„Athena“: Die Handlung und das Ende erklärt

Was passiert in dem Netflix-Film „Athena“? Hier findest du eine Zusammenfassung der Handlung, die dir alle offenen Fragen zum Ende des Films beantwortet.

Spoiler-Warnung: Dieser Artikel enthält wesentliche Handlungselemente.

In dem französischen Netflix-Film „Athena“ sorgt der Tod eines kleinen Jungen für Unruhe in der ganzen Stadt. Seine drei großen Brüder sind uneinig, wie sie mit seinem Tod umgehen sollen und stehen schon bald auf verschiedene Seiten des Gesetzes.

Zusammenfassung der Handlung von „Athena“:

ATHENA - Produktionsstandbild
(c) COURTESY OF NETFLIX
Die Ermordung eines kleinen Jungen namens Idir hat in der ganzen Stadt Unruhen ausgelöst. Sein älterer Bruder Abdel ist bei der Armee und versucht mit der Polizei zu kooperieren, um die Aufstände unter Kontrolle zu bekommen.

Idir kam unter rätselhaften Umständen ums Leben und schnell fällt der Verdacht auf ein paar Polizisten, die für den Mord an Idir verantwortlich sein sollen.

Kurz nach der Pressekonferenz von Abdel, wirft sein jüngerer Bruder Karim und seine Rebellenbande einen Molotowcocktail auf die Polizisten und stürmen das Polizeirevier. Dort stehlen sie einige Waffen und fahren mit einem Polizeiwagen in eine Siedlung, in der schon lange keine Polizei mehr nach dem Rechten geschaut hat.

ATHENA - Produktionsstandbild
(c) COURTESY OF NETFLIX

Der ältere Bruder, Moktar, versucht derweil sein Drogenbusiness zu retten und spricht mit Karim darüber, dass er seine Rebellion beenden soll. Karim ist aber fest entschlossen, den Tod an seinem Bruder zu Rächen.

Im weiteren Verlauf kommt es zu weiteren Auseinandersetzungen mit der Polizei. Aber die Polizei schafft es nicht die Siedlung unter ihre Gewalt zu bekommen.

Aus den Nachrichten geht hervor, dass Idir von Polizisten zu Tode geprügelt wurde. Laut der Polizei, soll es sich bei den Angreifern um Mitglieder einer rechtsextremen Bande handeln, die sich als Polizisten ausgaben.

Als Karims Kollegen mehr darüber wissen wollen, sagt er nur, dass man den Nachrichten nicht trauen kann.

Abdel versucht persönlich mit Karim zu verhandeln, aber die Polizisten lassen ihn nicht gehen.

ATHENA - Produktionsstandbild
©Netlix

Ein Polizist namens Jerome wird bei dem ganzen Chaos von seiner Einheit getrennt und läuft direkt in die Hände von Karim und seinen Leuten. Der Polizist wird schließlich gefangen genommen. Als Austausch verlangen sie die Polizisten, die für Idirs Tod verantwortlich sind.

Nachdem Abdel das Erpresservideo von Jerome sieht, begibt sich Abdel auf die Suche nach seinem Bruder.

Karim fordert Abdel heraus und nennt ihn einen Feigling, weil er seiner Familie den Rücken gekehrt hat, um als Marionette für die Armee zu dienen. Karim sagt ihm auch, dass er anstelle von Idir sterben hätte sollen. Abdel stimmt ihm zu und flüchtet anschließend mit dem Polizisten Jerome.

Während der Flucht wird Jerome von seinen eigenen Leuten angeschossen. Abdel und Jerome finden Zuflucht bei Moktar.

Moktar schlägt vor, Jerome zu töten, aber Abdel hat einen besseren Plan. Wenn Moktar Jerome an die Behörden ausliefert, wird er als Held gefeiert.

Karim hat sie schließlich ausfindig gemacht und will seine Geisel Jerome zurück. Abdel befiehlt ihm zu gehen, bevor die Polizei kommt und Jerome mitnimmt.

