Partyfilme: Die 41 besten Filme zum Mitfeiern!

Kaum ein Thema ist in Hollywood so beliebt wie Feiern und Partys. Besonders in den 1990ern Jahren und den frühen 2000ern ist eine Vielzahl von Filmen über die Partykultur von Jugendlichen auf der gesamten Welt herausgekommen. Aber auch heute werden noch Filme in diese Richtung produziert.

Die Konzepte sind dabei meist ähnlich: Eigentlich wird nur eine einfache Party geplant und am Ende eskaliert das Geschehen und zieht die Protagonisten tief in eine existenzielle Krise. Da die meisten Filme dieser Art aus dem Bereich der Komödien kommen, sind viele von ihnen aber eine kurzweilige und lustige Unterhaltung.

Die folgende Liste soll die besten 41 Filme aus diesem Genre auflisten – und eine tolle Auswahl an Filmen geben, zu denen du mitfeiern kannst.

1. Superbad (2007)

IMDb Bewertung: 7.6/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 87 %


Der absolute Klassiker unter den modernen Partyfilmen ist bereits im Jahr 2007 entstanden und war der Kickstarter für die Karriere von Jonah Hill. Es ist eine klassische Geschichte: Drei Freunde, die alle eher zu den Außenseitern an ihrer Schule gehören, versprechen ein wenig zu viel. Der Versuch ist dabei natürlich, flachgelegt zu werden. Auf ihrem Weg zu der geplanten Party haben sie auch noch versprochen den nötigen Alkohol mitzubringen. Die Nacht entwickelt sich aber vollkommen anders als erwartet und endet in einem totalen Chaos für die Protagonisten in diesem Film.

Mit seinen Wendungen, den Cameos und den vielen Szenen, die bis heute ein Meme-Potential haben, gehört Superbad definitiv zu den Partyfilmen, die du einmal gesehen haben solltest. Nicht umsonst gilt der Partyfilm bis heute als das Non-Plus-Ultra in diesem Bereich.

2. Hangover 1 (2009)

IMDb Bewertung: 7.7/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 79 %


Der Klassiker und erste Film der Hangover-Reihe ist ein absolutes Meisterwerk des Genres. Die Geschichte von dem Junggesellenabschied in Las Vegas, der mit der Hilfe von Drogen und Alkohol völlig eskaliert, hat ein ganzes Franchise ausgelöst. Es ist kein Wunder, dass er im Genre der Partyfilme absolute Pflicht ist.

Nicht nur die Darsteller – ganz besonders Zach Galifianakis – überzeugen in dem Film. Auch die Absurdität hinter den Plots sorgt für viele Lacher. Je tiefer die vier Jungs in die Partyszene von Vegas eintauchen, desto mehr zeigt sich, was für Fehler sie in der Nacht zuvor gemacht haben. Genau der richtige Film, wenn man nebenbei selbst ein wenig feiern möchte!

3. American Pie (1999)

IMDb Bewertung: 7/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 61 %


Das wohl bekannteste Franchise der Teenie-Filme hat Ende der 1990er Jahre und im neuen Jahrtausend eine ganze Generation geprägt. Inzwischen gibt es fünf offizielle Filme und eine Vielzahl von Spin-Offs über die Geschichten der Teenager, die in den späteren Filmen erwachsen geworden sind.

Besonders der erste Film wurde Kult. In dem Versuch ihre Jungfräulichkeit zu verlieren, stürzen sich die vier Jungs in die seltsamsten Abenteuer. Meist ist es vor allem Jim, der eine Demütigung nach der anderen erlebt. Am Ende sind die meisten von ihnen erfolgreich und in den späteren Filmen geht es darum, wie die daraus entstandenen Beziehungen funktionieren. Bis dahin ist American Pie aber ein absoluter Klassiker der Partyfilme.

