Another Life Staffel 2: Zusammenfassung & Ende erklärt

Was passiert in der 2. Staffel der Netflix-Serie von „Another Life“? Hier findest du eine Zusammenfassung, die dir alle offenen Fragen zum Ende der zweiten Staffel beantwortet.

Spoiler-Warnung: Dieser Artikel enthält wesentliche Handlungselemente.

In der Science-Fiction-Dramaserie „Another Life“, die auf Netflix ausgestrahlt wird, wird eine Vielzahl von Themen behandelt. Sie reichen von der Familie über Heimweh und den menschlichen Zustand bis hin zu Klimawandel und Konflikten – und bleiben dabei ihren weltraumhaften Ursprüngen treu. Die Serie folgt Niko Breckinridge (Katee Sackhoff) und der immer kleiner werdenden Crew der Salvare, die versucht herauszufinden, warum eine unbekannte außerirdische Rasse namens Achaianer ein unbekanntes Relikt zur Erde gebracht hat. Ihr Ehemann, der Wissenschaftler Erik Wallace (Justin Chatwin), sucht auf der Erde nach der Antwort auf dieselbe Frage, während er versucht, sich allein um die gemeinsame Tochter Jana (Lina Renna) zu kümmern.

Erst in Staffel 2 erfährt Niko mehr über die wahre Natur der Achaier, und was sie entdeckt, macht ihr Angst. Sie und ihre Crew kämpfen gegen die Zeit, um zur Erde zurückzukehren und den Rest der Menschheit über ihre Situation zu warnen. Nachdem sie Jana von der Krankheit geheilt haben, die sie selbst verursacht haben, versuchen die Achaianer, Erik davon zu überzeugen, dass sie gekommen sind, um der Menschheit zu helfen. Erik ist anfangs gefährlich nah dran, ihnen zu vertrauen, aber im Laufe der Serie entwickelt er eine gesunde Skepsis gegenüber den Besuchen.

Lies weiter, um alles zu erfahren, was du über das Finale von Staffel 2 „Another Life“ wissen musst.

Another Life Staffel 2 – Handlung Zusammenfassung:

Another Life Niko und William
(c) EIKE SCHROTER/NETFLIX
Die zweite Staffel beginnt genau dort, wo die erste endete. Nachdem die Achaianer den Planeten Zakir zerstört haben, ist die Salvare in den Trümmern gefangen. Bei dem Versuch, das Raumschiff zu reparieren, kommen August und Oliver ums Leben. Als Niko erkennt, dass sie sich in einem Krieg befinden, weckt sie den Kriegsveteranen Richard Ncube auf. Dank Williams Beobachtung von Niko und den achaischen Daten, die er aus dem spinnenartigen Gerät, das Javier am Leben hält, gewonnen hat, hat die Crew ein neues Mitglied: eine künstliche Intelligenz (KI). Iara ist der Name, den man der KI später gibt (Shannon Chan-Kent).

Erik sucht auf Anraten von Harper Glass die Hilfe der Achaianer auf der Erde, um Hilfe für den Zustand seiner Tochter zu erhalten. Als er sie in das Artefakt bringt, erscheint ein Portal und er ist gezwungen, sie dort zurückzulassen. Dadurch wird Jana mit Niko verbunden, die sich gleichzeitig in einem der Schiffe bzw. in einem Ring der Achaier befindet. Später erfährt das Team, dass die achaianische Technologie anfällig für Neutrinoausbrüche hoher Dichte ist, die sehr selten sind. Sie finden heraus, wie sie ihr Raumschiff in eine riesige Waffe verwandeln können, die diese Energieausbrüche abfeuern kann.

Im Laufe der Serie ändern und entwickeln sich die Ziele der Mission. Nachdem sie erkannt haben, dass die Achaianer feindlich gesinnt sind, ist es das Ziel des Teams, die Crew zur Erde zurückzubringen und den Rest der Menschheit zu informieren. Die Übergabe dieses neuen Wissens an die Erde hat nach der Enthüllung der Verwundbarkeit der außerirdischen Technologie Vorrang vor allem anderen. Niko beschließt, sich zu opfern und schickt die eine Hälfte der Salvare durch ein Wurmloch zurück zur Erde, während sie und Richard im anderen Teil des Schiffes bleiben.

