Einer wie keiner: Zusammenfassung und Ende erklärt

Was passiert in dem Netflix-Film „Einer wie keiner“? Hier findest du eine Zusammenfassung, die dir alle offenen Fragen zum Ende des Films beantwortet.

„Einer wie keiner“ ist eine romantische Teenie-Komödie, die in der Welt von Instagram und Tik Tok-Followern spielt, wo eine Social-Media-Berühmtheit ihre Online-Persönlichkeit nach einem desaströsen Livestream auseinanderfallen sieht. In einem Versuch, den Schaden zu beheben, beschließt sie, den unbekanntesten Jungen ihrer Klasse zum beliebtesten zu machen. Natürlich, wie es bei solchen Teenager-Romanzen auf dem Bildschirm üblich ist, passen die beiden Hauptcharaktere zunächst nicht zusammen, aber im Laufe des Films finden sie zueinander. Aber reicht es für Padgett und Cameron aus, ihre völlig unterschiedlichen Ansichten zu überwinden, um die Liebe zu finden? Lass uns gemeinsam einen Blick auf die zuckersüße Social-Media-Romanze von „Einer wie keiner“ werfen.

Einer wie keiner Handlung Zusammenfassung:

Der Film beginnt damit, dass Padgett aufwacht und sich schminkt, nur um dann wieder ins Bett zu gehen und ein Morgenvideo für ihre riesige Online-Fangemeinde zu streamen, während sie vorgibt, gerade aufgewacht zu sein. Wir erfahren bald, dass Padgett lukrative Sponsorenverträge mit Modemarken hat und ihrer überarbeiteten Mutter (einer Krankenschwester) von Zeit zu Zeit hilft, die Rechnungen zu bezahlen. Der größte Teil ihrer Einnahmen aus ihren Online-Profilen fließt jedoch in ihren College-Fonds. Bald macht sie sich mit ihren Freundinnen auf, um ihren Freund Jordan zu überraschen, nur um ihn in den Armen einer anderen Frau zu finden. Unglücklicherweise wird die chaotische Trennung, die darauf folgt, von Padgetts Freund Alden gefilmt und live gestreamt, was dazu führt, dass die Follower von Padgett eine weniger als perfekte Seite von ihr sehen. Dies führt dazu, dass die aufstrebende Social Media Berühmtheit viele ihrer Follower und auch ihren Hauptsponsor Bunny Venom verliert.

Um ihre Popularität wiederzuerlangen, wählt Padgett den Außenseiter ihrer Klasse, Cameron, aus und verspricht ihm, ihn in den Ballkönig zu verwandeln und sich damit ihres Titels würdig zu erweisen – das Makeover Girl. Zu Beginn nimmt Cameron Padgett nicht ernst. Als das Mädchen jedoch aufrichtig an Camerons geheimnisvollem Lebensstil und seiner Besessenheit für Pferde und Fotografie interessiert zu sein scheint, kommt er auf sie zu und nimmt sie sogar zu einem seiner Lieblingsorte in der Stadt mit – der Union Station. Dort unterhalten sich die beiden und wir erfahren, dass Camerons Vater in Schweden lebt und seine Mutter vor vier Jahren verstorben ist. Padgett spricht auch darüber, dass ihre Eltern getrennt sind und lädt Cameron dann zur Gatsby-Geburtstagsparty ihrer reichen Freundin Alden ein.

Make Over Einer wie keiner
(c) KEVIN ESTRADA/NETFLIX © 2021

In Vorbereitung auf die Party verpasst Padgett dem verunsicherten Cameron ein Makeover. Es ist ein Erfolg, und der Junge, der während der Schulzeit normalerweise nicht auffällt, verdreht auf der Party die Köpfe. Die Dinge werden jedoch unangenehm, als Padgetts Ex-Freund versucht, sich an Camerons jüngere Schwester Brin heranzumachen. Ein Kampf bricht aus und nachdem Jordan verloren hat, wirft er Camerons wertvolle Vintage-Kamera in den Pool. Am nächsten Tag geht Padgett zu Cameron nach Hause, um sich zu entschuldigen und die beiden küssen sich. Kurz darauf beschließt Cameron, Padgett zum Abschlussball einzuladen und tut dies in der Schule. Doch bevor Padgett antworten kann, platzt ihre Freundin Alden, die sich als Verschwörerin gegen Padgett entpuppt, damit heraus, dass sie Cameron nur benutzt hat, um ihren Standpunkt (als beste Makeover Girl) zu beweisen. Mit gebrochenem Herzen verlässt Cameron die Schule und beschließt, nicht zum Abschlussball zu gehen.

Einer wie keiner Ende: Kommen Padgett und Cameron am Ende zusammen?

Cameron und Padgett in Einer wie keiner
KEVIN ESTRADA/NETFLIX © 2021
In den Stunden vor dem Abschlussball wird Padgett klar, dass alles, was sie auf ihren sozialen Medien aufgebaut hat, ein Fake ist und dass ihre größte Sorge ist, Cameron nicht zu verlieren. Sie geht trotzdem zum Abschlussball und bittet Brin, zu versuchen, Cameron zu überreden, mitzukommen. Wie erwartet, wird sie die Ballkönigin, aber stattdessen geht sie auf die Bühne und spricht darüber, dass ihr perfektes Image nur vorgetäuscht ist und dass sie sich nur darum kümmert, Cameron nicht zu verlieren. Als sie die Party verlässt, reitet Cameron auf einem Pferd heran, und die beiden küssen sich. Die Schlussszenen des Films zeigen die beiden dann beim Reiten und auf einer gemeinsamen Reise durch Europa.

