Shadow and Bone Staffel 1 Finale: Ende erklärt

Das Finale der ersten Staffel von Shadow And Bone – Legenden der Grisha war eine actiongeladene Episode, die endlich alle Nebenhandlungen und Charaktere zusammenführte. In diesem Artikel beantworten wir dir alle offenen Fragen!

In ihren Originalbüchern, der „Legenden der Grischa“-Trilogie und der „Das Lied der Krähen“-Duologie, hat die israelisch-amerikanische Autorin Leigh Bardugo eine lebendige, pulsierende und vielfältige Welt erschaffen, ein perfekter Vertreter dessen, was eine moderne Fantasy-Serie sein sollte. „Shadow And Bone – Legenden der Grisha“, die Netflix-Adaption von Eric Heisserer („Arrival“), eifert dem erfolgreich nach. Durch die Verschmelzung von zwei verschiedenen Buchserien entstehen Szenarien und Interaktionen, die im Ausgangsmaterial nicht zu finden sind, was die Serie um einiges besser macht.

Die Geschichte spielt überwiegend in Ravka, einer Monarchie, die vom zaristischen Russland des 19. Jahrhunderts beeinflusst ist. Vor ein paar hundert Jahren schuf ein Mann, der als der Schwarze Ketzer bekannt ist, einen Streifen reiner Dunkelheit, bekannt als Schattenflur, die Ravkas östliche Seite vom Westen trennt. Seitdem haben das Land und seine Bewohner sehr gelitten. Mit dem Auftauchen der Protagonistin Alina Starkov (Jessie Mei Li) wird sich das alles ändern, denn sie ist die Sonnenbeschwörerin, eine Grisha, die den Schattenflur zerstören und Ravka vereinen kann. Im nachfolgendem Artikel findest du alles, was du über das Ende von „Shadow And Bone – Legenden der Grisha“ Staffel 1 wissen musst.

Das Finale von „Shadow and Bone“ Staffel 1 – Zusammenfassung

Sowohl Alina als auch ihr Kindheitsfreund Mal (Archie Renaux) haben ihre Eltern in den Grenzkriegen Ravkas mit den Nachbarn Fjerda im Norden und Shu Han im Süden verloren. Sie wuchsen in einem Waisenhaus in Keramzin auf und hatten ständig mit den Vorurteilen der Ravkaner wegen ihrer Mischlingsherkunft zu kämpfen. Sie werden beide in die Kriegsanstrengungen einbezogen, Mal als Soldat und Alina als Kartographin. Als Mal ausgewählt wird, Teil der Einheit zu werden, die die Grisha durch den Schattenflur eskortieren soll, stellt Alina sicher, dass sie auf dem Sandskiff mitfährt.

Als die Volcra, die geflügelten, fleischfressenden Kreaturen, die in dem Schattenflur leben, unweigerlich angreifen, wird Alinas lange schlummernde Fähigkeit als Sonnenbeschwörerin ausgelöst und rettet alle, die auf dem Schiff sind. Alina trifft daraufhin General Kirigan (Ben Barnes), den Anführer der Grisha oder Zweiten Armee, der sie in den Kleinen Palast, die Grisha-Hochburg in der Ravkan-Hauptstadt Os Alta, bringt. In der Zwischenzeit nehmen der Meisterdieb Kaz Brekker (Freddy Carter) und seine Crew, Inej (Amita Suman) und Jesper (Kit Young), den Auftrag an, die Sonnenbeschwörerin zu entführen und sie an den wohlhabenden Händler Dreesen auszuliefern.

Im weiteren Verlauf der Serie erfährt Alina, dass Kirigan und der Dunkle Ketzer ein und dieselbe Person sind. Sie flieht aus dem Kleinen Palast und erhält zufällig Hilfe von Kaz und seiner Crew. Schließlich trifft sie sich wieder mit Mal, und gemeinsam finden sie Morozovas Hirsch. Doch Kirigan und seine ausgewählte Gruppe von Grisha holen sie ein. Kirigan tötet den Hirsch und verbindet Alina mit einem Halsband, das aus dem Geweih des Hirsches gemacht wurde, um scheinbar die Kontrolle über ihre Kraft zu erlangen.

