Gitarre online lernen für Anfänger mit Apps für Smartphone & Tablet: Die besten Gitarren-Apps

Mann spielt Gitarre
Photo by Jacek Dylag on Unsplash

Wenn ein Musiker auf der Bühne seine Gitarre herausholt, um einen Song anzustimmen, sorgt dies in der Regel für echte Gänsehautmomente, denn kaum ein Instrument zieht die Menschen so in ihren Bann, wie die Gitarre. Eigentlich kann es doch gar nicht so schwer sein, selbst das ein oder andere Liedchen auf der Gitarre zu spielen. Sollte man jedenfalls meinen – denn leider ist es hier nicht mit ein paar leichten Handbewegungen getan. Dennoch muss man aber nicht gleich einen teuren Gitarrenlehrer engagieren, um seine künstlerischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen: Mittlerweile gibt es praktische Gitarren-Apps für Smartphones und Tablet-PCs, mit deren Hilfe man die wichtigsten Grundlagen innerhalb von wenigen Tagen erlernen kann. Die 10 besten Gitarren-Apps für Android und iOS haben wir hier für dich zusammengestellt.

Gitarre Lernen Anfänger LITE

Gitarre Lernen Anfänger LITE
Die erste Gitarren-App, die wir dir hier vorstellen möchten, hört auf den Namen “Gitarre Lernen Anfänger LITE” und richtet sich – wie ihr Name bereits unmissverständlich verrät – an unerfahrene Anfänger, die gerade ihre erste Gitarre erworben haben und noch so gar keine Ahnung haben, was sie nun damit anstellen sollen. In kurzen Vorschauvideos kannst du dir die wichtigsten Handgriffe und Akkorde anschauen, die du anschließend einfach auf der Gitarre nachspielst. Nach der Auswahl des bevorzugten Schwierigkeitslevels (in der kostenlosen Version gibt es leider nur eins) stehen 52 unterschiedliche Lektionen zum Abruf bereit, die allesamt von einem erfahrenen Lehrer kommentiert werden. Wird dir ein Akkord vorgespielt, kannst du sofort den dazugehörigen Gitarrengriff einsehen und sogar noch näher heranzoomen, um die Fingertechnik besser zu begutachten oder alternativ die dazugehörigen Noten einsehen. So kannst du dir im Handumdrehen tolle Fortschritte aneignen, die sich sehen bzw. hören lassen können.

Pro:

+ Sehr einfache Handhabung, daher ideal für unerfahrene Anfänger geeignet
+ Viele klare und durch einen Lehrer kommentierte Lektionen

Contra:

– In der kostenlosen Version nur ein Level auswählbar

Play Virtual Guitar

Play Virtual Guitar
Play Virtual Guitar aus dem Hause Netfocus Universal ist eine Gitarren-App für iOS und Android, die einen anderen Weg als “Gitarre Lernen Anfänger LITE” einschlägt: Hier braucht der Nutzer keine eigene Gitarre, da er stattdessen via Touchbildschirm auf einer virtuellen Gitarre spielen kann. Dir steht ein vollwertiges Gitarrenbrett mitsamt der dazugehörigen Gitarrensaiten zur Verfügung, welches du mit deinen Fingern zum Klingen bringen kannst – bevor es losgeht, kannst du zudem noch entscheiden, ob du lieber auf einer herkömmlichen Gitarre, oder auf einer E-Gitarre spielen möchtest. Während du im Akkordmodus verschiedene Akkorde lernen kannst, bietet dir der alternative Solo-Modus die Möglichkeit, deine Fortschritte ganz ohne Vorgaben umzusetzen und auf Wunsch sogar aufzunehmen.

Leider gibt es in der kostenlosen Version eine Begrenzung für die Anzahl der Aufnahmen und auch die Werbefenster treten hier etwas zu oft in Erscheinung. Wenn du die App häufig verwendest, lohnt sich ein Update auf die Vollversion, denn diese bietet Werbefreiheit und unbegrenzte Aufnahmen.

