Stirbt Riley in Midnight Mass?

Spoiler-Warnung: Dieser Artikel enthält wesentliche Handlungselemente.

Midnight Mass erzählt die Geschichte einer kleinen Stadt namens Crockett Island, in der jeder weiß, was der andere tut. Es ist ein religiöser Ort, in dem die meisten Einwohner jeden Sonntag in die Kirche gehen und ihrem Priester voll vertrauen. Als dieser also verschwindet und ein anderer, jüngerer Priester an seiner Stelle auftaucht, ist das natürlich eine große Sache.

Aber was die Stadtbewohner nicht wissen, ist, dass die Ankunft von Pater Paul (Hamish Linklater) alles verändern wird.

Einer der coolen Faktoren an Midnight Mass ist, dass es nur eine Handvoll Hauptfiguren gibt. Obwohl Pater Paul ziemlich schnell zu einem zentralen Teil der Geschichte wird, ist Riley Flynn (Zach Gilford) die Person, die wir zuerst kennenlernen, und wir sehen das meiste, was passiert, durch seine Augen.

Riley macht zu Beginn von Midnight Mass eine besonders komplizierte Zeit durch; er war im Gefängnis, weil er versehentlich eine junge Frau bei einem Unfall unter Alkoholeinfluss getötet hat, und lebt nun wieder auf Crockett Island bei seinen Eltern und seinem jüngeren Bruder. Das ist ein entscheidender Moment in seinem Leben, denn er ist zurück in der realen Welt und muss herausfinden, was er von nun an tun soll.

Obwohl seine Familie sehr religiös ist, macht Riley von Anfang an klar, dass er es nicht ist. Er will nicht zur Kommunion in die Kirche gehen und geht überhaupt nur, weil seine Eltern es wollen. Vater Paul ist trotz seines Glaubens sehr nett zu ihm, und die beiden kommen sich im Laufe der Serie ziemlich nahe.

Obwohl Riley erklärt, warum er dem Christentum nicht folgt, schenkt er Pater Paul dennoch seine Zeit und Energie. Der Priester hat auf jeden Fall eine charmante und herzliche Art, von der sich die Bewohner von Crockett Island angezogen fühlen.

Eines Abends taucht Riley bei den Anonymen Alkoholikern auf und fragt, wo Joe sei. Pater Paul erklärt, dass Joe seine Schwester auf dem Festland besucht. Riley erinnert sich an ein früheres Gespräch mit Joe, in dem dieser erzählte, dass seine Schwester verstorben ist. Riley sagt zu diesem Zeitpunkt nichts, aber er weiß, dass der Priester lügt.

Riley Flynn Midnight Mass
(c) EIKE SCHROTER/NETFLIX

Riley beschließt, an diesem Abend in den Aufenthaltsraum zurückzukehren, um Pater Paul zur Rede zu stellen, und als er dies tut, geschieht etwas äußerst Schockierendes. Eine furchterregende Kreatur ist mit Pater Paul im Raum, und als Riley den Raum verlassen will, greift sie ihn an. Später erfahren wir, dass es sich um einen Engel handelt, der den Priester verfolgt.

So wie es aussieht und klingt, ist Riley tot. Der Engel hat ihn gefesselt und nährt sich in einer schaurigen Szene an seinem Hals. Aber das ist noch nicht das Ende seiner Geschichte.

Wie wird Riley in Midnight Mass wieder zum Leben erweckt?

In der nächsten Folge steht Riley vor der Tür von Erin (Kate Siegel). Genau wie die Zuschauer ist sie schockiert, ihn zu sehen, da sie nichts von ihm gehört hat und dachte, dass etwas passiert sein könnte. Riley ist kurz angebunden, sagt aber, dass er sie auf das Ruderboot mitnehmen muss, damit er ihr alles erklären kann.

Auf dem Wasser spricht Riley über Religion, und wir sehen eine Rückblende, wie Riley auf dem Boden des Aufenthaltsraums aufwacht und Vater Paul ihn tröstet. „Siehst du, Gott hat immer noch einen Plan, und der Tod gehört nicht mehr dazu, nicht für alle von uns. Wir brauchen nie wieder Angst zu haben“, sagt Pater Paul zu Riley.

Als Riley wieder bei klarem Verstand ist, versucht er, den Aufenthaltsraum zu verlassen, aber als er die Tür öffnet, verbrennt die Sonne seine Haut wie ein Vampir. Er verlangt Antworten und Pater Paul bestätigt, dass er wirklich Monsignore Pruitt ist, der beliebte Priester der Stadt. In vielen Worten sagt er, dass alles aus einem bestimmten Grund geschieht und dass Gott ihn von den Toten auferweckt hat.

Riley erklärt dies alles Erin auf dem Boot, und als die Sonne aufgeht, verbrennt er in der Sonne. Erins Schreie sind absolut markerschütternd und sorgen für eine schockierende Szene. Und das war’s für Riley. Er muss Erin zeigen, was passiert ist, damit sie zurück in die Stadt gehen und die Leute warnen kann.

Riley macht im Laufe der Serie eine ganze Menge durch und opfert schließlich sein Leben, damit andere gerettet werden können.

Schreibe einen Kommentar

WEITERLESEN

Tipp:
Weihnachtsfilme: Die 50 schönsten Filme zu Weihnachten
Tipp:
Auf ewig unvergessen: 20 der beliebtesten Film-Charaktere aller Zeiten
Tipp:
Ähnliche Serien wie "Lucifer": 11 gute Alternativen
Tipp:
Black Widow Story: Zusammenfassung & Ende erklärt
Tipp:
Sky Rojo Staffel 2: Zusammenfassung & Ende erklärt