Informationen in die Finger bekommen wollen. In einer Rückblende sehen wir, wie Danielle diese und viele weitere Informationen von Assaf und seinem Chef gestohlen hat, während sie in Israel war. Nachdem er schließlich geschnappt und für die 2 Morde (an den Mördern seiner Frau) ins Gefängnis gesteckt wird, macht Segev einen Deal mit Reese, Danielles CIA Betreuer, aber dann trickst er ihn aus und entkommt mit dem Tagebuch.

Währenddessen findet Naomi heraus, dass die Informationen, die Danielle aufgedeckt hat, die Geheimorganisation Mossad in die Spionage gegen den amerikanischen Präsidenten verwickeln sowie eine aktive undichte Stelle im inneren Kreis des Präsidenten aufdecken. Bald darauf wird sie von einem Mossad-Agenten entführt und gefangen gehalten. Im atemlosen Finale der ersten Staffel kommt Segev an, um Naomi zu retten und findet dort sowohl CIA- als auch Mossad-Agenten vor. Der CIA-Agent, Reese, tötet seinen Mossad-Kollegen, wird dann aber von Segev überwältigt, der mit Naomi und dem Tagebuch entkommt. Auf der Flucht erhält Segev dann einen Anruf von seiner Cousine Tali, die ihm mitteilt, dass seine Ex-Frau Shira tot und seine Tochter Ella verschwunden ist.

Hit & Run Staffel 1 Ende: Wer tötete Danielle Wexler Azulai?

KAELEN OHM als DANIELLE AZULAI
(c) CORINNA KERN/NETFLIX
Kurz nach seiner Ankunft in den Vereinigten Staaten spürt Segev die beiden Kleinkriminellen auf, die das Auto fuhren, mit dem seine Frau getötet wurde, und bringt sie brutal zu Tode. Kurz bevor ihm das Genick gebrochen wird, verrät einer der Attentäter, dass er Danielle für schlappe zwanzigtausend Dollar umgebracht hat. Daher bleiben Danielles wahre Mörder weitgehend unbekannt, auch nachdem der trauernde Ehemann die Männer, die direkt für ihren Tod verantwortlich sind, getötet hat.

Es wird enthüllt, dass Assaf, der israelische Geheimdienstoffizier, mit dem Danielle eine Affäre hatte, unwissentlich viele geheime Details an den verdeckten CIA-Agenten weitergegeben hat, während sie zusammen waren. An einer Stelle sehen wir, wie Segev einen Stapel Tagebücher ausgräbt, die Danielle gehörten, was im Wesentlichen die große Menge an Informationen darstellt, die sie über die verdeckten Operationen des Mossad gesammelt hat. Als dies schließlich aufgedeckt wird, wird sie vom Mossad getötet. Der Mossad-Beamte, der Assaf verhört und später versucht, einen Deal mit Segev für die Tagebücher zu machen, gibt dies im Staffelfinale zu.

Tragischerweise sagt er auch, dass es vielleicht ein Fehler war, sie zu töten, da die Sachen, die sie aufgedeckt hat, für beide beteiligten Länder gleichermaßen brisant ist. Kurz nach dieser Enthüllung wird er von dem CIA-Agenten Reese erschossen, was jede weitere Erklärung für Danielles Tod verhindert. Daher sieht es im Moment so aus, als ob Mossad die volle Schuld an Danielles Tod trägt. Wenn man jedoch bedenkt, dass die Verschwörung immer noch nicht vollständig aufgedeckt wurde, könnten noch andere Kräfte im Spiel gewesen sein. Es ist möglich, dass auch die CIA irgendwie in den Tod ihrer Agentin verwickelt war, denn Reese und der Mossad-Beamte schienen miteinander zu sprechen, bevor der erste den zweiten erschoss.

Wer ist Sophie Dreyer?

Es stellt sich heraus, dass Sophie Dreyer der Name ist, den Danielle benutzt hat, während sie in New York lebte. Ihr Name Danielle Wexler entpuppt sich als Deckname, ebenso wie der Name ihres Vaters, Martin Wexler, der sich stattdessen als Reese Wakefield von der CIA entpuppt. Segev bemerkt ein Bild seiner Frau im Fenster einer Tanzschule mit dem Namen Sophie Dreyer darunter, und besucht sogar den Dreyer-Haushalt, wo er Bilder aus der Kindheit seiner verstorbenen Frau findet. Auch Danielles Vermieterin, der die nun tote CIA-Agentin ihre Tagebücher geschickt hatte, kennt sie als Sophie.

Daher ist Sophie Dreyer der richtige Name von Danielle Wexler. Wenn man jedoch bedenkt, dass Segev in ihrer New Yorker Wohnung einen Stapel Pässe findet, die alle einen anderen Namen tragen, kann man sich nicht ganz sicher sein, wie lange es her ist, dass sie ihren richtigen Namen benutzt hat. Wie in der Serie üblich und um Verwechslungen zu vermeiden, werden wir Segevs verstorbene Frau weiterhin als Danielle bezeichnen.

Wo ist Segev jetzt? Was ist mit seiner Tochter Ella passiert?

Ella und Segev
(c) Netflix
Wir sehen Segev das letzte Mal zu Fuß, wie er eine Brücke in New York City hinunterläuft, nachdem er einen Anruf von seiner Cousine Tali erhalten hat. Seine Ex-Frau Shira wurde gerade tot aufgefunden und seine Tochter Ella ist verschwunden und wahrscheinlich entführt worden. Die Mutter und die Tochter versteckten sich in einer Hütte außerhalb von Tel Aviv. Obwohl nicht ausdrücklich erwähnt, sind die Männer, die nachts die Hütte angreifen und Shira töten, wahrscheinlich vom israelischen Geheimdienst. Ella wird nicht gezeigt, wie sie entführt wird, also gibt es noch einen Hoffnungsschimmer, dass sie vielleicht entkommen konnte. In Anbetracht der rücksichtslosen Natur der Männer, die die Hütte angegriffen haben, ist es jedoch sehr wahrscheinlich, dass Segevs junge Tochter entführt wurde.