Im Staffelfinale reisen Kirigan und Alina gemeinsam auf einem Sandskiff in den Schattenflur. Er hat Botschafter verschiedener Länder eingeladen, unter dem Vorwand, dass sie die Zerstörung der Schattenflur sehen werden. Unbemerkt von Kirigan befinden sich auch Mal und Kaz‘ Crew auf dem Schiff. Sie treffen sich und beschließen, zusammenzuarbeiten. Kirigans Pläne werden bald klar. Baghra hatte recht. Er nutzt Alinas Kräfte, um die Schattenflur zu einer Waffe zu machen und beginnt damit, Novokribrisk zu zerstören, die wichtigste Stadt in West-Ravka und das Epizentrum des Anti-Ravkan-Aufstands.

Schließlich gelingt es Alina, sich von seiner Kontrolle zu befreien und die Wahrheit über den Kräftemehrer zu erkennen. Kirigan und Mal kämpfen, bevor sie von den Volcra angegriffen werden. An anderer Stelle lügt Nina (Danielle Galligan) und erklärt, dass Matthias Helvar (Calahan Skogman) ein Sklavenhändler ist, was zu seiner Verhaftung durch die Kopfgeldjäger von Kerch führt. Alle Hauptfiguren, Mal, Alina, Kaz, Inej, Jesper, Nina und Matthias, landen auf einem Schiff nach Kertsch. Die Staffel endet damit, dass Kirigan aus der Schattenflur auftaucht, schwer verwundet, aber sehr lebendig.

Was passiert mit der Schattenflur: Wie sie sich ausdehnt & was sie bedeutet

Wie in einer früheren Episode festgestellt wurde, war Kirigan derjenige, der die Schattenflur erschaffen hat – nicht einer seiner Vorfahren, wie er Alina ursprünglich erzählte. Obwohl die ursprüngliche Erschaffung der Schattenflur ein Unfall war, ein Nebenprodukt der Verwendung von Merzost, bedeutet die Ausdehnung der Schattenflur auf Novokribirsk, dass Kirigan in der Lage war, einen gewissen Grad an Kontrolle über die Schattenflur auszuüben. Dies ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass Kirigan einen Kräftemehrer in Form von Morozovas Hirsch erhalten hat. Zusätzlich zu der Fähigkeit, Alinas Kräfte zu kontrollieren, erhielt Kirigan durch den Besitz seines eigenen Teils des Hirsches einen Kräftemehrer, der seine Fähigkeiten verstärkte und ihm vermutlich genug Macht gab, um die Schattenflur zu kontrollieren und zu erweitern. Wenn das der Fall ist, dann hat Alina, als sie Kirigans Kräftemehrer aus seiner Hand entfernt hat, ihm seine zusätzliche Kraft genommen, was bedeutet, dass er die Schattenflur nicht mehr erweitern kann.

Das bedeutet, dass sein ursprünglicher Plan nun hinfällig ist. Er hatte vor, seine eigenen Fähigkeiten als Schattenbeschwörer und Alinas Kräfte als Sonnenbeschwörer zu nutzen, um die Schattenflur zu kontrollieren und sie als Waffe einzusetzen, um die ganze Welt seiner Herrschaft zu unterwerfen. Wenn er die Schattenflur nicht ausdehnen oder Alina kontrollieren kann, werden seine Drohungen jedoch sinnlos – aber auch nur, wenn die Nicht-Grisha wissen, dass er seine Drohungen nicht mehr wahr machen kann. Diejenigen, die nicht auf dem Skiff sind, wissen nur, dass jemand die Schattenflur erweitert und Novokribirsk zerstört hat. Da Kirigan überlebt hat, könnte er die Angst, die das auslösen würde, gegen die Königreiche nutzen, die er regieren möchte – insbesondere Ravka, Fjerda und Shu Han.

Mit der Auslöschung von Novokribirsk tötete Kirigan auch diejenigen, die hofften, sich von dem größeren Ravkan-Land abzuspalten, und beendete damit ihr Streben nach Unabhängigkeit. Er hat also bereits ein tödliches Beispiel gesetzt. Und auch wenn er die Schattenflur nicht mehr ausdehnen kann, hat er einige neue Schattenkreaturen, die er in seinem Kampf um die Macht einsetzen kann.

Das Ende von Shadow and Bone Staffel 1: Wie überlebt Kirigan die Schattenflur?

General Kirigan
(c) DAVID APPLEBY/NETFLIX
Kirigan ist, wie Alina, ein extrem seltener Charakter der Grisha. Seine Fähigkeit der Schattenbeschwörung hat ihm nahezu Unsterblichkeit verliehen. Einige hundert Jahre zuvor erschuf er die Schattenflur, als er gegen Ravkan-Soldaten kämpfte. Er hatte gehofft, dass er mit seiner Kraft mächtige Kräftemehrer erschaffen würde, um die Fähigkeiten der Grisha zu verstärken, so wie es Morozova mit den Tieren getan hatte. Stattdessen verwandelte er am Ende alle Menschen in der Region in die Volcra. Als ihr Schöpfer und der wohl mächtigste Schattenbeschwörer der Welt, scheint Kirigan eine gewisse Kontrolle über die Volcra zu haben.

