A Classic Horror Story: Zusammenfassung & Ende erklärt

Was passiert in dem Netflix-Film „A Classic Horror Story“? Hier findest du eine Zusammenfassung, die dir alle offenen Fragen zum Ende des Films beantwortet.

A Classic Horror Story“ folgt der schaurigen Geschichte von vier Urlaubern, die auf einer Lichtung inmitten eines namenlosen Waldes stranden und dann die ominösen maskierten Mörder überleben müssen, die sie zu foltern und zu töten beginnen. Im Gegensatz zu seinem Namen und obwohl er vielen der im Horrorgenre üblichen Themen folgt, nimmt der Film am Ende eine interessante Wendung, die darin besteht, dass einer der Charaktere im Film genau denselben Film sieht, in dem sie sich befinden. Der grausame Höhepunkt des Films ist eine Mischung aus Vergeltung und sozialem Kommentar, die die Vierte Wand durchbrechen, so dass man sich fragen könnte, was die Filmemacher eigentlich vermitteln wollten. In dem nachfolgenden Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf das Ende von „A Classic Horror Story“.

Eine Zusammenfassung der Handlung von A Classic Horror Story

A Classic Horror Story Hauptdarsteller
(c) Loris T. Zambelli / Netflix
Der Film beginnt mit einem jungen Mädchen, das an einen Holztisch gekettet ist und von einem gesichtslosen Bösewicht mit einem Vorschlaghammer erschlagen werden soll. Anschließend werden wir in ein Diner geführt, wo Elisa auf ihre Fahrgemeinschaft wartet. Durch ein Telefongespräch mit ihrer Mutter erfahren wir, dass sie sich auf eine Abtreibung vorbereitet, obwohl sie nicht sehr überzeugt davon zu sein scheint, sich dem Eingriff zu unterziehen. Sie teilt sich das Wohnmobil mit einem jungen Paar (Sofia und Mark) und einem leicht mürrischen Arzt namens Riccardo, der sichtlich verärgert wirkt. Ihr Fahrer ist der redselige Fabrizio, der behauptet, Reisevideos zu drehen und darauf besteht, seine Mitreisenden zu interviewen, bevor sie losfahren.

Während der Fahrt durch die Nacht verunglückt Mark mit dem Van, als er eine Ziege mitten auf der Straße übersehen hat. Als die Passagiere am nächsten Morgen aufwachen, finden sie sich auf einer Waldlichtung wieder, von der Straße ist nichts zu sehen. Ein seltsames Haus mit alten Fotos von Menschen mit Ziegenmasken veranlasst Fabrizio, den anderen die Legende von Osso, Mastrosso und Carcagnosso zu erklären, die damit endet, dass sich die Bewohner eines Dorfes in eine geistlose „Herde“ verwandeln. Ein Schrei vom Dachboden des Hauses führt zur Entdeckung eines jungen Mädchens namens Chiara, dem man offenbar rituell die Zunge herausgeschnitten hat.

Nach der brutalen Folterung und Ermordung von Mark durch maskierte Personen, die auf mysteriöse Weise auftauchen, versucht der Rest der Gruppe zusammen mit Chiara zu fliehen. Bald entdecken sie eine weitere Lichtung, die mit verlassenen Autos übersät ist, die offensichtlich zu den vielen Opfern gehören, die vor ihnen leiden mussten. Schlimmer noch, sie scheinen sich im Kreis zu drehen und finden sich schließlich am Haus wieder.

Eine Sirene im Hintergrund signalisiert, dass ihre Peiniger bereit sind, wieder zu morden, und bald werden Elisa und Fabrizio Zeugen des brutalen Mordes an Sofia und Riccardo. Elisa erkennt nun aber, dass es ihr Fahrer Fabrizio war, der sie bei beiden Gelegenheiten unter Drogen gesetzt hatte, was zu ihrer Gefangennahme führte, und entdeckt, dass sein Hörgerät in Wirklichkeit ein Funkgerät ist, mit dem er mit den Mördern kommuniziert.

Das Ende von A Classic Horror Story: Ist Elisa tot oder lebendig?

