Wedding Season: Die Handlung & das Ende erklärt

Was passiert in dem Netflix-Film „Wedding Season“? Hier findest du eine Zusammenfassung der Handlung, die dir alle offenen Fragen zum Ende des Films beantwortet.

Spoiler-Warnung: Dieser Artikel enthält wesentliche Handlungselemente.

Fans von romantischen Komödien werden „Wedding Season“ lieben. Der Film erzählt eine eher gewöhnliche Geschichte über eine ungewöhnliche Romanze.

Pallavi Sharda spielt Asha, deren indische Eltern unbedingt wollen, dass sie heiratet. Asha konzentriert sich aber komplett auf ihren neuen Job. Asha, die es leid ist, von ihren Eltern bei jeder Hochzeit, die sie besuchen, verkuppelt und belästigt zu werden, behauptet mit Ravi (Suraj Sharma) auszugehen.

Das Klischee der vorgetäuschten Beziehung wurde schon in vielen romantischen Komödien eingesetzt und so ist es keine Überraschung, dass die Chemie zwischen den beiden ungleichen Protagonisten zunächst nicht stimmt. Aber im Laufe des Films kommen sich Asha und Ravi doch näher…

Folgen sie ihrer Zuneigung und kommen zusammen, oder sind sie dazu bestimmt, ihr Glück mit jemand anderen zu teilen?

Zusammenfassung der Handlung von „Wedding Season“:

Wedding Season. (L to R) Suraj Sharma as Ravi, Pallavi Sharda as Asha in Wedding Season. Cr. Ken Woroner/Netflix © 2022.
(c) Ken Woroner/Netflix
Asha hat ihr Leben komplett verändert. Sie beendete ihre Beziehung, gab ihre gut bezahlte Stelle an der Wall Street auf und zog nach New Jersey, um herauszufinden, wer sie wirklich ist.

Sie arbeitet nun bei einer Organisation, das das Leben von Frauen in Südostasien verbessern möchte.

Ashas Eltern Suneeta und Vijay wollen für sie endlich einen angemessenen Mann finden. Schließlich ist ihre Schwester Priya mit Nick, einem Arzt, verlobt.

Asha ist derweil damit beschäftigt eine Delegation aus Singapur davon zu überzeugen, ihrer Organisation Geld zu geben.

Ashas Mutter hat in der Zwischenzeit auf einer indisch-amerikanischen Dating-App einen passenden Kandidaten für ihre Tochter ausgewählt. Ravi heißt der gute Mann. Tatsächlich war es der Vater von Ravi, der das Profil erstellt hat.

Die Eltern von Ravi sind genauso versessen darauf ihn unter die Haube zu bringen, wie Ashas Eltern. Asha und Ravi, die von ihren Eltern dazu überredet wurden, sich zu treffen, stellen bald fest, dass sie in ihrem Leben an ganz unterschiedlichen Stellen stehen. Asha liebt ihre Arbeit, während Ravi es geschafft hat, Abstand zwischen sich und seinem Beruf zu schaffen.

Asha schlägt Ravi vor, dass sie gemeinsam zu den Hochzeiten gehen und so tun, als ob sie zusammen wären, damit ihre Eltern zufrieden sind. Als Ravi zustimmt, entsteht eine neue Liebesgeschichte.

Das Ende von „Wedding Season“ erklärt: Kommen Asha und Ravi zusammen?

Wedding Season. (L to R) Suraj Sharma as Ravi, Pallavi Sharda as Asha in Wedding Season. Cr. Ken Woroner/Netflix © 2022.
(c) Ken Woroner/Netflix
Asha und Ravi kommen sich näher, als sie weiterhin gemeinsam Hochzeiten besuchen. Asha findet heraus, dass Ravi ein berühmter DJ mit dem Künstlernamen Spellbound ist. Ravi beginnt zu verstehen, warum Asha von ihrer Arbeit so begeistert ist. Schließlich wird aus ihrer Scheinromanze eine echte Beziehung.

Ravis Vater ist es so peinlich, dass er seinem Sohn Ravi verbietet, mit irgendjemandem darüber zu sprechen, dass er das College nicht abgeschlossen hat. Er darf es nicht einmal Asha erzählen. Allerdings gibt es eine Gruppe, die davon etwas ahnt: die Tanten, die gerne Gerüchte verbreiten. Ein Mitglied der Gruppe versucht, Ashas Eltern zu warnen, aber sie sind unbesorgt.

Auf Ravis Rat hin nutzt Asha ihre persönliche und familiäre Geschichte, um die potenziellen Geldgeber aus Singapur für das Südostasien-Projekt zu gewinnen. Nach dem überwältigenden Erfolg des Projekts erhält Asha die Beförderung, die eigentlich für ihren Chef vorgesehen war. Außerdem findet sie heraus, dass eine mysteriöse Organisation namens Red Star das Projekt finanziert hat.

Die Wahrheit kommt am Ende immer ans Licht.

Suneeta geht davon aus, dass die Verlobung ihrer Tochter das Thema ihrer großen Ankündigung sein wird. Die Eltern von Ravi werden von ihr und Vijay zum Abendessen eingeladen.

Wedding Season. (L to R) Ari Afsar as Priya, Sean Kleier as Nick, Rizwan Manji as Vijay, Veena Sood as Suneeta, Sonia Dhillon Tully as Veena, Manoj Sood as Dinesh in Wedding Season. Cr. Ken Woroner/Netflix © 2022.
(c) Ken Woroner/Netflix

Das Chaos, das auf Ashas Ankündigung folgt, dass die große Neuigkeit ihre Karriere betrifft und einen Umzug nach London beinhalten könnte, bringt Ravi dazu, endlich zuzugeben, dass er ein Studienabbrecher ist. Asha findet außerdem heraus, dass Ravi derjenige ist, der hinter Red Star steht.

Früher arbeitete Ravi als DJ für Facebook-Veranstaltungen und wurde dafür in Aktien entlohnt. Inzwischen ist er ein Multimillionär.

Nach einem Streit gesteht Ravi seine Liebe für Asha. Trotz der offensichtlichen gegenseitigen Zuneigung zwischen den beiden, beschließt sie, die Sache zu beenden. Danach sind die beiden traurig und Asha erkennt ihren Fehler. Doch als sie Ravi besuchen will, hört sie, wie er mit einer anderen Frau spricht. Asha nimmt an, dass die beiden zusammen sind, und geht, ohne Ravis Antwort abzuwarten.

Die Hochzeit von Ashas Schwester Priya und ihr Verlobter Nick ist der dramatische Höhepunkt. Ravi ist als DJ auf der Hochzeit. Es stellt sich heraus, dass die Frau mit der er geredet hat in Wirklichkeit seine Cousine ist. Ravi und Asha versöhnen sich und planen nun, wahrscheinlich nach London zu ziehen.

Trailer zu Wedding Season:

Schreibe einen Kommentar