Obwohl es höchstwahrscheinlich nach einem Mossad-Überfall aussieht, können wir nicht ausschließen, dass die Hütte von einer anderen Gruppe angegriffen wurde. Das liegt daran, dass wir sehen, wie einer der Mossad-Bosse darum bittet, Tali zu schnappen, weil sie zu viel weiß. Wenn also Mossad-Agenten die Hütte angegriffen haben, hätten sie sich auch mit Tali befassen müssen. Sie haben ihr Telefon geortet und wussten daher auch, dass sie dort war. Alle Hinweise zeigen auf Mossad, aber wir sollten die Beteiligung anderer Parteien nicht ausschließen.

Was Segevs nächsten Schritt angeht, so scheint es sehr wahrscheinlich, dass er versuchen wird, zurück nach Israel zu kommen, um seine Tochter zu finden. Ellas Sicherheit war schon immer seine größte Sorge und jetzt, wo das Undenkbare passiert ist, gibt es wenig, was den rasenden Ex-Söldner davon abhalten wird, alles zu tun, um seine Tochter zu finden. Wenn man bedenkt, dass er immer noch von der Polizei und der CIA gejagt wird, scheint ein Flug zurück nach Hause nicht in Frage zu kommen. Da die Sicherheit seiner Tochter auf dem Spiel steht, könnte Segev das Tagebuch (mit brisanten Staatsgeheimnissen), das er in seinem Besitz hat, sehr gut als Druckmittel einsetzen.

Was heißt “Chronos, Cheetah, Cobra, Rat”?

“Chronos, Cheetah, Cobra, Rat“ ist die erste entschlüsselte Wortfolge aus Danielles Tagebuch, in dem sie brisante Staatsgeheimnisse aufzeichnete. Ihre Bedeutung bleibt undurchsichtig, bis einer von Naomis Kontakten ihr erzählt, dass die ersten drei Wörter tatsächlich Codes sind, die sich auf den Präsidenten der Vereinigten Staaten und seine Familie beziehen. Wie er erklärt, hat der Präsident in letzter Zeit so viele Drohungen erhalten, dass sein Rufzeichen oft geändert wird. Chronos bezieht sich auf den POTUS, Cheetah auf seine Tochter und Cobra auf seinen Schwiegersohn (der, wie sich herausstellt, Staatsgeheimnisse weitergegeben hat). Es werden jedoch keine weiteren Informationen über die Angelegenheit vorgebracht.

Rat entpuppt sich als das Akronym R.A.T., das für „Remote Access Trojan“ steht, ein tödlicher Computervirus, der die Kontrolle über die infizierten Computersysteme an externe Hacker übergibt. Obwohl die Rolle dieses Computervirus ebenfalls nicht näher erläutert wird, steht er höchstwahrscheinlich im Zusammenhang mit den Informationslecks im Weißen Haus, die der Mossad beim Ausspionieren des amerikanischen Präsidenten aufdeckte.

Die Vergangenheit von Segev: Woher kennt er Ron, Isaac und Naomi?

Im Laufe von Staffel 1 lernen wir Segevs wechselvolle und gewalttätige Geschichte kennen. Wir sehen ihn nur als Reiseleiter, aber seine Kampffähigkeiten, Tattoos und sein allgemeines Auftreten sprechen von einer ganz anderen Vergangenheit. Segev begann zunächst als Teil der israelischen Armee und Grenzpolizei, danach wurde er bei der Yamam, Israels Nationaler Anti-Terror-Einheit, angeworben. Der Mann, der damit beauftragt war, Informationen über Segev auszugraben, beschreibt Yamam als „SWAT für Terroristen“.

Segev verschwand dann vom Radar und wurde Söldner in Mexiko, wo er mexikanische Kräfte im Kampf gegen Drogenbanden trainierte. Zu dieser Zeit wurde er von Isaac rekrutiert und traf auch seinen Freund Ron (der Segev in New York beherbergt, bevor er von einem Mossad-Agenten tödlich erschossen wird). Sowohl Ron als auch Segev waren Leutnants unter Isaac, verließen ihn aber schließlich, als dessen Verbrechen zu brutal wurden. Irgendwann danach hat Segev seinen ehemaligen Anführer belastet und dafür gesorgt, dass Isaac für 9 Jahre ins Gefängnis geworfen wurde, weshalb er Isaac zunächst verdächtigt, Danielle getötet zu haben, um seinen Verrat zu rächen.

Obwohl nicht näher spezifiziert, trafen Segev und Ron irgendwann zu dieser Zeit auch Naomi und die drei verbrachten gemeinsam eine beträchtliche Zeit (und teilten sich Zahnbürsten, wie Ron sich erinnert). Als die Glaubwürdigkeit ihrer Berichterstattung über Danielles Tod von ihrem Chef in Frage gestellt wird, erwähnt Naomi auch, dass sie und Segev vor 20 Jahren eine kurze Affäre hatten.

WEITERLESEN

Tipp:
Kommen Riley & Erin am Ende von Midnight Mass zusammen?
Tipp:
Die 50 besten Historienfilme aller Zeiten
Tipp:
Finale "Mare of Easttown": Auflösung - Das ist der Mörder von Erin!
Tipp:
Überlebenskampf: Die 26 besten Survival-Filme aller Zeiten
Tipp:
Die 50 erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten

Schreibe einen Kommentar