Pro:

+ Viele Funktionseigenschaften zum Lernen von Akkorden und Handgriffen
+ Auch ohne echte Gitarre per Touchscreen-Display spielen
+ Aufnahmemöglichkeit für gespielte Songs

Contra:

– Zu viel Werbeeinblendungen

Yousician

Yousician
“Yousician” richtet sich vor allem an Gitarren-Fans, die nicht nur ein paar schnelle Handgriffe, sondern ernsthaft und mit pädagogischer Unterstützung das Spielen an der Gitarre erlernen möchten. Dabei ist es völlig egal, ob du noch nie zuvor Gitarre gespielt hast oder bereits den ein oder anderen Grundgriff beherrscht, denn die für iOS und Android erhältliche App richtet sich an jede Unterart von Lernwilligen und erweitert deren Fähigkeiten.

“Yousician” ist im Grunde genommen ein virtueller Musiklehrer, denn die App hört dir beim Spielen auf der Gitarre zu und gibt anschließend direkt ein passendes Feedback mit etwaigen Verbesserungsvorschlägen. Bevor der Spaß seinen Lauf nehmen kann, lässt sich deine Gitarre ganz einfach mithilfe der App perfekt stimmen, anschließend werden dir verschiedenste kleine Aufgaben vorgegeben, deren Schwierigkeitsgrad sich nach und nach erhöht. Insgesamt gibt es über 1.000 dieser Aufgaben, durch die du bereits nach wenigen Tagen deutliche Verbesserungen in den Bereichen Fingertechnik, Gitarrengriff und Akkordspiel an den Tag legen wirst.

Übrigens: Neben Gitarre kannst du mit der genialen App “Yousician” auch Klavier, Ukulele oder Bass spielen lernen.

Pro:

+ Sowohl für Einsteiger, als auch für Fortgeschrittene geeignet
+ App gibt Feedback zum eigenen Gitarrenspiel
+ Über 1.000 Aufgaben in verschiedenen Schwierigkeitsstufen

Contra:

– nur wenige Songs in der Free-Version

Justin Guitar Anfänger Kurs

Justin Guitar Anfänger Kurs - spielen lernen
Justin Sandercoe ist einer der besten Gitarrenlehrer der Welt. Und genau dieser Mann führt dich in der gleichnamigen App für Android und iOS durch einen umfangreichen Lernkurs, der dich durch die Welt deiner ersten Akkorde und Songs begleitet. Die App eignet sich sowohl für unerfahrene Anwender, als auch für fortgeschrittene Spieler.

Justin Guitar bietet dir einen Schritt-für-Schritt-Kurs, mit dem du nicht nur Akkorde und Schlagmuster, sondern auch Hunderte Songs lernen kannst. Die einzelnen Lieder orientieren sich an der eigenen Lernkurve, zudem kannst du auf Wunsch auch das Tempo anpassen. Zudem warten innerhalb der App über 50 exklusive Lernvideos von Justin Sandercoe, die eine Laufzeit von über 90 Minuten aufweisen, System zum Verfolgen deiner Fortschritte, ein präzise zu bedienendes Stimmgerät und vieles mehr. Eine wirklich starke App, die es in sich hat und deutlich preiswerter als ein “echter” Musiklehrer ist.

Pro:

+ Schritt-für-Schritt-Kurs mit allen wichtigen Grundlagen
+ Über 50 exklusive Lernvideos von Justin Sandercoe
+ Zahlreiche nützliche Tools

Contra:

CoachGuitar

CoachGuitar
Eine weitere tolle App, mit der du im Handumdrehen Gitarre spielen lernen kannst, ist “CoachGuitar” aus dem Hause Manomaya, die sowohl für iOS, als auch für Android zum Download angeboten wird. Das Programm eignet sich hervorragend für unerfahrene Einsteiger, denn hier kannst du dir mithilfe von fünf Farben relativ einfach die wichtigsten Grundlagen und Akkorde aneignen – schneller und einfacher geht es eigentlich kaum.