A Classic Horror Story Eliza
(c) Loris T. Zambelli / Netflix
Fabrizio ist frustriert, dass sein Plan aufgeflogen ist, und Elisa wird Zeugin eines bizarren Essens, bei dem alle ihre Peiniger unter den wachsamen Augen einer Frau, die zur örtlichen Mafia gehört, gemeinsam speisen. Fabrizio erklärt Elisa daraufhin, dass er einen Film dreht und dass grausame Gewalt das beliebteste Genre von Inhalten ist, die die Leute sehen wollen. Als er sich jedoch darauf vorbereitet, seine letzten Szenen zu filmen, flieht Elisa und erschießt ihn und Chiara, von der sie erfährt, dass sie seine Komplizin ist. Elisa filmt sich auch dabei, wie sie Fabrizio ermordet und behauptet, dass der Film nun ein passendes Ende habe.

Sie schafft es dann, aus dem Wald herauszukommen und findet sich an einem überfüllten Strand wieder. Während die Badegäste ihre blutige Erscheinung bestaunen, läuft sie blutend ins Meer. Dann wechselt der Film die Perspektive auf einen Mann, der im Dunkeln sitzt und sich denselben Film ansieht, den wir gerade auf einer Website namens Bloodflix gesehen haben. Er gibt dem Film eine schlechte Bewertung und meldet sich von der Website ab.

Das unheimliche Ende des Films lässt uns mit der Frage zurück, wer es war, der sich den Film angesehen hat, und ob wir als Zuschauer genauso ein Teil der Charaktere des Films sind wie die Zuschauer. Doch schauen wir uns zunächst das Schicksal unserer Hauptdarstellerin Elisa an. Wir sehen sie zuletzt stark blutend im Wasser. Die Tatsache, dass sie ihren Bauch umarmt, gibt uns jedoch einen wichtigen Hinweis auf ihr Schicksal. Den ganzen Film über ist sie im Zwiespalt über ihre bevorstehende Abtreibung, die eher die Idee ihrer Mutter zu sein scheint als ihre eigene. Am Ende sieht es so aus, als hätte sie sich entschieden, das Kind zu behalten, während sie zärtlich ihren Bauch streichelt. Ihre Blutungen stammen von den Löchern in ihren Händen, mit denen sie an einen Stuhl genagelt wurde, was zwar schmerzhaft ist, aber wahrscheinlich nicht tödlich für die Heldin sein wird.

Außerdem bedeutet die Tatsache, dass eine große Menge von Strandbesuchern gerade ein junges, verletztes Mädchen ins Meer laufen sieht, dass jemand sie früher oder später herausziehen wird, um sicherzustellen, dass es ihr gut geht. Das Schicksal von Elisas Figur ist am Ende, nachdem sie bizarre und grausame Umstände überwunden hat, eines des Durchhaltens, und daher können wir mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass sie überlebt. Das Schicksal ihres Babys ist aufgrund der Verletzungen und des Traumas, das sie erlitten hat, eher ungewiss.

Was ist die Legende von Osso, Mastrosso und Carcagnosso?

Die Legende von Osso, Mastrosso und Carcagnosso, wie sie von Fabrizio erzählt wird, folgt der Geschichte von 3 jenseitigen Wesen, die ein Dorf vor einer Hungersnot retteten. Sie verlangten jedoch eine Gegenleistung, worauf die Dorfbewohner mit brutalen Opfern reagierten, bei denen sie den Geopferten die Zungen, Ohren und Augen herausschnitten. Die grausamen Opfertaten führten dazu, dass das Dorf verflucht wurde und seine Bewohner sich in eine hirnlose Masse von Menschen verwandelten. Auch den 3 verstörenden Rettern fehlen, der Legende entsprechend, jeweils Zunge, Augen und Ohren.

Fabrizio, der Elisa seinen Plan erklärt, behauptet, er sei ein Genie darin, die alten Überlieferungen mit den heutigen Verbrechen der Mafia zu verknüpfen, was wir im Film auch tatsächlich erleben. Die brutalen rituellen Morde werden alle von der Mafia für zahlende Kunden gefilmt, wobei Fabrizio im Wesentlichen die Regie führt und die mörderischen Dorfbewohner darin „schauspielern“.