Es sieht also so aus, als kämen Cameron und Padgett am Ende zusammen und ihre Beziehung ist echt und nicht nur ein Highschool-Flirt. In den Schlussszenen des Films sehen wir tatsächlich, wie die beiden ihre Träume gemeinsam ausleben. In einer früheren Szene, in der sich die beiden einander öffnen, offenbart Cameron, dass er die Welt bereisen möchte, während Padgett zugibt, dass sie schon immer davon geträumt hat, nach Paris zu gehen. Der Film schließt mit Bildern der beiden in Paris und ein paar anderen Ländern, was wahrscheinlich symbolisiert, dass ihre individuellen Träume nun zu gemeinsamen Träumen geworden sind, die sie gemeinsam angehen. Die Tatsache, dass sie sich passende Tattoos stechen lassen, ist zwar ein wenig klischeehaft, zeigt aber auch, dass sie beide sehr aneinander hängen, um einen so bedeutenden Schritt gemeinsam zu gehen.

Warum geht Cameron am Ende zum Tanz? Wer gewinnt den Ballkönig und die Ballkönigin?

Cameron, obwohl er möglicherweise weiß, dass Padgett ihn wirklich mag, obwohl sie anfangs versucht hat, ihn zu benutzen, um wieder beliebt zu werden und eine Wette zu gewinnen, entscheidet sich trotzdem, nicht zum Abschlussball zu gehen. Sein Charakter, der von Anfang an voller Zynismus ist, scheint nur darauf gewartet zu haben, dass etwas schief geht, und als es das tut (indem Alden die Wette aufdeckt), macht er sich schnell davon. Tatsächlich ist es seine Schwester Brin, die Cameron schließlich davon überzeugt, zurück zur Party zu kommen und die Dinge mit Padgett zu klären.

In einem besonders emotionalen Moment bricht Brin zusammen, als sie ihrem älteren Bruder erklärt, dass er wie sein altes, fröhliches Ich ist, wenn er mit Padgett zusammen ist. Seit dem Tod ihrer Mutter sei er verschlossen und zynisch und sie habe das Gefühl, dass er in der Nähe von Padgett wieder ganz er selbst sei. Das überzeugt Cameron schließlich davon, seine Ängste und seinen Pessimismus loszulassen und seine Beziehung zu Padgett zu reparieren, was er auch tut. Tatsächlich scheint es so, als würde er nur zum Abschlussball kommen, um sich mit ihr zu versöhnen, denn die beiden scheinen sich nicht allzu sehr für die Party zu interessieren, die im Hintergrund stattfindet. Allerdings ist das Einreiten auf einem Pferd ein wirklich „prom-würdiger“ Touch von Cameron.

Der Ballkönig wird an Padgetts eitlen Ex-Freund Jordan vergeben. Padgett gewinnt natürlich die Ballkönigin, weigert sich aber, den Preis nach ihrer aufschlussreichen Rede anzunehmen. In einer befriedigenden Wendung bekommt Padgetts hinterhältige Freundin Alden nicht einmal den zweiten Preis, der an die anti-Establishment und scheinbar weniger beliebte Celeste geht, die Jordan nach der Annahme des Preises beiseite stößt.

Welche Wette gibt es zwischen Padgett und Alden?

Padgett und Alden haben scheinbar eine Wette am Laufen, die in Kraft tritt, als Padgett die Herausforderung annimmt, Cameron zum Ballkönig zu machen. Obwohl Alden Padgett immer wieder verspottet, hält diese an der Wette fest, auch wenn ihr Verlust sicher scheint. Am Ende wird die Wette aufgedeckt, als Padgett und Cameron gesehen werden, wie sie sich gemeinsam ein „Loser“-Tattoo stechen lassen. Das Verlieren der Wette beinhaltete also offenbar, sich das Wort „Loser“ tätowieren zu lassen, was Padgett und Cameron tatsächlich zu einem Symbol für ihre Beziehung machen.

Bekommt Padgett ihren Social Media Sponsor zurück?

Am Ende wird nicht verraten, ob Padgett ihren lukrativen Sponsorendeal mit Bunny Venom zurückbekommt. Allerdings hat sie definitiv mehr Follower als zu Beginn des Films und ihre neue, veränderte, weniger oberflächliche Persona scheint online noch beliebter zu sein. Wenn man bedenkt, dass sie wahrscheinlich immer noch für ihr College spart, könnte Padgett andere (möglicherweise lukrativere) Social Media Deals bekommen haben.

WEITERLESEN

Tipp:
Open Your Eyes Staffel 1: Zusammenfassung & Ende erklärt
Tipp:
Sandra Bullock: Ihre 20 besten Filme
Tipp:
Ähnliche Serien wie "The Witcher": 15 gute Alternativen
Tipp:
Die besten Schauspielerinnen aller Zeiten
Tipp:
Wird Luzifer in der 6. Staffel zu Gott oder kehrt er in die Hölle zurück?

Schreibe einen Kommentar