“CoachGuitar” ist ein Schritt-für-Schritt-Kurs, der dir den Umgang mit der Gitarre von Anfang an beibringt. Du kannst dir verschiedene Lektionen per Video ansehen und diese mithilfe eines virtuellen Griffbretts direkt nachspielen. Hierbei gilt es immer wieder kleine Ziele zu erreichen, damit auch der Spaß am Spielen und Lernen gewährleistet wird. Der Umgang mit dem Griffbrett ist besonders einfach, da es insgesamt 5 Farben gibt – jede einzelne steht hierbei sinnbildlich für einen Finger der Hand. Es ist wirklich kindereinfach, hier erste musikalische Erfolge zu erzielen, die sich anschließend auf einer echten Gitarre wiederholen lassen. Zur Auswahl stehen darüber hinaus über 600 Hits aus verschiedensten Genres, zu denen nicht nur klassische Songs, sondern auch moderne Stücke gehören, die wöchentlich erweitert werden – für ausreichend Abwechslung ist also gesorgt. Und das Beste: Im Gegensatz zu vielen anderen Gitarren-Apps mit teuren Monats- oder Jahresabos kostet “CoachGuitar” gerade einmal 9,99 US-Dollar pro Monat.

Pro:

+ Schritt-für-Schritt-Kurs mit allen wichtigen Grundlagen
+ Geniale Handhabung dank 5-Farben-System
+ Zahlreiche tolle Lieder
+ fairer Monatspreis

Contra:

Fretello

Fretello
Auch Fretllo ist eine durchaus interessante App, die du dir näher anschauen solltest, wenn du daran interessiert bist, das Gitarrespielen zu Lernen. Der Fokus dieser App liegt vor allem auf Geschwindigkeit, denn viele User möchten nicht viel Zeit investieren, sondern stattdessen möglichst schnell eigene Songs lernen. Die Entwickler der App versprechen daher, dass bereits 20 Minuten pro Tag ausreichen, um “von Null auf Hundert” zu gelangen.

“Fretello” ist eine für blutige Anfänger konzipierte App für iOS und Android, die in die drei Bereiche Lernen, Üben und Spielen unterteilt ist. Im Bereich Lernen erfährst du unter anderem, wie du deine Gitarre richtig hältst und welche Sitzposition besonders gut geeignet ist – doch auch das Beherrschen von Noten, Rhythmus und Melodie spielt hier eine ausschlaggebende Rolle. Du erhältst dank künstlicher Intelligenz sofort Feedback über deine Fortschritte und kannst somit direkt herausfinden, was es noch zu verbessern gibt. Der Üben-Bereich unterstützt dich hingegen dabei, das Gelernte dauerhaft zu behalten und zu optimieren, während es im Spielen-Bereich dann endlich zur Sache geht: Hier wird dir anhand von tollen Schritt-für-Schritt-Anleitungen beigebracht, wie du deine Lieblingssongs spielst.

Pro:

+ Durchdachtes System, mit dem der Spieler alle wichtigen Bereiche durchläuft
+ Sehr einfache Handhabung, daher ideal für Einsteiger
+ Feedback zum eigenen Fortschritt

Contra:

– Einige Bereiche der App nur in englischer Sprache verfügbar

____________________________________________________

Basic Guitar Chords 3D

Basis Gitarren Akkorde 3D - Basic Guitar Chords 3D
Basic Guitar Chords 3D ist eine App, die sich vor allem an User richtet, die mit grafischen Anzeigen oder Videos zum Lernen von Akkorden nicht allzu viel anzufangen wissen und stattdessen eine realistischere Alternative bevorzugen. Die sowohl für Android, als auch für iOS erhältliche App arbeitet stattdessen mit beeindruckenden 3D-Animationen.

