Anleitung: In-Ear-Kopfhörer Kabelgeräusche vermeiden

Popkultur.de kann ggf. eine Provision erhalten, wenn du über Links auf unserer Seite einkaufst. Mehr Infos.

Bist du schon einmal mit deinen kabelgebundenen Kopfhörern spazieren gegangen, nur um ein unangenehmes rauschen in deinen Ohren zu hören? Dieses Geräusch zerstört immer das Hörerlebnis, egal wie fantastisch deine In-Ear Kopfhörer auch klingen.

Dieses frustrierende Geräusch nennt man Kabelrauschen. In diesem Artikel erfährst du, was du dagegen tun kannst und worauf du beim Kauf deines nächsten In-Ear-Kopfhörers achten solltest.

In der Audiowelt ist dies auch als „Mikrofonie“ bekannt. Allerdings kann der Begriff sich auf eine Vielzahl von Dingen beziehen, die nichts mit dem Phänomen der Kabelgeräusche in Kopfhörern zu tun haben.

Was verursacht Geräusche beim Kopfhörerkabel?

Um genau zu sein entstehen Kabelgeräusche, wenn die Vibrationen eines Kabels, das an einer Oberfläche reibt, deine Ohren erreichen. Diese Vibrationen werden dadurch verstärkt, weil deine In-Ear-Kopfhörer tief in deinen Gehörgang stecken.

Warum ist das Rauschen bei manchen In-Ear-Kopfhörern schlimmer als bei anderen?

Das liegt an unter anderem an den Materialien des Kabels. Ein teureres Kabel bedeutet nicht immer weniger Kabelgeräusche und andersherum.

Vermeide bei der Wahl deines nächsten kabelgebundener In-Ear Kopfhörer auf die folgenden Eigenschaften des Kabels:

  • Beim Anfassen fühlt es sich billig an
  • Das Kabel hat eine klebrige Beschaffenheit
  • Das Kabel ist ziemlich dünn
  • Das Kabel ist ziemlich steif

Diese vier Arten von Kabeln verursachen die meisten Geräusche, weil sie leicht anfangen zu vibrieren bzw. wackeln.

Diese Kabeltypen vermeiden bzw. reduzieren Kabelgeräusche:

  • Das Kabel ist mit Gummi isoliert
  • Kein Memory-Draht (das Kabel behält nicht seine ursprüngliche Form und kann einfach gerade gezogen werden).
  • Das Kabel ist etwas dicker, aber immer noch recht biegsam

Der Dämpfungseffekt ist größer, wenn das Kabel dicker ist. Natürlich sollte das Kabel nicht zu dick sein, um unnötiges Gewicht zu vermeiden. Du willst deinen In-Ear-Kopfhörer nicht unbequemer machen, um Kabelgeräusche zu reduzieren.

Wie lassen sich Kabelgeräusche vermeiden?

Wahrscheinlich liebst du bereits den Klang deiner In-Ear-Kopfhörer, aber Kabelgeräusche machen dich wahnsinnig. Zum Glück musst du deswegen nicht gleich einen neuen Kopfhörer kaufen.

Die Wahrheit ist, dass selbst mit dem besten Kabel, das es gibt, Rauschen auftreten kann. Deshalb ist es eine gute Idee, das Kabelgeräusch aus deinen aktuellen Kopfhörern zu gut wie möglich zu reduzieren.

Es gibt ein paar Möglichkeiten, das störende Kabelgeräusch loszuwerden:

Die erste Methode ist die Verwendung eines Clips
Diese Art von Clip ist normalerweise im Lieferumfang deiner Kopfhörer enthalten, und das aus gutem Grund. Die Vibrationen des Kabels werden gedämpft, wenn du ihn an deinem Hemd befestigst. Je höher du den Clip an deinem Hemd anbringst, desto unwahrscheinlicher ist es, dass du ernsthafte Kabelgeräusche wahrnimmst.

Zweite Methode: Lege das Kabel hinter deine Ohren

Photo by Alex Blăjan on Unsplash
Das ist bei weitem die erfolgversprechendste Methode. Die Schwingungen des Kabels werden durch die Ohrmuschel daran gehindert, tiefer in deine Ohren einzudringen. Außerdem verbessert diese Methode die Stabilität und die Gewichtsverteilung deiner In-Ear-Kopfhörer.

Wenn du deine Kopfhörer auf diese Weise verwendest, kann der störende Klang des Kabels reduziert werden. Obwohl diese Möglichkeit die besten Ergebnisse garantiert, empfinden manche Menschen diese Form der nicht als besonders bequem. Einige In-Ear-Kopfhörer sind auch dafür gedacht, ohne ein Kabel hinter dem Ohr verwendet zu werden.

Es gibt Unternehmen die In-Ear-Kopfhörer herstellen, bei denen das Kabel hinter dem Ohr verläuft.

Geräusche entstehen auch bei kabellosen In-Ear-Kopfhörern

True Wireless Kopfhörer sind nicht gegen Geräusche immun, die bei Bewegung entstehen. Sie können immer noch in deinem Innenohr widerhallen und Lärm verursachen. Zum Glück sind die Auswirkungen nicht so stark wie bei kabelgebundenen Kopfhörern und werden vor allem beim Joggen wahrgenommen.

Was ist der Unterschied zwischen Mikrofonie und Kabelrauschen?

Der Begriff „Mikrofonie“ beschreibt ein Phänomen, bei dem eine mechanische Schwingung in den Stromkreis des Kabels eindringt und ein elektrisches Rauschen erzeugt.

Mikrofonie ist ein typisches Phänomen bei der Verwendung mit Kabeln. Häufig liegt es an der Qualität des Kabels, da unerwünschtes elektrisches Rauschen durch unzureichende Abschirmung oder Erdung verursacht wird. Mikrofonie kann auch durch den Raum selbst verursacht werden, vor allem wenn andere elektronische Geräte herumstehen, die sich gegenseitig elektrisch beeinflussen.

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
Funk-Kopfhörer: Die 10 besten Kopfhörer für den Fernseher
Tipp:
Die zehn besten Kopfhörer unter 100 Euro
Tipp:
Delle am Kopf: Schädelverformung durch Kopfhörer?
Tipp:
Kopfhörer für Musiker: Die 10 besten Studio-Kopfhörer 2022
Tipp:
Im Test: Tribit QuietPlus - Active Noise Cancelling Kopfhörer