Die beiden finden schließlich ihren Weg zurück zur Erde. Wie der Rest der Crew vor ihnen erfahren sie bei ihrer Ankunft, dass die Erde beschlossen hat, die Weltraumforschung und das Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit im Austausch gegen eine finanzielle Belohnung aufzugeben. Im Gegenzug haben die Achaianer der Menschheit eine Technologie zur Verfügung gestellt, die es ihr ermöglicht, alle Schäden zu reparieren, die die Menschen auf dem Planeten Erde verursacht haben.

Im Staffelfinale zerstört die Salvare ein ankommendes achaianisches Schiff mit einer Neutrinoexplosion, während die Achaianer den Leiter ihres angeblichen Gesandten, Seth Gage, wegsprengen, um ihre Absichten deutlich zu machen. Der US-Präsident wird von Niko davon überzeugt, dass die Menschheit nur zwei Möglichkeiten hat: zu kämpfen oder ein Leben in ewiger Knechtschaft zu akzeptieren.

Staffel 2 von Another Life schließt mit der Frage: „Wer sind die Achaier?“ Was ist ihr Ziel?

Another LIfe Niko
(c) Courtesy of Netflix
Seit sie die Schiffe und das Artefakt geschickt haben, sind die Achaianer von einem Geheimnis umhüllt. Sie sind zweifelsohne eine technologisch hochentwickelte Zivilisation, aber die Motive für ihre Interaktion mit der Menschheit haben Niko, Erik und den Rest des Teams immer wieder vor Rätsel gestellt. Das Finale der zweiten Staffel bietet einige Klarheit zu diesem Thema. Der Zuschauer weiß, dass die Achaianer solche Objekte zu Hunderten von Planeten in der ganzen Galaxie geschickt haben. Einige Zivilisationen, wie das Volk von Zakir, haben sich ihnen widersetzt und wurden daraufhin getötet. Andere waren bereit, unter den Bedingungen der Achaier Frieden zu schließen. Sie konnten zwar leben, waren aber gezwungen, sich den Launen der Achaier zu beugen.

Im Finale der zweiten Staffel wird enthüllt, dass die Achaier, die die Menschheit kennengelernt hat, möglicherweise gar nicht die echten Achaier sind. Bei der Analyse der DNA des verwundeten „Achaianers“ entdeckt Zayn Petrossian, ein Arzt der Salvare, ein Muster in der DNA dieser Kreaturen, das aus Zeichen zu bestehen scheint, bei denen es sich wahrscheinlich um achaianische Buchstaben handelt. Das bedeutet, dass jemand anderes, vielleicht die echten Achaier, sie erschaffen haben, indem sie Computercodes wie organische DNA zusammengesetzt haben. Sie sind im Grunde genommen künstliche Intelligenzen, höher entwickelte Versionen von William und Iara.

Im Verlauf des Kampfes zwischen Niko und den „Achaiern“ im Artefakt auf der Erde wird diese Hypothese weiter bestätigt. Die „Achaianer“, die in Gestalt von Nikos Mutter Jana und anderen Besatzungsmitgliedern auftauchen, behaupten, dass sie von ihren Schöpfern erschaffen wurden, um das von ihnen verursachte Chaos zu beseitigen. Daher ist es wahrscheinlich, dass diese anorganischen Kreaturen in die ganze Galaxie geschickt wurden, um die Fehler der Achaianer wiedergutzumachen. Es ist aber auch möglich, dass die Achaier von ihren eigenen künstlichen Intelligenzen getötet wurden, nachdem sie sie geschaffen hatten, um ihren sterbenden Planeten zu retten.

Angesichts der zerstörerischen Natur empfindungsfähiger Lebensformen verbreiteten sich die „Achaier“ über die ganze Galaxis, um Zivilisationen daran zu hindern, ihren jeweiligen Heimatplaneten zu verlassen.