Karim ist so unnachgiebig, dass er droht, das Gebäude mit einem Molotowcocktail in Brand zu setzen. Karim versucht, den Molotow in Richtung der Polizisten zu schleudern, aber er wird angeschossen. Daraufhin fällt der Molotow zu Boden und Karmin verbrennt.

Abdel ist untröstlich, denn er hat nun einen weiteren Bruder verloren. Nun weiß er selbst nicht mehr, auf wessen Seite er stehen soll.

Das Ende von „Athena“ erklärt:

ATHENA - Produktionsstandbild
©Netlix
Moktar rät Abdel, sich nach Karims Tod zu beruhigen. Abdel sieht, wie kaltherzig sein Bruder ist und verprügelt ihn daraufhin.

Abdel entscheidet sich auf der Seite der Rebellion zu kämpfen, so dass er sich kaum noch von Karim unterscheidet. Die Rebellen versuchen, Jerome einzuschüchtern, damit er die Identität derjenigen preisgibt, die für Idirs Tod verantwortlich sind. Jerome besteht darauf, dass er keine Ahnung hat, wer Idir ermordet hat.

Abdel ordnet an, dass alle Schusswaffen eingesammelt werden. Außerdem versucht er mit Hilfe von Sebastian den Tresor zu knacken, den Karim und seine Männer aus der Polizeiwache entwendet haben.

In einer weiteren Nachrichtensendung wird erzählt, dass nach der Veröffentlichung des Videos, das Idirs Ermordung zeigt, an 30 Orten Aufstände ausgebrochen sind. Bis zu hundert Rechtsextremisten haben außerdem das Rathaus von Dijon besetzt.

Überlebt Abdel?

ATHENA - Produktionsstandbild
(c) Kourtrajmeuf Kourtrajme / NETFLIX
Abdel kontaktiert die Behörden. Als Gegenleistung für Jerome Freilassung fordert er die Namen der Polizeibeamten, die Idir ermordet haben.

Die Polizei bleibt weiterhin bei der Meinung, dass Mitglieder einer rechtsextremen Bande für den Mord an Idir verantwortlich sind.

Abdel schießt daraufhin auf Jerome, verfehlt aber absichtlich sein Ziel.

Abdel wird von den anderen Männern informiert, dass der psychisch labile Sebastian plant, das Gebäude zu sprengen.

Die Polizeipräsenz wird immer intensiver und Abdel lässt Jerome frei. Er selbst hat mittlerweile jeglichen Lebenswillen verloren, weil er es nicht geschafft hat, Karim und Idir zu retten.

Als Sebastian das Hochhaus in die Luft sprengt, liegt Abdel deprimiert auf dem Boden. Bei der anschließenden Explosion stirbt auch Abdel.

Wer ist für den Mord an Idir verantwortlich?

Der Film endet mit der Darstellung des Ereignisses, das den Aufstand ausgelöst hat. Die Angreifer schlagen Idir zusammen und lassen ihn tot liegen.

Die Kriminellen ziehen ihre Polizeikleidung aus und zünden sie an. Auf ihren Hälsen prangt ein Kreuz in einem Kreis. Diese Szene scheint darauf hinzudeuten, dass die Rechtsextremen aus Hass auf Muslime für den Mord an Idir verantwortlich sind.

Ihr Plan war es, die Polizei als die Bösen hinzustellen, um einen Aufstand auszulösen. Sie verursachten einen Aufruhr, um das Rathaus von Dijon anzugreifen, obwohl die Motivation dahinter unklar bleibt.

Trailer zu „Athena“:

2 Gedanken zu „„Athena“: Die Handlung und das Ende erklärt“

  1. war ein fresher Film. Kann es empfehlen. Bissle wie The Raid, aber bei weitem nicht so brutal, dafür anderweitig sehr kurzweilig. Politisch gesehen auch spannend.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
Locke & Key Staffel 1: Handlung Zusammenfassung & Ende erklärt
Tipp:
Hypnotic: Kritik zum Netflix-Film
Tipp:
Die 55 besten Actionfilme aller Zeiten
Tipp:
Die 50 besten gute Laune Filme, die dich glücklich machen!
Tipp:
Der Babysitter-Club Staffel 2: Was passiert im Finale? Ende erklärt!