Look Both Ways: Die Handlung & das Ende erklärt

Was passiert in dem Netflix-Film „Look Both Ways“? Hier findest du eine Zusammenfassung der Handlung, die dir alle offenen Fragen zum Ende des Films beantwortet.

Spoiler-Warnung: Dieser Artikel enthält wesentliche Handlungselemente.

In der Netflix-Liebeskomödie „Look Both Ways“ spielt Hauptdarstellerin Lili Reinhart eine College-Absolventin und Künstlerin, deren Leben nach einem Schwangerschaftstest in zwei Realitäten aufgespaltet wird.

In der ersten Realität wird Natalie schwanger und zieht ihr Kind weitestgehend allein auf, wodurch sich ihr Umzug nach Los Angeles und ihre Kunstkarriere auf unbestimmte Zeit verzögert. In der zweiten Version ihres Lebens wird Natalie nicht schwanger und beschließt nach L.A. zu ziehen und ihre Karriere als Künstlerin zu verfolgen.

Die Liebe ist eine der vielen Schwierigkeiten, mit denen Natalie in beiden Welten konfrontiert wird. Als Mutter ist Natalies Beziehung zum Vater ihrer Tochter, Gabe (Danny Ramirez), angespannt. In der anderen Realität verliebt sich Natalie in ihren attraktiven Arbeitskollegen Jake (David Corenswet). Was passiert zwischen Natalie, Gabe und Jake? Wird Natalie im Finale mit beiden zusammen kommen?

Zusammenfassung der Handlung von „Look Both Ways“:

Look Both Ways - Produktionsstandbild 1
(c) Netflix
Als Natalie und Gabe kurz vor ihrem College-Abschluss eine spontane Sex-Session haben, sind sie einfach nur gute Freunde. Als der Schwangerschaftstest negativ ausfällt und Natalie und Gabe sich trennen, sind sie sich nicht böse.

Angenommen, Natalie macht den Schwangerschaftstest und stellt fest, dass sie schwanger ist und ihr Kind großziehen will? Genau das passiert in der zweiten Realität! Während Natalie sich auf ihre Tochter Rosie vorbereiten, bleiben sie und Gabe eng miteinander befreundet und nehmen Anteil am Leben des anderen. Auch wenn sie ein tolles Paar wären, sind sie es nicht.

Die komplizierte Beziehung von Natalie und Gabe wird in dieser Realität erforscht. Als Rosie vier Jahre alt ist gesteht Gabe Natalie endlich seine Zuneigung. Natalie will daraufhin eine Auszeit, weil sie befürchtet, dass es mit ihnen nicht klappen wird.

Gabe lebt also von nun an sein eigenes Leben und macht einer anderen Frau einen Heiratsantrag. Natalie ist darüber aber scheinbar sichtlich traurig. Hat sie die falsche Entscheidung getroffen?

Zum Glück wird die Beziehung der Eltern während eines fantastischen Ausflugs zum SXSW-Filmfestival wiederbelebt, wo Natalie ein Panel zu ihrem Night Owl-Comic präsentiert und Gabe einen Auftritt mit seiner Band hat. Für die beiden geht alles gut aus und sie sind endlich eine vollwertige Familie.

Was passiert in der anderen Realität? Kommen Natalie und Jake zusammen?

Look Both Ways - Produktionsstandbild 2
(c) Netflix
Natalie zieht mit ihrer besten Freundin Cara (Aisha Dee) in die Stadt der Engel. Dort beginnt Natalie, sich für Jobs in der Animationsbranche zu bewerben. Sie schleicht sich auf eine Party, die von Lucy Galloways (Nia Long) Firma Tall Story Animation veranstaltet wird. Das Schicksal will es, dass Natalie und Jake sich auf der Feier über den Weg laufen.

Während dem Vorstellungsgespräch bei Tall Story Animation, erfährt sie, dass Jake ebenfalls dort arbeitet. Schließlich bekommt Natalie den Job und ihre Beziehung zu Jake vertieft sich von da an immer mehr.

Als Natalie und Jake gerade Pläne schmieden, zusammenzuziehen, erhält Jake ein lebensveränderndes Jobangebot, für das er ins Ausland gehen muss. Natalie verliert ihre Arbeit bei Tall Story Animation, als der Stress ihrer Fernbeziehung ihren Tribut zu fordern beginnt.

Es dauert eine Weile, bis Natalie sich wieder aufrafft und ihre künstlerische Seite wiederfindet. Es gelingt ihr schließlich einen animierten Kurzfilm über ihre zerbrochene Liebe auf dem SXSW-Filmfestival uraufzuführen.

Sie ruft Jake an, um ihm die wunderbare Nachricht mitzuteilen. Natalie ist überrascht als Jake plötzlich bei der Premiere auftaucht.

Das Ende von „Look Both Ways“ erklärt:

Look Both Ways - Produktionsstandbild
(c) Netflix
Im Finale von „Look Both Ways“ findet Natalie einen tollen Abschluss für ihre beiden Leben, auch wenn sie erkennt, dass ihre Reise noch lange nicht zu Ende ist. Natalie kommt am Ende sowohl mit Gabe als auch mit Jake zusammen – aber natürlich nicht in der selben Realität.

Die Stärke des Films liegt darin, dass er sich weigert zu entscheiden, welche von Natalies Realitäten mehr Bedeutung hat. Beide Versionen ihres Lebens sind mit Schwierigkeiten behaftet, aber letztlich läuft der Film darauf hinaus, dass Natalie in beiden Welten ihren Weg findet.

Auch wenn Jake in der Zeitlinie, in der Natalie ein Kind bekommt, Teil ihres Lebens ist, wird er nicht zu ihrem Freund. In der kinderlosen Realität begegnet sie auch Gabe wieder, aber ihre Beziehung führt zu keiner neuen Romanze.

Auf rührende Art und Weise zeigt „Look Both Ways“, dass es keinen richtigen oder falschen Weg gibt, sein Leben zu leben oder seine Ziele zu erreichen; was immer dich glücklich macht, ist alles, was zählt.

Trailer zu „Look Both Ways“:

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
How to Sell Drugs Online (Fast) Staffel 3: Zusammenfassung & Ende erklärt
Tipp:
Ähnliche Serien wie Ozark: 14 gute Alternativen
Tipp:
Die 26 besten und erfolgreichsten Pixar-Filme aller Zeiten!
Tipp:
Die 23 besten Polizeifilme auf Netflix
Tipp:
Der Vogel: Handlung Zusammenfassung & Ende erklärt