Der anorganische Ursprung der Artefakte wird enthüllt, als Niko sie mit dem Computervirus infizieren kann, den sie über den „Achaianer“, den sie in ihrem Körper trägt, in die „Achaianer“ des Artefakts einschleust. Dadurch wird das Artefakt zerstört und alle Aliens, die sich dort befanden, werden eliminiert. Der Rest der „Achaianer“ flieht, da sie erkennen, dass die Menschheit die Oberhand gewonnen hat und sie sich zurückziehen müssen.

Trifft Niko sich mit ihrer Familie?

Another Life: Erik und Jana
(c) James Dittiger
Ja, Niko trifft sich wieder mit Erik und Jana. Sie und Richard können dank eines achaischen Relikts, das sie auf einer fernen Welt entdecken, zur Erde zurückkehren. Sie sieht Erik zum ersten Mal seit Monaten wieder, als sie zur Salvare zurückkehrt.

Nach der Abreise der „Achaier“ ist Niko wieder mit ihrer Tochter vereint. Ihre entfremdete Mutter ist auch da, und die beiden Frauen scheinen ihre Differenzen beigelegt zu haben. Niko hat in dieser Zeit ein unglaubliches Abenteuer erlebt. Sie hatte ihre Familie vermisst, seit sie sie verlassen hatte. Doch als engagierte Soldatin und Kommandantin der Salvare stand für sie die Mission immer an erster Stelle. Ohne auch nur eine Sekunde zu zögern, brachte sie sich viele Male in Gefahr, um verschiedene Mitglieder des Teams zu retten.

Einer der Faktoren, die Nikos Entscheidung, die Führungsrolle bei der Mission zu übernehmen, beeinflussten, war der Schutz ihrer Familie. Sie kanalisierte ihre Sorgen um ihre Familie in motivierende Faktoren, die es ihr ermöglichten, schwierige Zeiten durchzustehen. Am Ende der zweiten Staffel ist die Sicherheit ihrer Familie gewährleistet und sie ist auch wieder mit ihrem Kind und ihrem Mann vereint.

Aus welchem Grund begibt sich die Besatzung der Salvare erneut in den Weltraum?

Another Life
(c) EIKE SCHROTER/NETFLIX
Nach der Abreise der „Achaianer“ tauchen überall im Sonnensystem winzige Wurmlöcher auf, durch die man leicht reisen kann. Für eine kurze Zeit glaubt die Menschheit, dass die „Achaier“ zurückgekehrt sind, um sich an ihnen zu rächen. Bei näherer Betrachtung stellt sich heraus, dass es sich um Kommunikationslinien handelt, die von Hunderten von Zivilisationen eingerichtet wurden, die früher unter der Kontrolle der „Achaier“ standen, und dass sie eine Dankesbotschaft an die Menschheit senden. Was Niko mit dem Artefakt auf der Erde erreicht hat, hat dazu geführt, dass die anderen Artefakte im ganzen Kosmos zerstört wurden, wodurch auch andere Planeten befreit werden konnten.

In der Folge beginnt ein neues Zeitalter der Weltraumforschung, als Niko und die verbleibende Besatzung der Salvare zu diesen Welten reisen, um mit ihren neuen Freunden in Kontakt zu treten. Die „Achaianer“ verglichen die Menschheit mit Krebs und wollten die Menschen auf der Erde auf das Sonnensystem beschränken, da sie andernfalls große Verwüstungen anrichten würden. Die nächste Stufe der technologischen Entwicklung wird ein Wendepunkt in der Geschichte der Menschheit sein. Auf ihren Reisen durch die Galaxie und bei ihren Begegnungen mit anderen Spezies werden sie die Gelegenheit haben, zu beweisen, dass die „Achaier“ falsch lagen.

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
Komödien auf Amazon Prime Video - Die 40 witzigsten Filme
Tipp:
Die Handlung und das Ende von "Love Hard" erklärt
Tipp:
Die 34 besten Miniserien aller Zeiten
Tipp:
Die 50 besten Actionserien aller Zeiten
Tipp:
Ähnliche Serien wie „Biohackers“: 8 gute Alternativen