Die namenlose Mafia-Chefin deutet dasselbe an, als sie Elisa erzählt, dass die Mafia in der heutigen Zeit irgendwie überleben muss, und wir hören später, wie Chiara und Fabrizio darüber diskutieren, dass der Kunde möchte, dass Elisa bei Bewusstsein ist, wenn sie ermordet wird. Das würde auch die beunruhigende Abfahrt der Mafia-Chefin in einem Polizeiauto erklären, obwohl eine gefolterte Elisa in Sichtweite sitzt.

Dieser Aspekt des Films ist vielschichtig. Elisa macht sich über Fabrizios Idee lustig, moderne Mafia-Verbrechen in alte Überlieferungen zu übersetzen, um seine Filme interessanter zu machen, und sagt, dass die Leute nicht darauf hereinfallen werden. Doch genau das passiert mit uns als Zuschauer, denn wir werden dazu gebracht zu glauben, dass die Morde Teil der Rituale einer Sekte sind, bis wir die Wahrheit erfahren.

Dass die Mafia eine illegale Film-Industrie betreibt, wird, obwohl nicht offen ausgesprochen, deutlich gemacht. Die Tatsache, dass sogar die Polizei bei etwas so Abscheulichem kooperiert, bedeutet, dass die Unternehmung ziemlich groß und lukrativ ist. Es scheint sogar eine Online-Streaming-Plattform speziell für dieses Genre zu geben, mit einer eigenen Liste von Titeln und Diskussions-Communitys.

Schließlich ist die Legende von Osso, Mastrosso und Carcagnosso in der Tat mit der realen italienischen Mafia verbunden und wird manchmal als Teil ihrer Ursprungsgeschichte erzählt. Angeblich sollen die drei spanische Ritter sein, die für die Gründung der Gesellschaften verantwortlich waren, aus denen schließlich die heutige italienische Mafia hervorging. Da es sich um eine Legende handelt, gibt es natürlich mehrere verschiedene Versionen der Geschichte.

Was ist Bloodflix? Wer schaut sich den „Film“ am Ende an?

Bloodflix ist eine fiktive Streaming-Plattform, die wir am Ende des Films sehen. „A Classic Horror Story“ wird als eine der Neuerscheinungen auf der Plattform aufgeführt, was bedeutet, dass der Film, einschließlich Elisas „überraschendem“ Ende, in dem sie den Regisseur (Fabrizio) erschießt, tatsächlich veröffentlicht wurde! Die unheilvolle Prognose des verstorbenen Fabrizio, dass grausame Gewalt zur populärsten Form von Inhalten wird, wird auch aufgegriffen, als wir erkennen, dass die Person, die den Film auf Bloodflix anschaut, ein ganz normaler Mensch und ein Vater ist (seine kleine Tochter ist im Hintergrund zu hören, wie sie ihn zum Essen ruft).

Die grausige Streaming-Plattform Bloodflix ist in der Tat eine Anspielung auf Netflix, die Plattform, auf der „A Classic Horror Story“ tatsächlich veröffentlicht wurde. Der interessante Bruch der Vierten Wand, in dem der Film im Wesentlichen seine eigene Existenz als Film auf einer Streaming-Plattform anerkennt, sorgt für ein düster-amüsantes Ende und erinnert uns, das Publikum, in gewisser Weise an unsere Fixierung auf Blut und Gore. Das selbstbewusste Ende sorgt für einen letzten Lacher, wenn der Bloodflix-Zuschauer im Film „A Classic Horror Story“ tatsächlich einen „Daumen nach unten“ gibt, nachdem er nur ein paar Szenen des Films gesehen hat.

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
Ähnliche Serien wie Sex/Life: 12 gute Alternativen
Tipp:
Die 20 besten Boxfilme aller Zeiten
Tipp:
Die 19 besten Mittelalter-Serien aller Zeiten
Tipp:
Die 50 besten Abenteuerfilme aller Zeiten
Tipp:
Serien für Paare auf Netflix: Die 33 besten Serien für gemeinsame Fernsehabende