Bullet Train: Die Handlung und das Ende erklärt

Was passiert in dem Actionfilm „Bullet Train“? Hier findest du eine Zusammenfassung der Handlung, die dir alle offenen Fragen zum Ende des Films beantwortet.

Spoiler-Warnung: Dieser Artikel enthält wesentliche Handlungselemente.

Der neue Actionfilm „Bullet Train“ von Regisseur David Leitch erzählt eine Geschichte, die man als „ein bisschen verworren“ bezeichnen könnte.

Die Handlung des Actionfilms dreht sich um fünf Attentäter, die in dem Bullet Train Zug in Tokio unterwegs sind. Auf dem ersten Blick scheinen die fünf Personen nichts miteinander zu tun zu haben. Doch im Verlauf des Films wird klar, das all ihre Aufträge und Ziele zusammenhängen.

Zwischen der rasanten Action gibt es eine Reihe von Rückblenden, die uns über die verschiedenen Hintergründe der Attentäter aufklären, und das Auftauchen eines Hauptwidersachers fügt schließlich alles zu einem großen Finale zusammen.

Wenn man jedoch bedenkt, wie viele Personen ein- und aussteigen, ist es verzeihlich, wenn man etwas verwirrt ist, wenn der Zug am Ende des Films sein Ziel erreicht.

Zusammenfassung der Handlung von „Bullet Train“:

Bullet Train Ladybug
(c) Sony Pictures Releasing
In dem Actionfilm spielt Brad Pitt den Agenten Ladybug, der verzweifelt dem „Leben“ entfliehen will. Seine Kontaktperson Maria Beetle (Sandra Bullock) gibt ihm den Auftrag einen Aktenkoffer aus dem Hochgeschwindigkeitszug nach Kyoto zu entwenden. Eigentlich ein einfacher Job, doch er ahnt nicht, dass sein Leben bald im Chaos versinken wird.

Ladybug findet schnell den Koffer, der aber im Besitz der beiden Zwillinge Tangerine und Lemon ist. Die Zwillinge haben außerdem den Versager-Sohn des mächtigen Bandenchef „Weißer Tod“ (Michael Shannon) bei sich. Sie wollen den Sohn und das Lösegeld im Koffer dem Gangsterboss übergeben.

Während die beiden abgelenkt sind, schnappt sich Ladybug den Koffer und versucht den Zug zu verlassen. Der mexikanische Gangster Wolf (Benito A. Martnez Ocasio) steigt allerdings in den Zug ein und erblickt Ladybug. Das ist ein Problem, denn der Soziopath ist sich sicher, dass er den Mann wiedererkennt, der seine Freundin getötet hat. Allerdings steckt eine weitere mysteriöse Figur, Die Wespe, hinter dem Attentat und ist ebenfalls an Bord. Ladybug wird klar, dass die einfache Mission immer komplexer wird.

In der ersten Klasse sitzt eine weitere wichtige Person. Die Psychopathin „Der Prinz“ (Joey King) hat einen mittellosen Vater (Yuichi) dazu gebracht, in den Zug zu steigen. Sie hat es geschafft ihn in dem Glauben zu lassen, dass die Person die seinen Sohn aus dem Hochhaus gestoßen hat, im Zug sitzt. Der Prinz will Yuichi dazu bringen „Weißer Tod“ zu töten.

Als den Zwillingen klar wird, dass sie nicht mehr im Besitz des Koffers sind, beginnen sie, den Zug nach Ladybug zu durchsuchen. Der Sohn von „Weißer Tod“ wird daraufhin von einem weiteren Killer mit einer giftigen Schlange ermordet. Das Chaos ist nun endgültig perfekt.

Inmitten des Tumults treffen die Attentäter und Mörder aufeinander und Ladybug tötet durch einen dummen Unfall den Wolf. Außerdem kämpft er gegen die Zwillinge und trifft auf Channing Tatum, der ein Gastauftritt in dem Film hat.

In dem Chaos versteckt Ladybug den Koffer in der ersten Klasse, wo der Prinz und Yuichi ihn schließlich entdecken. Der Prinz platziert Sprengstoff in dem Koffer und legt auch die Waffe von Yuichi dazu. Sie weiß allerdings nicht, dass die Waffe so manipuliert ist, dass sie explodiert, wenn der Abzug betätigt wird, und sie so auf der Stelle töten könnte.

