Kleo Staffel 1: Die Handlung & das Ende erklärt

Was passiert in der 1. Staffel der Netflix-Serie „Kleo“? Hier findest du eine Zusammenfassung der Handlung, die dir alle offenen Fragen zum Ende der ersten Staffel beantwortet.

Spoiler-Warnung: Dieser Artikel enthält wesentliche Handlungselemente.

„Kleo“ ist eine deutsche Spionage-Thriller-Serie auf Netflix. In der Serie geht es um den gleichnamigen Charakter Kleo, die auf ihrer eigene Rachemission ist.

Die Serie schreitet schnell voran, die Enthüllungen sind spannend und es ist immer wieder unterhaltsam zu sehen, wie Kleo ihr nächstes Attentat plant.

Zusammenfassung der 1. Staffel von „Kleo“:

Jella Haase in Kleo
(c) Julia Terjung / Netflix
Die Prämisse von „Kleo“ ist schnell erzählt. Nachdem sie eine Mission in Westdeutschland als Attentäterin und Geheimagentin für die Deutsche Demokratische Republik (DDR) abgeschlossen hat, wird Kleo von ihrer eigenen Organisation verraten. Sie wird als Verräterin gebrandmarkt und ins Gefängnis gebracht.

Kleo, die zum Zeitpunkt ihrer Verhaftung ein Kind erwartete, erlitt nach einer Schlägerei im Gefängnis eine tragische Fehlgeburt. Für sie ist der Fall der Berliner Mauer sowohl ein traumatisches Ereignis als auch eine Quelle der Inspiration, um weiterzumachen.

Kurz nach ihrer Entlassung beginnt sie mit ihrer Rache. Sie ermordet ihren Großvater, der ihr Vorgesetzter war. Sie erfährt, dass er wichtige Informationen versteckt hat. Diese Geheimnisse sind in einem roten Aktenkoffer, den scheinbar jeder haben möchte.

Am Anfang der Staffel landet der Koffer in Chile und wird schnell von Jorge, einem deutschen Kontaktmann, in Beschlag genommen.

Das Ende der 1. Staffel von „Kleo“ erklärt:

Kleo
(c) Netflix
Am Ende folgen Kleo und Sven, ein Polizist, der Zeuge ihrer letzten Mission war, der Spur der begehrten Tasche nach Chile und zu einem Mann namens Jorge.

Sie finden Jorge und Kleo stellt sich ihm entgegen. Aber ein anderer Agent greift sie an, und Jorge kann entkommen. Während Sven ihn verfolgt, wird Jorge plötzlich von einem großen LKW gerammt und ist auf der Stelle tot.

Ramona plant ein Treffen mit Kleo. Ramona vergiftet Kleo bei dem Treffen, aber zum Glück taucht Sven rechtzeitig auf, um sie zu retten. Im weiteren Verlauf der Geschichte werden ihre romantischen Gefühle füreinander immer deutlicher.

Als sie Ramonas Aufenthaltsort ausfindig machen, kommt es zu einer rasanten Verfolgungsjagd und einem großen Unfall.

Der Unfall führt dazu, dass Ramonas Fruchtblase platzt, und Kleo hilft bei der Geburt. Damit schließt sich der thematische Kreis der Geschichte, denn ihr Streben nach Vergeltung wurde zum großen Teil durch den Tod ihres eigenen Kindes inspiriert.

Welche Informationen befinden sich in dem roten Aktenkoffer?

Jella Haase als Kleo in Kleo
(c) Julia Terjung / Netflix
Als Zeichen ihrer Dankbarkeit sagt Ramona Kleo und Sven, wo sie den Koffer finden können. Die Dokumente darin zeigen, dass es Absprachen zwischen der DDR und den USA gab. Damit in der Region alles beim Alten bleibt, finanzierten die Vereinigten Staaten die DDR. Das russische kommunistische System würde zusammenbrechen, wenn ein solches Geheimnis jemals gelüftet würde.

Nachdem Kleo und Sven den Inhalt des roten Koffers gefunden und untersucht haben werden sie von Margot kontaktiert. Sie warnt sie vor den Risiken, die mit der Preisgabe solcher Informationen verbunden sind. Margot schlägt vor, die Informationen anzunehmen. Im Gegenzug verrät sie Kleo den Aufenthaltsort ihrer Mutter.

Kleos Mutter ist also noch am Leben, auch wenn ihr Großvater das Gegenteil behauptete.

Kleo lässt sich auf den Handel ein, weil sie aufgrund ihres schwierigen Familienlebens emotional nicht klar denken kann. Kleo bringt Sven dazu, sie auf der Suche nach ihrer Mutter zu begleiten. Er willigt ein, aber nicht bevor er einen unparteiischen Dritten kontaktiert, damit der Aktenkoffer nicht bei Margot bleibt.

Kleo spricht ihre Mutter an und wird in einer herzzerreißenden Szene zurückgewiesen. Es braucht viel Arbeit und Zeit, um neu anzufangen, und dieses Leben ist wunderbar, so wie es ist; da ist kein Platz für Kleo. Die Vergangenheit bleibt Geschichte. Kleo erfährt immerhin, dass sie noch zwei jüngere Brüder hat.

Kleo und Sven kehren in Kleos Wohnung zurück. Weil er nirgendwo anders hin kann, bleibt Sven über Nacht. Es passiert, was passieren muss und Kleo und Sven schlafen leidenschaftlich miteinander.

Am nächsten Morgen gesteht Sven ihr jedoch, dass er den Koffer anderweitig untergebracht hat. Wir sehen, wie Min Sun den Koffer gegen Bezahlung an einen amerikanischen Offizier übergibt. Währenddessen holt Margot eine Rolle Toilettenpapier aus ihrem Fake-Koffer.

Am Ende der 1. Staffel sehen wir Ramona, die mit ihrem Kind glücklich ist. Uwe ist am Leben und plant seine eigene Vergeltung. Außerdem wird angedeutet, dass der Koffer, den die Amerikaner erhalten haben, eine Bombe enthält. Bevor wir aber genau erfahren, was in dem roten Koffer ist, wird das Bild schwarz und der Abspann folgt.

Trailer zu „Kleo“:

Schreibe einen Kommentar