After Life Staffel 3: Die Handlung und das Ende erklärt

Was passiert in der 3. Staffel der Netflix-Serie „After Life“? Hier findest du eine Zusammenfassung der Handlung, die dir alle offenen Fragen zum Ende der dritten Staffel beantwortet.

Spoiler-Warnung: Dieser Artikel enthält wesentliche Handlungselemente.

Die dritte Staffel von After Life ist eine Achterbahn der Gefühle. Die letzten sechs Folgen von After Life waren eine niederschmetternde, aber auch positive Erfahrung für die Zuschauer/innen.

Fast jede Serie braucht einen Konflikt zwischen den Charakteren, der als treibende Kraft für die Handlung dient. Nur wenige Serien sind jedoch in der Lage, einen Konflikt für alle Figuren einzubauen, ohne die Zuschauer/innen zu vergraulen. After Life glänzt in diesem Bereich, da jede einzelne Figur am Ende der dritten Staffel einen Abschluss erhält. In den nachfolgenden Zeilen verraten wir dir, wie After Life endet.

Kommen Tony und Emma zusammen?

After Life - Produktionsfotos
(c) Netflix
Zwischen Tony (Ricky Gervais) und Emma (Ashley Jensen), der Krankenschwester die Tonys Vater pflegte, ist keine ernsthafte Beziehung entstanden. Die Dinge zwischen Tony und Emma ändern sich, als er merkt, dass Emma die Leere, die Lisa hinterlassen hat, nicht ersetzen kann. Deshalb haben sie beschlossen sich zu trennen.

Tony ist nicht in der Lage seine Frau Lisa (Kerry Godliman) hinter sich zu lassen. Er ermutigt Emma sich mit anderen Männern zu treffen.

Kommen Pat und Roxy zusammen?

After Life Pat und Roxy
(c) Netflix
Pat (Joe Wilkinson) und Roxy (Roisin Conaty) haben es schwer, ihre Beziehung am Leben zu erhalten. Roxys Job als Sexarbeiterin ist der Hauptgrund für die Trennung. Weil Roxy nicht aufhören will zu arbeiten, trennen sich die beiden schließlich. Für Pat hingegen gibt es ein glückliches Ende, denn Tony verkuppelt ihn mit seiner Arbeitskollegin Kath (Diane Morgan).

Tonys Wandlung

In den ersten beiden Staffeln stand Tonys Trauer über den Tod seiner Frau Lisa im Mittelpunkt, während die dritte Staffel einen umfassenderen Blick auf seine Situation bietet. In dem Krebs-Hospiz, das Tony und Lenny besuchen, kann Tony den Kummer der erkrankten Jugendlichen nachempfinden. Nach seinen Gesprächen mit den Jugendlichen beschließt er seine Lebensversicherung in höhe von 150.000 Pfund aufzulösen.

Das Ende von After Life Staffel 3 erklärt:

Sein neu gewonnenes Geld gibt er jedoch nicht für sich selbst aus, sondern hilft damit anderen, die auch mit ihrem Leben zu kämpfen haben. Tony belohnt diejenigen, die ihm in seinen schlimmsten Tagen beigestanden haben. Matt, Lisas Bruder, ist die erste Person, die etwas von seinem Geld erhält. Als nächstes unterstützt er Lenny bei seiner Hochzeitsplanung. Coleen, die Praktikantin, erhält einen Scheck von Tony, weil er Mitleid mit ihrer Lebenssituation hat.

Außerdem spendet er Geld für die Krebsstation des Krankenhauses. Tonys Kollegin Kath, die selbst eine Identitätskrise durchlebt, hat gerade mit Lachyoga begonnen. Kath wird aus der Yogastunde geworfen, weil sie „die Stimmung runterzieht“. Auf dem Jahrmarkt in Tambury hilft Tony ihr, indem er sie mit dem Postboten Pat verkuppelt.

Tony erkennt, dass er dankbar ist, von Menschen umgeben zu sein, die glücklich sind und sich amüsieren. So erinnert er sich an seine letzten Minuten mit Lisa. Lisa erscheint neben Tony und Brandy und gemeinsam verlassen sie den Park.

Das Lied am Ende der dritten Staffel heißt übrigens „Both Sides Now“ und stammt von der Sängerin „Joni Mitchell“.

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
Filme über Drogen: Die 32 besten Drogenfilme aller Zeiten
Tipp:
Riverdale-Alternativen: 15 ähnliche Serien, die sich lohnen!
Tipp:
Ähnliche Serien wie "Sex Education": 13 gute Alternativen
Tipp:
Ähnliche Serien wie "The Flash": 10 gute Alternativen
Tipp:
You Staffel 3: Kommen Joe und Marienne zusammen?