Serien für Paare auf Netflix: Die 33 besten Serien für gemeinsame Fernsehabende

Serien für Paare auf Netflix

Gibt es an einem langen Arbeitstag etwas Schöneres, als sich mit dem Partner oder Partnerin gemütlich auf die Couch zu fläzen und beim gemeinsamen Serienschauen die Seele baumeln zu lassen? Damit in euren heimischen vier Wänden gar nicht erst die Frage nach der richtigen Show aufkommt, präsentieren wir euch nun jene 33 Serien auf dem Streamingdienst Netflix, die sich unserer Meinung nach am besten für einen ausgiebigen Serienabend eignen! Schnappt euch euren Freund oder eure Freundin nebst Flauschedecke und Knabberzeug und genießt unsere Auswahl!

Platz 1: Modern Family


In „Modern Family“ bekommen wir drei Pärchen samt Anhang zu sehen, die allesamt durch eine familiäre Bande miteinander verbunden sind. Durch den gezeigten Alltag der Familien kommt ein herrliches Gefühl der Identifikation auf. Die zum Kreischen lustige US-Show strotzt nur so vor Momenten, die wir alle von unseren eigenen Beziehungen kennen. Besonders jene Pärchen unter euch, die bereits selbst mit Nachwuchs gesegnet worden sind, können die skurrilen Situationen genauestens nachempfinden. Wenn die rebellischen Teenager wieder einmal gegen die Altvorderen aufmucken, oder der tollpatschige Ehemann seine Frau anschwindelt, um in Ruhe eine Partie Golf zu spielen, wird der Satz „Das ist ja genau wie bei uns!“ nicht lange auf sich warten lassen.

Neben seinem ausgiebigen, wohl getimten Humor weiß „Modern Family“ auch durch seine emotionalen Sequenzen zu überzeugen, welche die ein oder andere Lebensweisheit bereithalten.

Auf Netflix anschauen

Platz 2: American Horror Story


Hand aufs Herz: Alleine sind wir Feiglinge. Haben wir jedoch die Liebsten an unserer Seite, wähnen wir uns in Sicherheit und wagen uns in das Feld des Übernatürlichen. Und genau damit werden wir in der US-Produktion „American Horror Story“ ausgiebig konfrontiert. Die gruselige Show deckt viele unterschiedliche Facetten des Horrors ab, der Plot behandelt unter anderem Geister, Dämonen, Hexen und Aliens. An dieser Stelle könnte man sich Fragen, wie diese mannigfaltigen Gruselelemente miteinander kombiniert werden können, ohne dass die Serie hoffnungslos überdreht wirkt.

Durch das Konzept der Serienmacher werden diese Zweifel jedoch schnell ausgemerzt. Jede Staffel behandelt eine in sich geschlossene Geschichte. Dadurch, dass die einzelnen Horror Storys keine Berührungspunkte miteinander haben, ist es dem zudem Cast möglich, in jeder einzelnen Staffel in andere Rollen zu schlüpfen. Dadurch bleiben uns einerseits viele bekannte Gesichter erhalten, andererseits dürfen wir bestaunen, wie wandelbar die einzelnen Schauspieler sind.

Auf Netflix anschauen

Platz 3: Black Mirror


Der Hype um die Netflix-Eigenproduktion „Black Mirror“ hat mit Fortschreiten der Serie immer weiter zugenommen. Die britische Sendung verfolgt einen ungewöhnlichen Ansatz und beschäftigt sich mit der Frage, welche Folgen die künftigen gesellschaftlichen Entwicklungen auf die Menschheit haben werden. Vor allem die Technisierung des Alltags steht im Mittelpunkt der mittlerweile 5 Staffeln fassenden Serie. Meistens sorgen die modernen Errungenschaften dafür, dass die seelischen Abgründe der Protagonisten so richtig zum Vorschein kommen.

Im Endeffekt bekommen wir Zuschauer selbst den namensgebenden „schwarzen Spiegel“ vorgehalten. Somit regen die Episoden zum Nachdenken an und werfen grundlegende Fragen über die Moralvorstellungen der Menschheit auf. Aus diesem Grunde eignet sich „Black Mirror“ auch hervorragend zum gemeinsamen Pärchen-Glotzen. Wenn der Abspann einer Folge erst einmal über den Bildschirm geflimmert ist, ist es an der Zeit, das Gesehene mit eurem Partner zu diskutieren und sich zu fragen, ob die Weltbevölkerung derzeit wirklich auf dem richtigen Weg ist.