Zuvor hat er Alina erzählt, dass er ein Leuchtfeuer für sie ist. Wann immer er den Schattenflur betritt, werden die Volcra von ihm angezogen. Das ist es, was während seines Kampfes mit Mal passiert. Er scheint zu gewinnen, als ein Volcra einen Angriff von hinten startet. Alina, Mal und die anderen glauben, dass er gestorben ist. In Wirklichkeit hat er es geschafft, eine neue Art von Schattenkreaturen zu erschaffen, die Nichevo’ya, die nicht an die Schattenflur gebunden sind. Die letzten Momente der Staffel zeigen einen zerschundenen und blutigen Kirigan, der aus der Schattenflur auftaucht und den Volcra befiehlt, ihm zu folgen. Es hat ein paar hundert Jahre gedauert, aber jetzt hat er endlich eine eigene Armee, die ihm hilft, seine Feinde zu vernichten.

Welche Kräfte verleiht Morozovas Hirsch Alina?

Shadow and Bone Hirsch
(c) Netflix
Morozovas Kräftemehrer oder Kreaturen werden weitgehend für mythisch gehalten. Doch dann taucht Alina, die Sonnenbeschwörerin auf, und der Bereich des Möglichen erweitert sich plötzlich exponentiell. Alina erfährt vom Apparat (Kevin Eldon), dass ein Grisha ein Stück des Tieres in sich selbst aufnehmen muss, um das volle Potenzial des Kräftemehrer anzuzapfen. Und dafür muss man das Tier zuerst töten.

Nachdem Kirigan den Hirsch getötet hat, glaubt er, dass er durch das Geweih vollen Zugriff auf Alinas Kräfte hat. Doch eine Vision des Hirsches hilft Alina, die Wahrheit zu erkennen. Die Kraft selbst wirkt wie ein Schutz vor Missbrauch. Sie muss freiwillig gegeben und nicht gewaltsam weggenommen werden. Erst nachdem sie dies verstanden hat, bricht sie Mirigans Einfluss auf sie.

Warum haben die Krähen die Seiten gewechselt?

Eine der größten Änderungen gegenüber dem ursprünglichen „Shadow and Bone“-Buch war die Einbeziehung der Gruppe junger Diebe aus Ketterdam, die als „Die Krähen“ bekannt sind. Kaz, Jesper und Inej wurden auf einer Mission zur Entführung von Alina eingeführt, aber während des Finales wurden sie unerwartet zu Verbündeten von Alina und Mal. Obwohl es schwer ist, Kaz Brekker als „guten Kerl“ zu bezeichnen, ist er ein Charakter, der vom Überleben geprägt ist. Und am Ende war das Bündnis mit Mal und Alina eine Entscheidung, die ihm und seinem Team helfen würde, einen weiteren Tag zu erleben. Um aus der Schattenflur zu entkommen brauchte das Trio einen Ausweg und der beste Weg war die Sonnenbeschwörerin. Außerdem hat die Tatsache, dass Inej eine gläubige Frau ist und an Alina und ihre Macht, die Welt zu verändern, glaubt wahrscheinlich auch dazu beigetragen, Kaz in die richtige Richtung zu drängen. Nachdem die Crew vom dem Schiff geflohen ist, hat Alina Kaz mit einem Schmuckstück bezahlt, das ihr der Dunkle gegeben hat. Es ist ein kluger Hinweis darauf, dass Kaz seine Entscheidung nicht aufgrund von Moral getroffen hat. Und dass, obwohl es Alina und Mal geholfen hat zu überleben. Mal ist sich der Tatsache sehr bewusst, dass Kaz sie gefangen genommen und verkauft hätte, wenn es eine Möglichkeit gegeben hätte.

Warum können die Grisha nicht einfach um die Schattenflur herumgehen?

Wenn du dich das gefragt hast, ist das nur verständlich. Aber es gibt einen guten Grund, warum die Grisha versuchen, durch die Schattenflur zu reisen. Ravka wird von den Nationen Fjerda und Shu Han umschlossen. Die Fjerdaner, ein wikingerähnliches Volk, das in den Bergen lebt, bilden heilige Soldaten wie Matthias aus, um Grisha zu jagen und zu töten. Das Volk der Shu, das für seine wissenschaftlichen und technologischen Fortschritte bekannt ist, entführt Grisha und experimentiert an ihnen. (Das ist der Grund, warum die Grisha gegenüber Alina die Stirn runzeln, als sie entdecken, dass sie zum Teil Shu ist.) Ravka ist von allen Seiten ziemlich verwundbar und befindet sich im Krieg mit beiden Nationen.