4. Project X (2012)

IMDb Bewertung: 6.6/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 28 %


Bekannt wurde der Film tatsächlich erst durch Netflix, dabei wurde er schon 2012 gedreht. Die Geschichte begleitet drei Jungs, die mit einer Party und der Hilfe von Alkohol endlich ein bisschen berühmter an ihrer Schule werden wollte. Dabei sollte der Anlass einer Geburtstagsparty helfen. Erst sollten, wie fast immer, nur ein paar Leute eingeladen werden. Am Ende eskaliert die Situation.

Der Ärger mit den Nachbarn ist dabei nur ein Faktor – immerhin muss später die Polizei kommen, um einen Amokläufer mit Flammenwerfer auf der Suche nach seinen Drogen aufzuhalten. Du siehst also – das hier ist ein wirklich guter Film für das Feiern und für den einen oder anderen guten Lacher.

5. Die Highligen Drei Könige (2016)

IMDb Bewertung: 6.3/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 69 %


In „Die Highligen Drei Könige“ lernen wir drei enge Freunde kennen, die den Weihnachtsabend traditionell zusammen verbringen, trinken und sich amüsieren. Sie brechen mit diesem Brauch, weil ihr Freund ein Kind erwartet und sie sich auseinanderleben. Sie beschließen, an ihrem letzten gemeinsamen Heiligabend alles zu geben und versuchen, auf die größte Party der Stadt zu kommen.

Der Film taucht unerwartet tief in die enge Bindung zwischen diesen Menschen ein und ist gerade deshalb so erfolgreich. „Die Highligen Drei Könige“ schildert die Befürchtungen und Ängste, die damit einhergehen, ein neues Kapitel im Leben aufzuschlagen und sich von etwas Vertrautem und Angenehmen zu verabschieden. Diese Reise mit Menschen zu teilen, die zur Familie geworden sind, ist eine berührende Erfahrung.

6. Old School (2003)

IMDb Bewertung: 7/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 60 %


Schon ein paar Jährchen älter und somit ein Klassiker der Partyfilme: Old School. Luke Wilson, Vince Vaughn, und Will Ferrell liefern hier ein Trio der Stars für einen Partyfilm.

Die Geschichte dreht sich um einen der Freunde, der sich gerade von seiner Frau getrennt hat und nun in ein Haus auf dem örtlichen Campus zieht. Die Männer sehen das als eine Gelegenheit, endlich noch einmal ihre verlorene Jugend nachzuholen.

Eine Begrüßungsparty mit einem Gastauftritt von Snoop Dog ruft aber die örtliche Universität auf den Plan, die gar nichts davon hält, dass sich eine Verbindung aus „Losern“ in ihrem Vorgarten gründet. Also beginnt der Kampf – Partys, Alkohol, Sex und Drogen inklusive.

7. Ich glaub‘, mich tritt ein Pferd (1978)

IMDb Bewertung: 7.4/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 90 %


Unter dem deutschen Namen „Ich glaub mich tritt ein Pferd“ wurde Animal House quasi der Gründungsmythos der späteren Verbindungs- und Partyfilme. Bereits 1978 kam der Film auf den Markt und hat nach eigenen Angaben eine Vielzahl von heutigen Regisseuren und Schauspielern beeinflusst.

Der Krieg zwischen zwei Verbindungen und eine Toga-Party, die in die Geschichte eingegangen ist, sind nur zwei Gründe, warum man diesen Klassiker unter den Filmen gesehen haben sollte. Selbst jene, die mit dem Genre nicht viel anfangen können, werden mit den Gags und dem zeitlosen Humor auf ihre Kosten kommen.

8. Clueless – Was sonst! (1995)

IMDb Bewertung: 6.9/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 81 %


Ein weiterer zeitloser Klassiker des Klamauk- und Partygenres. Hier begann die Karriere von so manchem späteren erfolgreichen Schauspieler. Die Geschichte über die Schickimicki Society an einer örtlichen Highschool führt die Charaktere und den Zuschauer auf die verschiedensten Partys. Da muss die Tochter aus gutem Hause sich plötzlich auf einer Ghetto-Party beweisen und manch ein Protagonist verliert im Laufe des Films mehr als einfach nur seine Haare.