“Basic Guitar Chords 3D” bietet dir im Gegensatz zu vielen anderen Gitarren-Apps hochwertige 3D-Animationen, bei denen du ganz genau sehen kannst, wie die korrekten Fingerbewegungen zwischen den einzelnen Akkorden aussehen müssen – diese kannst du dir mithilfe der innovativen Kameraführung auch aus verschiedenen Blickwinkeln anschauen. Zwar ist die App anfangs etwas kompliziert aufgebaut, wenn du aber großes Interesse am Gitarrenspiel hast und dem Programm etwas Zeit gibst, wirst du dich hier sicherlich schnell zurechtfinden. Positiv hervorzuheben ist auch die Tatsache, dass die App komplett in Deutsch verfügbar ist, obwohl für ihre Verwirklichung ein eher kleines Budget zum Einsatz kam – umso erstaunlicher ist es daher auch, dass das Programm ganz ohne Werbung auskommt.

Pro:

+ Hochwertige 3D-Videos zum perfekten Erlernen von Akkorden und Fingerbewegungen
+ Zahlreiche unterschiedliche Videos in mehreren Schwierigkeitsstufen
+ Keine lästigen Werbeeinblendungen

Contra:

Gitarre Lernen mit Uberchord

Gitarre Lernen mit Uberchord
Als Android-User musst du jetzt gar nicht weiterlesen, denn die App “Gitarre Lernen mit Uberchord” ist leider nur für Geräte mit dem Betriebssystem iOS von Apple verfügbar. Falls du allerdings ein iPhone oder ein iPad besitzt, kannst du mit dieser genialen App die wichtigsten Grundlagen beim Gitarrespielen sowie zahlreiche Akkorde lernen – lediglich eine eigene Gitarre solltest du bereits in deinem Besitz haben.

“Gitarre Lernen mit Uberchord” eignet sich sowohl für Anfänger, als auch für fortgeschrittene User und bringt diesen wahlweise von Grund auf oder im fortgeschrittenen Modus den Umgang mit der eigenen Gitarre bei. Streng genommen handelt es sich bei der App um einen virtuellen Gitarrenlehrer, denn das Programm lauscht dank Künstlicher Intelligenz deinen Spielversuchen und gibt dir anschließend direkt Feedback darüber, an welchen Stellen welche Verbesserungen einzubauen sind. Besonders praktisch: Dir wird auch sofort angezeigt, an welcher Stelle du einen Finger falsch gesetzt hast, damit du es beim nächsten Versuch besser machen kannst. Innerhalb der App erwarten dich 16 professionell erstellte Kurse zum Erlernen der wichtigsten Basics, welche dir je nach Fortschritt den Zugriff auf ein höheres Level ermöglichen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere tolle Features wie einen Rhythmus Trainer, einen Song-Trainer mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Nachspielen berühmter Songs, ein tägliches Workout oder einen integrierten Editor zum Erstellen von eigenen Akkord-Übungen.

Neben der kostenlosen Basis-Version gibt es von dieser App auch eine Premium-Version für 14,99 Euro pro Monat oder 89,99 Euro pro Jahr.

Pro:

+ Schritt-für-Schritt-Kurs zum Erlernen der wichtigsten Grundlagen und Akkorde
+ Automatische Erkennung und Bewertung des eigenen Gitarrespiels
+ Zahlreiche tolle Zusatzfunktionen

Contra:

– nur für Geräte mit iOS Betriebssystem verfügbar

Epic Guitar Lessons

Epic Guitar Lessons
Eine weitere App für Besitzers eines iPhones oder iPads ist “Epic Guitar Lessons” aus dem Hause GuitarJamz. Hierbei handelt es sich um eine Anwendung, die sich vor allem im englischsprachigen Raum hoher Beliebtheit erfreut. Leider ist sie dementsprechend auch nicht in deutscher Sprache verfügbar – doch wenn du der englischen Sprache einigermaßen mächtig bist, wirst du diese coole App dennoch schnell ins Herz schließen.