Warum hintergeht Nina Matthias?

Nachdem das Schiff der Drüskelle (Hexenjäger), mit dem sie unterwegs sind, auf eine Sturmfront trifft und sinkt, merken Nina und Matthias schnell, dass sie sich aufeinander verlassen müssen, wenn sie überleben wollen. Das ist für beide nicht einfach. Die Drüskelle ist eine Elitetruppe fjerdanischer Soldaten, deren Hauptaufgabe es ist, die Grisha gefangen zu nehmen und sie zurück zum Eistribunal zu bringen, wo ihnen ein Scheinprozess gemacht und sie schließlich hingerichtet werden. Matthias ist ein Hexenjäger, der speziell dafür ausgebildet wurde, die Grisha zu jagen, während Nina eine Entherzer ist, ein Orden der Grisha, der Geist und Körper beeinflussen kann.

Sie sind die natürlichen Feinde des jeweils anderen. Aber das spielt im Permafrost keine Rolle. Sie überleben mit der Hilfe des jeweils anderen, und eine Romanze beginnt zwischen ihnen zu entstehen. Doch als sie eine Stadt erreichen, entdeckt Nina, dass Fedyor (Julian Kostov) dort auf sie wartet. Da sie weiß, dass es Matthias‘ sicheren Tod bedeutet, wenn er von den Grischa gefangen genommen wird, behauptet sie, er sei ein Sklavenhändler, was die Kopfgeldjäger von Kertsch veranlasst, ihn festzunehmen.

Matthias, der durch Fedyors Kräfte das Bewusstsein verloren hat, weiß nichts davon und wacht in einer Zelle des Schiffes auf, das nach Kertsch fährt. Ninas Hoffnungen, Matthias zu befreien, beginnen zu bröckeln, als sie erfährt, dass er bis zu seinem Prozess für ein oder zwei Jahre in ein Gefängnis namens Höllenschlund gebracht werden soll. Matthias fühlt sich zutiefst verraten und kehrt zu seinem alten Selbst zurück, wobei er Nina wieder mit Argwohn und Misstrauen begegnet.

Was sind die verschiedenen Kräfte der Grisha?

Beginnen wir mit den Grisha, die rote Roben tragen: Herzensbrecher, wie Nina, können den Herzschlag kontrollieren – und stoppen – und Heiler, wie Genya, können dich wieder gesund werden lassen, mitsamt Narben und allem. (Genya trägt Weiß, weil sie eine Dienerin des Kleinen Palastes ist.) In Blau haben wir diejenigen, die das Wetter kontrollieren, darunter Alina, eine Sonnenbeschwörerin; Stürmer, die den Wind kontrollieren; Infernis, die Feuer nutzbar machen; und Fluter, die Wasser kontrollieren. In Lila: Durasts, die feste Materie manipulieren, und Alkemi, die chemische Substanzen manipulieren können.

Wie geht es mit Alina und Mal weiter?

Auch wenn es in der Serie nicht explizit erwähnt wird, wissen wir, dass sie aus Ravka entkommen und auf dem Weg in die Freiheit sind. Obwohl die Serie noch keine zweite Staffel bekommen hat, ist es wahrscheinlich, dass sie an das zweite Buch der Serie, anknüpfen wird. In dieser Geschichte entkommen Mal und Alina aus Ravka und machen sich auf die Flucht nach Novyi Zem, werden aber vom Kirigan und denjenigen gejagt, die Alinas Macht an sich reißen wollen. Selbst wenn sie also in der (vorerst theoretischen) nächsten Staffel woanders landen, solltest du damit rechnen, dass sie sich Kirigan eher früher als später stellen werden!

WEITERLESEN

Tipp:
Robert De Niro: Die 20 besten Filme des Schauspielers
Tipp:
50 inspirierende Filme für Frauen mit starker weiblicher Hauptrolle
Tipp:
Ähnliche Serien wie "The Flash": 10 gute Alternativen
Tipp:
Sex/Life Staffel 1 Story: Zusammenfassung und Ende erklärt
Tipp:
Filme zum Weinen - die traurigsten Filme aller Zeiten

Schreibe einen Kommentar