Auf Netflix anschauen

Platz 4: Breaking Bad


Im Grunde ist es vollkommen egal, ob ihr „Breaking Bad“ schon kennt oder nicht. Wenn ihr die abgefahrene Odyssee des Chemielehrers Walter White (Bryan Cranston), der im Laufe der Story zum wahnsinnigen Crystal Meth Giganten avanciert, nur vom Hörensagen kennt, habt ihr nun die Möglichkeit, das unvergessliche Serienmeisterwerk zum ersten Mal zusammen mit euren Angebeteten zu erleben. Habt ihr die fünf Staffeln der US-Serie bereits geschaut, gilt es nun, das Meisterwerk von Vince Gilligan noch einmal zu genießen und euch anschließend über eure liebsten Momente der Produktion auszutauschen.

„Breaking Bad“ lebt von seinen ungewöhnlichen Schnittbildern, seinen Spannungsmomenten, seinen ikonischen Darstellern und seinen unvergessenen Cliffhängern, die stundenlange Binge-Sessions quasi vorprogrammieren.

Auf Netflix anschauen

Platz 5: Mad Men


„Mad Men“ nimmt uns Zuschauer auf direktem Wege mit in die 1960er Jahre. Im Mittelpunkt der Serie steht der charismatische Donald Draper (Jon Hamm). Der Lebemann ist innerhalb der Werbebranche ein gefeierter Virtuose. Abseits seines Jobs gibt der Protagonist jedoch nicht viel auf Ehegelübde und Treue und trägt zudem ein großes Geheimnis über seine Vergangenheit in sich. Der Alltag in der Werbeagentur „Sterling Cooper“ könnte schriller nicht sein. Das Zusammenleben der Mitarbeiter ist geprägt von veralteten Rollenklischees, die aus heutiger Sicht absurd erscheinen, während der 60er Jahre jedoch die Realität des Alltages darstellten.

Zusammen mit eurem Liebling könnt ihr die ewig trinkenden, egoistischen Protagonisten von „Mad Men“ mit einer Mischung aus Mitleid und Schadenfreude verfolgen. Besonders die Frage, wie wir uns in den präsentierten Situationen verhalten würden, führt zu lebhaften Unterhaltungen und schenkt euch vielleicht ein ganz neues Bild über die Moralvorstellungen eures Partners.

Auf Netflix anschauen

Platz 6: How I Met Your Mother


Ted Mosby (Josh Radnor) erzählt seinen Kindern im Jahre 2030 die Geschichte, wie er als junger Mann die Mama seiner beiden Racker kennenlernte. Dabei stellt sich schnell heraus, dass der Protagonist der US-Show wahrlich kein Geschwindigkeitsmonster ist, wenn es ums Thema Geschichten erzählen geht. Insgesamt dauerte es 9 Jahre und genauso viele Staffeln, bis das Geheimnis um die ominöse Fräulein Mutter schlussendlich gelüftet wurde.

Während dieser ausgiebigen Erzählzeit werden wir jedoch mit einer herzerwärmenden, humorvollen Geschichte getröstet, in deren Zentrum neben der Hauptfigur selbst die Freunde Lily (Alyson Hannigan), Marshall (Jason Segel), Robin (Cobie Smulders) und Barney (Neil Patrick Harris) stehen. Vor allem letztgenannter besitzt in der Serienwelt mittlerweile einen unangefochtenen Kultstatus. Dem Casanova ist jedes Mittel recht, um auch noch die letzte Frau in New York ins Bett zu kriegen. „How I Met Your Mother“ wird mit viel Herz erzählt. Auf der heimeligen Couch wird die TV-Suche nach der großen Liebe zum unvergesslichen Erlebnis, welches man auf jeden Fall teilen sollte.

Auf Netflix anschauen

Platz 7: Sherlock


Die britische Produktion „Sherlock“ manövriert den weltberühmten Detektiv aus der Feder Arthur Conan Doyles in die Jetztzeit. Der Rätsel lösende Verbrechensbekämpfer hat den Sprung in die Moderne unbeschadet überstanden und weiß weiterhin durch seine spannenden Fälle zu überzeugen. Es ist besonders das spaßige Tüfteln, das „Sherlock“ zur stimmigen Pärchen-Serie werden lässt. Bis der Meisterdetektiv die Schurken überführt hat, schlüpft ihr quasi selbst in die Rollen der Spürnasen und versucht den Fall auf eigene Faust zu lösen. Wer am Ende mit seiner Theorie falsch lag, braucht indes nicht lange auf die Schadenfreude seines Lieblings zu warten.