Ladybug, der glaubt das der Koffer sicher versteckt ist, flüchtet in die Toilette. Lemon trifft zufällig auf Prinz und Yuichi. Lemon findet heraus, dass der Prinz für das ganze Chaos im Zug verantwortlich ist und tötet (scheinbar) daraufhin Yuichi. Anschließend macht er sich auf den Weg um auch Prinz auszuschalten.

Doch Ladybugs mit Drogen versetzter Drink setzt Lemon außer Gefecht. Der Prinz erschießt daraufhin Lemon (scheinbar).

Das Ende von Bullet Train erklärt:

Bullet Train (Der Prinz)
(c) Sony Pictures Releasing
Der Gangsterboss „Weißer Tod“ merkt langsam, dass etwas nicht stimmt und macht sich auf den Weg den Zug in Kyoto abzufangen.

Ladybug kämpft sich derweil tapfer weiter durch den Zug. Ladybug enthüllt den Mörder des Sohnes von dem Gangsterboss. Es ist „Die Hornisse“ (Zazie Beetz), eine Expertin für tödliches Gift. Die Spannung an Bord des Zuges wächst, als er sich dem Bahnhof vor dem endgültigen Ziel nähert.

Im weiteren Verlauf wird Tangerine von seiner eigenen Pistole getötet, die Hornisse wird vergiftet und Ladybug findet den Koffer wieder, wird aber überlistet und muss nun den Leibwächter von Prinz spielen.

Die Situation scheint aussichtslos, bis Yuichis Vater der Älteste (Hiroyuki Sanada) den Zug einholt und die wahre Identität von Prinz aufdeckt. Und Überraschung, Lemon und Yuichi haben überlebt.

Als der Zug in Kyoto einfährt, werden die Dinge offensichtlich. Weißer Tod hat diesen ganzen Wahnsinn verursacht. Um den Verlust seiner Frau zu rächen, hat er den Zug mit Killern und Attentätern vollgepackt, die seiner Meinung nach alle eine Mitschuld am Tod seiner Frau haben.

Carver (gespielt von Ryan Reynolds) entpuppte sich als der Mörder von Weißer Tods Frau. Weißer Tod weiß nicht, dass Ladybug als Ersatz für Carver geschickt wurde. Außerdem stellt sich heraus, dass Prinz ist in Wahrheit die Tochter von „Weißer Tod“ ist. Sie verachtet ihren Vater, weil dieser ihren nutzlosen Bruder bevorzugt.

Weißer Tod will gerade Ladybug töten, als sein Handlanger den mit Sprengstoff präparierten Koffer öffnet und alles in die Luft sprengt. Lemon setzt den Zug genau in diesem Moment in Gang und die rasante Fahrt geht weiter.

Lemon und Ladybug versuchen, den schnell fahrenden Zug zu verlangsamen, während der Älteste und Yuichi sich einen Schwertkampf mit Weißer Tod liefern. Der Älteste besiegt schließlich Weißer Tod und Lemon wird aus dem entgleisten Zug geschleudert, der in ein kleines japanisches Dorf kracht.

Obwohl der Auftrag scheinbar gescheitert ist, haben es Ladybug, Yuichi und der Älteste alle lebend rausgeschafft. Aber leider auch Weißer Tod, der versucht Ladybug zu erschießen. Er feuert die manipulierte Pistole von Yuichi ab und tötet sich damit endgültig selbst. Aber auch Prinz hat es lebend rausgeschafft und sie hat vor, den Posten ihres Vaters als Verbrecherboss zu übernehmen.

Die Bedrohung scheint vorüber zu sein, als die Überlebenden sich wieder mit Ladybugs Kontaktperson Maria Beetle treffen, aber bald wird klar, dass Prinz immer noch vorhat, die verbliebenen Attentäter zu eliminieren.

Aber am Ende rettet Lemon alle. Er überfährt mit einem Laster Prinz, die gerade dabei ist Ladybug und die anderen zu erschießen. Happy End.

Trailer zu „Bullet Train“:

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
Die 40 besten Serien auf Disney Plus 2022!
Tipp:
Shadow and Bone: Besetzung & Charakter Liste
Tipp:
Die 40 besten Actionfilme der 1990er Jahre
Tipp:
Die 50 erfolgreichsten Drehbuchautoren der Filmgeschichte
Tipp:
Halloween Kills: Handlung Zusammenfassung & Ende erklärt