Die Entwickler von “Epic Guitar Lessons” versprechen ihren Nutzern, dass man mithilfe der Anwendung schnell und einfach lernen kann, auf der Gitarre zu rocken. Übertrieben haben sie mit dieser Aussage definitiv nicht, denn hier erwartet dich eine extrem breit gefächerte Auswahl an nützlichen Gitarren-Tutorials, Übungsvideos und an die 1.000 Lerneinheiten in verschiedensten Schwierigkeitsstufen. Durch das vielseitige Lernangebot beherrscht du schon nach wenigen Stunden deine ersten griffsicheren Akkorde, die zahlreichen zur Auswahl stehenden Songs aus unterschiedlichsten Genres (u.a. Rock, Pop, Country und Folk) ermöglichen dir anschließend, deine erlernten Fähigkeiten auf die Probe zu stellen. Epic Guitar Lessons eignet sich sowohl für Besitzer einer klassischen Gitarre, als auch für Befürworter einer modernen E-Gitarre.

Pro:

+ Sehr vielseitiges Angebot an Lernvideos, Tutorials und Lerneinheiten
+ Schritt für Schritt zum echten Gitarrenprofi werden
+ Zahlreiche Songs zum Nachspielen vorhanden

Contra:

– nur für Geräte mit iOS Betriebssystem verfügbar
– nicht in deutscher Sprache verfügbar

Lerne Gitarrenakkorde

Lerne Gitarrenakkorde
Ein relativ einfacher Name für eine App, die ihrem Verwender eine ebenso einfache Handhabung verspricht: “Lerne Gitarrenakkorde” aus dem Hause MobiApp Labs. Das Prinzip dieses Programms erinnert stark an die bereits weiter oben vorgestellte App “CoachGuitar”, denn auch hier kannst du das Gitarrespiel ganz einfach mithilfe von Farben erlernen. Allerdings: Im Gegensatz zu “CoachGuitar” ist “Lerne Gitarrenakkorde” nur für Android verfügbar und die Auswahl an Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten ist leider nicht ganz so umfangreich.

“Lerne Gitarrenakkorde” richtet sich vor allem an Einsteiger, die ihre ersten Akkorde auf der Gitarre lernen möchten – auch wenn diese noch gar keine eigene Gitarre besitzen. Das kostenlose Programm bietet dir ein virtuelles Gitarrenbrett mitsamt der dazugehörigen Saiten, auf denen du nach Herzenslust klimpern kannst. Du kannst in deinem ganz persönlichen Wunschtempo spielen und hierbei die realistischen Sounds der Saiten genießen, während du nach und nach merkst, dass das Lernen von Akkorden alles andere als eine Mammutaufgabe ist. In der Free-Version stehen zwar nur 23 Akkorde zum Lernen bereit, in der alternativ angebotenen Premium-Version gibt es jedoch einige mehr zu entdecken. Schade jedoch: Die Entwickler der App haben nicht auf Werbeeinblendungen verzichtet, die sich beim Lernen der einzelnen Akkorde mitunter als sehr nervig erweisen können.

Pro:

+ Relativ einfache Handhabung und Aufmachung, daher ideal für Einsteiger

Contra:

– Nur 23 Akkorde in der Free-Version
– nervige Werbeeinblendungen
– nur für Android

Fazit

Das Angebot an praktischen Gitarren-Apps, mit denen du auf deinem Smartphone oder Tablet-PC ganz einfach das Gitarrespielen erlernen kannst, ist erfreulicherweise sehr groß. Selbst unerfahrenen Anwendern, die noch gar nicht wissen, was ein Akkord überhaupt ist oder wie die richtige Griffstellung aussieht, wird hier innerhalb weniger Stunden fundiertes Wissen vermittelt, welches sie im Handumdrehen zu einem Zauberer auf der Gitarre werden lässt. Zwar ist bei den meisten Apps der Abschluss eines kostenpflichtigen Abos erforderlich, dieses ist aber immer noch deutlich preiswerter als ein echter Gitarrenlehrer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.