Das Ende von „Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast“ Staffel 1 erklärt

Was passiert in der 1. Staffel der Netflix-Serie „Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast“? Hier findest du eine Zusammenfassung, die dir alle offenen Fragen zum Ende der ersten Staffel beantwortet.

Spoiler-Warnung: Dieser Artikel enthält wesentliche Handlungselemente.

Die erste Staffel von „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“ endet mit einem spannenden Höhepunkt, der die mysteriösen Morde in der Stadt aufdeckt. Die Identität des Serienmörders wird enthüllt, aber sie hat schreckliche Auswirkungen auf die Freunde. Der Schluss ist voller Wendungen, die auf den ersten Blick nicht ganz einleuchten. Wenn du das Ende gesehen hast und durch die Enthüllungen verwirrt bist, findest du hier einige Antworten auf deine Fragen zum FInale von „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“.

Zusammenfassung: Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast

Zu Beginn der Geschichte hatte Alison einen Albtraum über Lennons Tod. Helen, Alisons lange verschollene Mutter, spricht jetzt mit Bruce. Sie weiß von Claras Tod und ist in die Stadt gereist, um sich eine Bibel zu besorgen, die die Lehre ihrer Sekte vertritt. Alison erzählt Margot, dass Dylan ihr nachstellte und sich daneben benommen hat. Dylan gelingt es nicht, Lyla davon zu überzeugen, dass Alison die Identität von Lennon gestohlen hat.

Lyla erkundigt sich bei Margot, um herauszufinden, ob Dylan die Wahrheit sagt, aber sie erhält keine brauchbaren Informationen. Dann geht sie zu Bruce‘ Wohnung, um Fotos von Alison und Lennon zu holen. Lyla lässt den Gerichtsmediziner Wade die Fotos untersuchen, um festzustellen, welcher Zwilling tatsächlich gestorben ist.

Während Helen nach Bruce sucht, trifft sie auf Alison, die sie sich sofort erkennt. Nach einem heftigen Streit sucht Alison Trost bei Margot.

Margot ist überzeugt, dass Dylan die Wahrheit sagt, als Alison (von der Margot annimmt, dass sie Lennon ist) sie über den Sex mit Dylan anlügt. Für Alisons Geheimnis haben Alison und Bruce alle ermordet. Margot übergibt Dylan Lennons Laptop, damit er ihn hacken kann, und fährt dann zu Helens Haus. Dylan versucht, Alison zur Rede zu stellen, aber ihr Gespräch wird durch einen Anruf von Margot unterbrochen, die die Wahrheit über den Mörder herausgefunden hat. Der Anruf wird unterbrochen, bevor sie noch etwas sagen kann. Als Alison und Dylan in Margots Haus ankommen, entdecken sie die schreckliche Wahrheit hinter den Morden.

Wer ist der Mörder in „Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast“?

Dylan und Alison entdecken Helen ermordet in Claras altem Haus. Dylan wählt den Notruf, wird aber angegriffen und bewusstlos geschlagen. Margot sitzt weinend in einer Ecke. Als Alison versucht, ihr zu helfen, gesteht Margot, Helen getötet zu haben. Margot gibt zu, dass sie weiß, dass Alison sich seit dem Sommer als Lennon ausgegeben hat. Um Alison dazu zu bringen, ihre Lüge zu akzeptieren, ermordete Margot jeden, der ihr etwas bedeutete. Margot hörte auf zu morden, als sie sich in Alison verliebte. Aber dass Alison mit Dylan geschlafen hat, hat Margot wütend gemacht. Sie bietet Alison eine letzte Gelegenheit die Wahrheit zu sagen, aber als Alison darauf besteht, Lennon zu sein, ersticht Margot sie.