Auf Netflix anschauen

Platz 8: Stranger Things


„Stranger Things“ ist ein wahrhaftes Serienmeisterwerk, das außerhalb jeglicher Konkurrenz agiert. Die Geschichte, die in den 1980er Jahren spielt und von dunklen Geheimnissen und übernatürlichen Phänomenen handelt, ging im Jahre 2016 auf Sendung und konnte sich seit dem Serienstart eine massive Fangemeinde aufbauen.

Neben den hervorragenden Kinder-Darstellern, ist es die stimmige Dramaturgie sowie der Mut zum Unkonventionellen, der „Stranger Things“ zu einer der besten aktuellsten Shows überhaupt werden lässt. Sofern du und dein Schatz die Netflix-Produktion noch nicht gesehen habt, solltet ihr euch schämen und schleunigst mit gesenktem Haupt den Gang zur Glotze antreten.

Auf Netflix anschauen

Platz 9: Peaky Blinders – Gangs of Birmingham


Wenn ihr in eurer Beziehung auf Serien steht, die vor düsterer Atmosphäre strotzen und sich im stylischen Gewand präsentieren, dann seid ihr mit „Peaky Blinders“ bestens beraten. Die Rahmenhandlung der britischen Show führt uns während der 1920er Jahre in die unbarmherzigen Straßen von Birmingham. Im Mittelpunkt steht die berüchtigte Shelby-Familie, ein erbarmungsloser, krimineller Clan, der sich im Laufe der Story zu einer der einflussreichsten Organisationen in ganz England entwickelt.

Die spannende Mafia-Geschichte kommt im finsteren Look daher und wird alle Freunde von Bandenkriegen, verletzter Ehre und untrennbarer Familienbande hellauf begeistern. Die unterschiedlichen Charaktere sind glaubhaft geschrieben, vor allem Protagonist Tommy (Cillian Murphy) begeistert uns mit seiner Vielschichtigkeit.

Auf Netflix anschauen

Platz 10: The Witcher


Viele Serienjunkies gierten nach dem Ende von „Game of Thrones“ nach einem würdigen Nachfolger, der die Fans des Genres abermals mit auf eine düstere Reise in die fantastische Welt des Mystischen nimmt. Mit „The Witcher“ wird dieses TV-Verlangen nun auf gelungene Art und Weise gestillt. Die Geschichte handelt von einem mysteriösen Hexer und basiert auf den Büchern von Andrzej Sapkowski, die wiederum bereits eine erfolgreiche Videospielserie spendiert bekamen.

Zusammen mit euren Partnern könnt ihr auf faszinierendem Wege erleben, wie sich euer Wohnzimmer selbst in eine märchenhafte Kulisse verwandelt, die nur so vor unbändigen Monstern und verwegenen Zauberern strotzt.

Auf Netflix anschauen

Platz 11: Orange is the new Black


Wer sich „Orange is the new Black“ zu Gemüte führt, der wird nach dem Anschauen der Serie wieder wissen, was er an seiner glücklichen Beziehung und seiner Freiheit im Allgemeinen hat. Innerhalb der Show begeben wir uns in die Mauern eines berüchtigten Frauenknastes. Genauer gesagt verfolgen wir die Geschehnisse in der Strafanstalt durch die Augen von Piper Chapman, die von Taylor Schilling verkörpert wird. Aufgrund ihrer kriminellen Vergangenheit muss die New Yorkerin ins Kittchen und ist im Gefängnis fortan mit den unterschiedlichsten Gestalten konfrontiert.

Die Balance zwischen Drama und Comedy trifft zu jeder Zeit die richtigen Töne und wird euch über die gesamten 91 Episoden hinweg selbst zum Gefangenen eures Fernsehers machen.