Es sind hier vor allem die verschiedenen Charaktere, die bei vielen Zuschauern der damaligen Zeit Kult erreicht haben, die den Film so sehenswert machen. Da kann man auch einmal über etwas holprige Gags und Klischees hinwegsehen.

Schauspieler sind unter anderem Alicia Silverstone, Brittany Murphy, Paul Rudd und Donald Faison.

9. Booksmart (2019)

IMDb Bewertung: 7.1/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 96 %


„Booksmart“ folgt zwei engsten Freunden, die sich auf ihren Highschool-Abschluss und den Beginn ihrer College-Karriere vorbereiten. Am letzten Schultag finden sie heraus, dass ihre Partyfreunde trotz ihrer mangelnden schulischen Leistungen ebenfalls an renommierten Schulen angenommen wurden. Um das Beste aus ihren letzten Tagen in der High School zu machen, besuchen die Mädchen eine große Abschlussparty.

Die Mädchen probieren Sachen aus, die sie früher verschmäht haben, und am Ende haben sie eine tolle Zeit. Sie lernen, dass es im Leben darum geht, ein Gleichgewicht zu finden, und dass es manchmal völlig in Ordnung ist, Party zu machen. Die Freundschaft zwischen Amy (Kaitlyn Denver) und Molly (Beanie Feldstein) verstärkt sich im Laufe des Films und die beiden Mädchen bereiten sich darauf vor, nach dem College getrennte Wege zu gehen.

10. Girls Club – Vorsicht bissig! (2004)

IMDb Bewertung: 7.1/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 84 %


Wenn man schon über die Klassiker der Partyfilme redet, darf man natürlich auch nicht Mean Girls vergessen. Es war der Höhepunkt der Karriere von Lindsay Lohan, der Start der Karriere der berühmten Schauspielerin Rachel McAdams und die Geburtsstunde von Dutzenden Memes, die sich bis in die heutige Zeit ziehen.

Gleich zwei epische Parties sind in diesem Film zu finden, aber um die geht es eigentlich nur so nebenher. Vor allem der Streit zwischen den verfeindeten und doch befreundeten Gruppen von Mädchen steht im Fokus – der Ärger mit den Jungs ist dabei natürlich immer ein Nebenschauplatz.

Gute Musik und eine lustige Story machen den Film perfekt zur Begleitung für den eigenen Abend.

11. Anchorman (2004)

IMDb Bewertung: 7.1/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 67 %


Wenn es um Alkohol geht, sollte man nicht die epischen Parties vergessen, die in Will Ferrells „Anchorman“, gefeiert worden sind. Der extravagante Nachrichtensprecher, der sich im Laufe des Films gegen seine jüngere und deutlich blondere Konkurrenz durchsetzen muss, ist bereits die zweite Rolle in dieser Auflistung, die von Will gespielt wird.

Viele Stars treten in diesem Werk auf und auch wenn es kein typischer Partyfilm ist, so entschädigen toller Humor und ein großartiger Cast.

12. The Great Gatsby (2013)

IMDb Bewertung: 7.2/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 48 %


Ein weiterer Partyfilm, der ein wenig aus der Reihe ausschert. Das Leben von Jay Gatsby, gespielt von Leo DiCaprio, ist aber ohnehin eine einzige Party. Seine Feiern im Herzen von Amerika sind auf der gesamten Welt berühmt und zeigen das einmalige Leben in dieser Stadt.

In diesem Film geht es weniger um die Parties an sich als viel mehr um die tolle Story hinter einer interessanten Geschichte, die schon mehrfach in Kunst und Kultur erwähnt wurde.