Als Lyla von Dylans Notruf erfährt, eilt sie zu Claras Haus. Dylan kommt wieder zu sich und versucht, Margot abzuhalten auf Alison einzustechen. Als Margot gesteht, Dylans DNA auf der Klinge des Messers hinterlassen zu haben, wird ihm klar, dass sie dies die ganze Zeit geplant hat. Dylan entreißt Margot die Pistole, als Lyla eingreift und die beiden Teenager festsetzt. Als Alison behauptet, dass Dylan sie angegriffen hat, wird er verhaftet. Auf diese Weise erwidert Alison Margots Zuneigung zu ihr. Die Folge endet damit, dass Alison Zeit mit Margot verbringt, nachdem diese sich einige Wochen später von ihren Verletzungen erholt hat.

Am Ende stellt sich Alison auf Margots Seite, trotz ihres labilen Geisteszustands und ihres mörderischen Treibens. Alisons Entscheidung könnte von einem der beiden Faktoren beeinflusst worden sein. Zunächst einmal ist sich Margot ihrer Identität bewusst und kann im Gegensatz zu Dylan beweisen, wer sie wirklich ist. Daher ist Alisons Entscheidung, Margot zu schützen, vernünftig. Margot hingegen gesteht, dass es ihr egal ist, wie Alison mit Vornamen heißt, solange sie sie liebt.

Bruce hat auch die Fotos von Alison und Lennon ausgetauscht. Wade schlussfolgert, dass Alison der verstorbene Zwilling ist und schützt damit ihre Tarnung.

Bruce hat auch die Fotos von Alison und Lennon ausgetauscht. Wade schlussfolgert, dass Alison der verstorbene Zwilling ist und schützt damit ihre Tarnung. Dass Alison sich auf die Seite von Margot stellt, um ihr Geheimnis zu wahren, ist also unlogisch. Die zweite Möglichkeit ist, dass Alison Margot wirklich liebt. Margot war für sie da, seit Lennon gestorben ist. Indem sie Margot rettet, zeigt Alison Margot also, dass sie sie wirklich liebt. Alison belügt auch Bruce über Helens Tod und beweist damit ihre Liebe zu Margot und ihre Bereitschaft, sie zu schützen.

Was passiert am Ende mit Dylan?

Dylan hat sich in den vorangegangenen Episoden merkwürdig verhalten. Margot erzählt Alison immer wieder, Dylan sei der Mörder. Am Ende ist Dylan nur ein gestörter Jugendlicher, der fälschlicherweise eines Verbrechens beschuldigt wird. Sobald Dylan in der Höhle auf Claras Sekte trifft, ist er wie besessen. Wie Clara beginnt er, Tiergehirne zu sezieren und sie an Spinnen zu verfüttern. Dylans Handlungen machen es Margot leicht, ihm etwas anzuhängen, und mit Hilfe von Alisons Aussage wird er verhaftet. Auch die Spinnen und Rileys Hand werden von der Polizei in Dylans Haus entdeckt. Dylans Schicksal ist besiegelt, und er wird ins Gefängnis gebracht.

Margot verachtet vor allem Dylan. Im Nachhinein mag sie Dylan nicht, weil er um Alisons Zuneigung konkurriert. Also schlägt sie zwei Fliegen mit einer Klappe, indem sie Dylan die Morde anhängt. Margot wird nicht nur von ihren Straftaten freigesprochen, sondern auch von ihrem romantischen Rivalen. Nachdem er seinen Mitgefangenen Claras Sektenbibel vorgelesen hat, scheint Dylan in Erwägung zu ziehen, Claras Mission fortzuführen, wenn er freigelassen wird.

Ist Riley noch am Leben?

In den letzten Sekunden der Folge sehen wir Rileys Leiche, einbalsamiert in Honig, in einem forensischen Labor. Im letzten Moment öffnet Riley ihre Augen. Riley scheint am Leben zu sein! Aber es ist ungewiss, ob sie sie selbst ist oder sich verändert hat.

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
Die 25 besten Weltraum-Filme aller Zeiten
Tipp:
Wer stirbt in der 6. Staffel von Lucifer?
Tipp:
Die 15 besten Vampir-Serien aller Zeiten
Tipp:
Die 41 besten Sci-Fi-Filme auf Netflix
Tipp:
Komödien auf Amazon Prime Video - Die 40 witzigsten Filme