Auf Netflix anschauen

Platz 12: Der Prinz von Bel-Air


Viele von uns sind Kinder der 90er Jahre. Das bedeutet auch, dass wir mit den Serien der damaligen Epoche groß geworden sind. Eine wahre TV-Perle jener bunten Ära ist zweifellos „Der Prinz von Bel-Air“. Die Show mit dem jungen Will Smith in der Hauptrolle flackerte zwischen den Jahren 1990 und 1996 über die internationalen Mattscheiben und besitzt nach wie vor Kultstatus. Der Protagonist, ein ungehobelter Teenager aus schwierigen sozialen Verhältnissen, zieht zu seiner wohlhabenden Verwandtschaft nach Los Angeles und stürzt den Alltag der gut situierten Familie Banks ins heillose Chaos.

Der Humor der US-Show funktioniert auch noch heutzutage wunderbar. Zudem gibt euch die Sendung die Möglichkeit, selbst in eurer eigenen Vergangenheit zu schwelgen und eurem Partner zu erzählen, was ihr eigentlich während der 90er Jahre so getrieben habt.

Auf Netflix anschauen

Platz 13: Freud


„Freud“ ist ein wahres Serien-Highlight des noch jungen TV-Jahres 2020. Die Show befasst sich mit dem namensgebenden, weltberühmten Psychoanalytiker Sigmund Freud (Robert Finster), welcher der Welt auf seinem Feld zum Ende des 19. Jahrhunderts bereits um Lichtjahre voraus war. Neben den alltäglichen Hindernissen in seinem beruflichen Alltag als Arzt, spinnt sich eine düstere Geschichte um den jungen Doktor, die von mysteriösen Morden und blutigem Okkultismus geprägt ist.

Die zum Schneiden dichte Atmosphäre der Show, der finstere Vibe sowie die teils verstörenden Sequenzen machen „Freud“ zu einem aufregenden Erlebnis für Paare mit Hang zu Psychothrillern.

Auf Netflix anschauen

Platz 14: Better Call Saul


Wenn ihr unseren Tipp beherzigt und artig „Breaking Bad“ geschaut habt, werdet ihr euch wahrscheinlich fragen: „Und was schauen wir nun?“. Diese Frage können wir euch besten Gewissens mit „Better Call Saul“ beantworten. Der schrullige Anwalt entwickelte sich schon in „Breaking Bad“ zum heimlichen Star, der dort jedoch zuweilen im Abseits agierte. Mit dem Spin-off, welches seit dem Jahre 2015 ausgestrahlt wird, bekommt der Rechtsbeistand nun seine ganz eigen Serie spendiert, die uns zeigt, wie der unauffällige James McGill überhaupt erst zum extravaganten Saul Goodman mutierte. Dies geschieht selbstredend nicht, ohne dabei viele bekannte Gesichter wiederzusehen.

„Better Call Saul“ ist mehr als ein fader Aufguss seines ausgezeichneten Vorgängers. Die Show entwickelt über die Staffeln hinweg einen ganz und gar eigenen Charakter und weiß ihre Fans mit einer packenden Spannungskurve zu fesseln.

Auf Netflix anschauen

Platz 15: Stromberg


Wer kehrt denn bitte freiwillig in die muffigen Räume eines Großraumbüros zurück, nachdem die eigene Feierabendglocke geläutet hat? Wir, und zwar dann, wenn wir es uns mit unseren Angetrauten auf dem heimischen Sofa gemütlich machen und eine Folge „Stromberg“ anschmeißen. Die Mockumentary, begleitet den verlogenen, tollpatschigen Versicherungskaufmann Bernd Stromberg (Christoph Maria Herbst) durch seinen beruflichen Alltag in der fiktiven Capitol Versicherung, wo er zum Leidwesen aller Angestellten eine Rolle als Abteilungsleiter bekleidet.

Die deutsche Produktion platzt nur so vor schrillen Charakteren und Momenten der Fremdscham und sorgt mit traumwandlerischer Sicherheit für prustende Lachanfälle!

Auf Netflix anschauen

Platz 16: Gotham


Es gab eine Zeit, in der die Helden von Gotham City noch kein Fledermaus-Kostüm trugen. Bevor der Flattermann im DC-Universum für Recht und Ordnung sorgte, waren es die einfachen Agenten und Kommissare, die in der dunklen, von Verbrechern bevölkerten Stadt, für den Schutz ihrer Mitmenschen sorgten.