13. Waynes World (1992)

IMDb Bewertung: 7/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 79 %


Der Film mit Mike Meyers und Dana Carvey ist bis heute Kult, obwohl er bereits vor 20 Jahren in den Kinos gelaufen ist. Die Geschichte von Wayne und Garth, die eine Fernsehshow in Illinois haben, eskaliert recht schnell.

Die große Party in dem Film ist nur ein Beispiel dafür, wie viel Spaß man dabei hat, den beiden chaotischen Protagonisten zu folgen, die nicht die hellsten Kerzen auf der Torte sind. Du wirst überrascht sein, wie viele Elemente in diesem Film zu finden sind, die in späteren Partyfilmen wiederverwendet worden sind.

14. 21 Jump Street (2012)

IMDb Bewertung: 7.2/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 85 %


Channing Tatum und Jonah Hill als Undercover Cops an eine High School – was kann schon schief gehen? Die beiden tauchen tief in das Partyleben der High School ein, werden dabei an ihre eigene Schulzeit erinnert und wundern sich doch über die vielen Veränderungen, die Jugendliche in den letzten zehn Jahren erlebt haben. Auf der Suche nach einer neuen Modedroge werden sie selbst Opfer von der Wirkung eben jener – und von interessanten zwischenmenschlichen Beziehungen zwischen dem einstigen Loser, der jetzt das Oberhaupt an einer alten High School werden kann.

15. 22 Jump Street (2014)

IMDb Bewertung: 7/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 84 %


Es ist schwer zu sagen, ob der erste Teil der Reihe oder der zweite Teil besser ist. Tatsache ist, dass der zweite Teile noch ein bisschen mehr Partyfilm ist als das Original. Immerhin führt es die beiden Cops dieses Mal nach Tijuana – dem Partyzentrum von Amerikas Jugend in den Frühlingsferien. Zum Spring Break müssen sie, nachdem sie bereits an der Uni aufgeräumt haben, eine Mafia-Bande festnehmen. Gar nicht so einfach, wenn an jeder Ecke Alkohol und andere Ablenkungen auf einen warten.

16. Hangover 2 (2011)

IMDb Bewertung: 6.4/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 34 %


Man sollte meinen, dass die Darsteller aus den ersten Teil klug genug sind, sich von jeder Form von Alkohol fernzuhalten. Dieses Mal heiratet der zweite Freund – in Thailand, genauer gesagt in der Nähe von Bangkok. Und wieder sind Drogen im Spiel als sie am nächsten Morgen in der thailändischen Hauptstadt aufwachen und feststellen müssen, dass sie sich erneut an nichts erinnern können. Dieses Mal spielt auch noch die CIA eine Rolle.

Der zweite Teil ist nicht so stark und originell wie Hangover 1, bietet aber immer noch klassischen Humor und lustige Einlagen.

17. Road Trip (2000)

IMDb Bewertung: 6.5/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 57 %


Damals ist Road Trip ein wenig im Hype von American Pie untergegangen. Dabei ist die Story gut: Es wurde „aus Versehen“ ein Sex Tape gedreht, das dann auch noch in die Post geraten ist. Also durchs ganze Land fahren und das Paket abfangen, bevor es bei der Freundin landet. Dabei findet man nicht nur zu sich selbst, sondern auch zu der einen oder anderen Verbindung, zu Diebstahl und zu harten Drogen.

Wieder mit dabei ist ein Bekannter aus der American Pie Rolle, Seann William Scott – aber sonst gibt es einige originelle Änderungen in diesem Teeniefilm der frühen 2000er.

18. The Social Network (2010)

IMDb Bewertung: 7.8/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 96 %


Vielleicht sagt dir die Geschichte von Marc Zuckerberg etwas. Der Gründer von Facebook war nicht immer ein einflussreicher Milliardär. Auf dem Weg zum Erfolg musste er an seiner Universität in Harvard so manche Hürde überstehen – und eine karibische Party mit falschem Wasserfall.