„Gotham“ ist eine atmosphärische Serie, die von ihren hervorragenden Spannungsmomenten lebt. Für Pärchen, die gerne in den Superhelden-Kosmos abtauchen, selbigen jedoch einmal aus einer anderen Perspektive erleben möchten, ist die US-Produktion ein sicherer Tipp!

Auf Netflix anschauen

Platz 17: Haus des Geldes


Ein unvergleichlicher Coup, an dessen Ende der perfekte Raubüberfall steht: Das ist der Stoff, aus dem die spanische Show „Haus des Geldes“ gemacht ist. Nach dem gelungenen Beutezug müssen die Protagonisten nun mit der Bürde leben, ihren Überfall vor den Gesetzeshütern zu vertuschen und den offiziellen Behörden stets einen Schritt voraus zu sein.

Dank seiner begeisternden Aufmachung gelang der Sendung das Kunststück, als zweite spanische Serie überhaupt einen Emmy zu gewinnen. Allen Pärchen, die einen Faible für knisternde Spannung und dramatische Geschichten hegen, sei „Haus des Geldes“ ans Herz gelegt.

Auf Netflix anschauen

Platz 18: House of Cards


„House of Cards“ bedient alle negativen Klischees, die es überhaupt gegen Politiker zu geben scheint. Protagonist Frank Underwood (Kevin Spacey) klettert rücksichtslos die politische Karriereleiter hoch, indem er seine Kontrahenten auf perfide Art und Weise gegeneinander ausspielt.

Die Serie aus den Vereinigten Staaten zeigt den moralischen Verfall eines Mannes, der vom Wunsch nach Macht besessen ist. Die darstellerischen Leistungen des Casts sind schlichtweg hervorragend und sorgen dafür, dass „House of Cards“ auch bei unpolitischen Zuschauern einen bleibenden Eindruck hinterlassen wird.

Auf Netflix anschauen

Platz 19: Tote Mädchen lügen nicht


„Tote Mädchen lügen nicht“ wird seit dem Jahr 2017 ausgestrahlt und besitzt seine Wurzeln in der gleichnamigen Romanvorlage, die vom US-Autor Jay Asher erschaffen wurde. Im Mittelpunkt des Plots steht der junge Clay Jensen (Dylan Minnette), der den Suizid seiner Freundin und Arbeitskollegin Hannah (Katherine Langford) einfach nicht verarbeiten kann.

Die Serie scheut sich nicht davor, sensible Themen wie Selbstmord, Gewalt und Mobbing zu behandeln. Die Darstellungen dieser Szenarien hinterlassen einen nachhallenden Eindruck und erzeugen ein bedrückendes Gefühl, das wahrlich tief unter die Haut geht. Sofern ihr in eurer Partnerschaft nichts gegen tiefsinnige TV-Produktionen habt, die deutlich von den gängigen Serien-Schemata abweichen, solltet ihr „Tote Mädchen lügen nicht“ unbedingt eine Chance geben.

Auf Netflix anschauen

Platz 20: The End of the F***ing World


Eine rebellische Teenagerin trifft auf einen eigenbrötlerischen Außenseiter, der den unbändigen, aber heimlichen Wunsch verspürt, einen Menschen zu töten. So weit, so abgedreht. Fortan zieht es die beiden Protagonisten der Show auf eine abenteuerliche, zuweilen absurde Reise, die vor schwarzem Humor aus allen Nähten platzt. Der Serie wohnt eine Atmosphäre des Unvorhersehbaren inne, wodurch das britische Machwerk einen grotesken, aufregenden Charme gewinnt, welcher euch ein ums andere Mal überraschen wird.

Auf Netflix anschauen

Platz 21: Liebe macht blind

Auf Netflix anschauen

Platz 22: Mindhunter

Auf Netflix anschauen

Platz 23: Bodyguard

Auf Netflix anschauen

Platz 24: The Crown

Auf Netflix anschauen

Platz 25: Dead to Me

Auf Netflix anschauen

Platz 26: Riverdale

Auf Netflix anschauen

Platz 27: Elite

Auf Netflix anschauen

Platz 28: Lovesick

Auf Netflix anschauen

Platz 29: The Big Bang Theory

Auf Netflix anschauen

Platz 30: The Sinner

Auf Netflix anschauen

Platz 31: Sense8

Auf Netflix anschauen

Platz 32: Suits

Auf Netflix anschauen

Platz 33: Arrow

Auf Netflix anschauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.