Die Partys in diesem Film spiegeln das Leben der damaligen Zeit gut wieder und auch wenn sie nicht der Fokus des Films sind, lohnt es sich der spannenden Story rund um das größte soziale Netzwerk der Welt zu folgen.

19. Natürlich Blond (2001)

IMDb Bewertung: 6.4/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 71 %


Die „Natürlich Blond“ Filmreihe rund um Reese Witherspoon ist ein weitere Beweis dafür, wie beliebt diese Filme zum Beginn der 2000er Jahre waren. Die Geschichte rund um die klischeehafte Blondine, die plötzlich Anwältin werden möchte, führt die Zuschauer natürlich auch auf die eine oder andere Party.

Es ist besonders der ganz eigene und so ehrliche Charme der Protagonistin, der diesem Film einen eigenen Anstrich unter der Vielzahl der Partyfilme gibt. Du solltest diesen Film gesehen haben – auch gerne einmal an einem verregneten Sonntag.

20. 21 and Over (2013)

IMDb Bewertung: 5.8/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 27 %


Der 21. Geburtstag ist in den USA der offizielle Eintritt in das Alter der Erwachsenen und wird in der Regel zünftig gefeiert. Was aber, wenn man am nächsten Tag das wichtigste Vorstellungsgespräch des bisherigen Lebens hat? Dann wird man natürlich von seinen Freunden abgeholt, abgefüllt und findet sich plötzlich in einem Chaos wieder. Das Vorstellungsgespräch? Unwichtig. Erst einmal muss man seinen Vater erklären, dass man ihm betrunken die Mailbox vollgeschimpft hat. Oder warum man sich inmitten eines Wohnheims von Mädchen wiederfindet.

21 and Over ist nicht originell, aber der Film hat ein hohes Tempo und tolle Parties.

21. Take Me Home Tonight: Wildeste. Nacht. Aller. Zeiten. (2011)

IMDb Bewertung: 6.3/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 28 %


„Take Me Home Tonight“ spielt in den 1980er Jahren und folgt einem neuen College-Studenten namens Matt (Topher Grace), der sich weigert, sesshaft zu werden und einen richtigen Job zu finden. Seine High-School-Liebe kehrt in die Stadt zurück und lädt ihn zu einer Party ein, aber er muss die Wahrheit beschönigen, um sie für sich zu gewinnen. Um mit seinen ehemaligen Klassenkameraden mithalten zu können, gibt sich Matt große Mühe, ein erfolgreiches Bild von sich zu vermitteln.

Im Laufe der Party lernt Matt, dass trotz des Anscheins niemandes Leben so wunderbar ist, wie die Leute es einem erzählen. Er muss sich damit auseinandersetzen, was ihn davon abhält, seine Träume zu verfolgen. Noch bevor die Nacht zu Ende ist, beginnt Matt eine neue Sichtweise auf die Zukunft zu entwickeln.

22. Eurotrip (2004)

IMDb Bewertung: 6.6/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 47 %


Da hat man die perfekte Frau getroffen aber leider lebt sie in Deutschland, während man selbst mitten in den USA festhängt. Kein Problem, Europa ist schließlich winzig, also startet man die Reise in London. Dumm nur, wenn man auf dem Weg so ziemlich jedes Klischee über Europäer mitnehmen muss.

Die Reise einer Gruppe von amerikanischen Jugendlichen durch Europa ist wunderbar albern und bietet die eine oder andere tolle Party. Vor allem die Gags sind aber auf den Punkt gebracht und bringen hoffentlich auch dich zum Lachen.

23. Bad Neighbors (2014)

IMDb Bewertung: 6.3/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 73 %


Das Seth Rogen ein Garant für lustige Partyfilme ist, ist inzwischen bekannt. Wenn aber auch noch auf Zac Efron und James Franco trifft, ist gutes Kino beinahe garantiert.

In Nachbarn will der Protagonist eigentlich ein verantwortungsbewusster Mann sein – wären da nicht die Verführungen durch seine besten Freunde. Oder durch die Studentenverbindung auf der anderen Seite der Straße, die ihm einfach kein ruhiges Leben gönnen möchte.

24. Bierfest (2006)

IMDb Bewertung: 6.2/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 40 %


Der Name bringt es auf den Punkt, oder? Zwei Brüder werden auf einem geheimen deutschen Bierfest verprügelt und fliegen nach Hause, um wenig später zurückzukehren und das Unrecht auf typisch amerikanische Art zu berichtigen. Was folgt, ist eine Fülle von Situationen, die alle in irgendeiner Form mit Alkohol zu tun haben. Es ist möglich, dass dieser Film der beste Partyfilm aller Zeiten ist. Hopfen und Malz sind die einzigen Dinge, die in dieser Komödie eine Rolle spielen.

25. Alex Strangelove (2018)

IMDb Bewertung: 6.3/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 81 %


Der Protagonist dieses Netflix-Originals sehnt sich schon seit geraumer Zeit danach, endlich Sex mit seiner Liebe Claire zu haben. Als Alex jedoch auf einer Party einen Mann namens Elliot kennenlernt, wird es für ihn etwas kompliziert. Elliot hat schon seit einiger Zeit offen über seine Homosexualität und seine Anziehungskraft für Alex gesprochen. Das Problem ist, dass Alex anfängt, Elliot mehr Aufmerksamkeit zu schenken als Claire. Deshalb muss er einen Schritt zurücktreten und seine eigenen Beweggründe hinterfragen. Alex kann nicht glauben, dass er sich jetzt so stark zu einem Mann hingezogen fühlt.

Der Film bietet eine neue Perspektive auf das Thema der sexuellen Orientierung und die Missverständnisse, die daraus entstehen können. Der Film ist lustig und klärt den Begriff der Gender-Fluidität auf.

26. Police Academy (1984)

IMDb Bewertung: 6.7/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 57 %

27. 10 Dinge, die ich an Dir hasse (1999)

IMDb Bewertung: 7.3/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 70 %

28. Zoolander (2001)

IMDb Bewertung: 6.5/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 65 %

29. How To Party With Mom (2018)

IMDb Bewertung: 5.6/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 38 %

30. Verrückt nach Mary (1998)

IMDb Bewertung: 7.1/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 83 %

31. Almost Famous – Fast Berühmt (2000)

IMDb Bewertung: 7.9/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 89 %

32. Sisters (2015)

IMDb Bewertung: 6/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 60 %

33. Bachelor Party (1984)

IMDb Bewertung: 6.3/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 54 %

34. We Are Your Friends (2015)

IMDb Bewertung: 6.1/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 39 %

35. Hot Tub – Der Whirlpool … ist ’ne verdammte Zeitmaschine! (2010)

IMDb Bewertung: 6.4/10

36. S.H.I.T. – Die Highschool GmbH (2006)

IMDb Bewertung: 6.4/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 38 %

37. This Is the End (2013)

IMDb Bewertung: 6.6/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 83 %

38. Sex on the Beach (2011)

IMDb Bewertung: 6.7/10

39. I Love You, Beth Cooper (2009)

IMDb Bewertung: 5.3/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 13 %

40. Nicht noch ein Teenie-Film! (2001)

IMDb Bewertung: 5.7/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 30 %

41. Ibiza (2018)

IMDb Bewertung: 5.2/10 | Rotten Tomatoes Bewertung: 67 %

WEITERLESEN

Tipp:
Die 70 besten Songs über den Freitag
Tipp:
Die 50 erfolgreichsten Schauspieler der 2000er Jahre
Tipp:
Serien über Liebe: Die 35 besten romantischen Serien
Tipp:
Das Mädchen aus Oslo Staffel 1: Handlung und das Ende erklärt
Tipp:
Die 100 beliebtesten Soul-Songs aller Zeiten