WandaVision Staffel 1 Alle Infos: Start, Trailer, Geschichte, Schauspieler

Popkultur.de kann ggf. eine Provision erhalten, wenn du über Links auf unserer Seite einkaufst. Mehr Infos.

Nachdem Vision und die Scarlet Witch jahrelang Nebenrollen gespielt haben, bekommen sie nun endlich das Rampenlicht in WandaVision, einer neuen Serie auf dem Disney+ Streaming Service. Die limitierte Serie wird neun Episoden umfassen, spielt nach den Ereignissen von Avengers: Endgame und wird voraussichtlich große Auswirkungen auf das Marvel Cinematic Universe haben.

WandaVision ist immer noch geheimnisumwittert, vor allem in Bezug auf die Rückkehr von Vision. Und doch haben Marvel und Disney ein paar kleine Leckerbissen an Informationen über die Serie in die freie Wildbahn entlassen, darunter das Logo, einige der Darsteller, das Veröffentlichungsdatum (15. Januar 2020) und etwas Filmmaterial zur Serie. Hier findest du alles, was wir bisher über WandaVision wissen.

Veröffentlichungsdatum von WandaVision:

Auf Disneys Investorentag 2020 veröffentlichte Marvel Studios einen neuen Trailer und nannte endlich ein Veröffentlichungsdatum für die kommende Serie: 15. Januar 2021 auf Disney+.

Der erste Trailer


Disney überraschte das Publikum, als sie den ersten Trailer für WandaVision während der Emmy Awards 2020 veröffentlichten. Der Trailer ist genauso abgedreht wie die Comicvorlage. Die Serie scheint völlig losgelöst von Zeit und Raum zu sein, was auch Sinn macht, denn, wie der Trailer uns erinnert: Vision ist tot.

Der zweite Trailer (deutsch)

Super Bowl Spot


Disney teaserte die kommenden Disney+ Shows WandaVision, Loki und Falcon und Winter Soldier in einem 30-sekündigen Spot während des Super Bowl LIV am 2. Februar an. Nachdem wir Paul Bettanys Vision sagen hören: „Willkommen zu Hause“, sehen wir einen Zusammenschnitt von etwa einem Dutzend Versionen von Wanda Maximoff und Vision, die ihr häusliches Leben leben. Ob es sich dabei um alternative Realitäten oder einfach nur um Einblicke in ein paar Szenen handelt, bleibt Spekulation, aber angesichts der jüngsten Teaser des Marvel Cinematic Universe über ein „Multiversum“ scheint es plausibel, dass sich diese Serie mit Interdimensionalität beschäftigen wird.

Die Handlung von WandaVision

Marvel hält die Handlung von WandaVision und die allgemeine Prämisse vorerst geheim, aber es ist bestätigt, dass die Serie eine große Rolle im zukünftigen MCU spielen wird. Zusätzlich zu WandaVision wird Scarlet Witch auch in Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns auftauchen, das WandaVision angeblich mit aufgebaut hat.

Es könnte sein, dass in WandaVision auch einige Zeitreisen oder alternative Dimensionen im Spiel sind. Kurz nachdem Disney den Investoren Disney+ vorgestellt hatte, erschien ein Bild von Scarlet Witch und Vision „in den 1950er Jahren“. Natürlich hat Scarlet Witch in den Comics realitätsverändernde Kräfte, also wer weiß, ob dieses Bild „echt“ ist oder nicht.

Die große Frage, die sich bei WandaVision stellt, ist natürlich, wie Vision zurückkommt, da er von Thanos in Avengers: Infinity War getötet wurde. Aber nach dem, was Olsen sagt, klingt es so, als ob Wanda der Hauptfokus der Serie sein wird. „Wir werden unheimlich werden, wir werden in die Tiefe gehen, wir werden viele Überraschungen haben und wir werden endlich Wanda Maximoff als Scarlet Witch verstehen„, sagte Olsen dem Publikum der Comic-Con 2019.

Selbst mit so vielen Unbekannten können wir uns damit trösten, dass ein Marvel-Veteran am Ruder ist. WandaVision wird von Captain Marvel und Black Widow Co-Autor Jac Schaeffer geschrieben, der auch als Showrunner fungiert.

Die Besetzung von WandaVision

In WandaVision spielen Elizabeth Olsen und Paul Bettany wieder ihre Rollen als Wanda/Scarlet Witch bzw. Vision. Die Schauspieler debütierten erstmals in dem Film Avengers: Age of Ultron aus dem Jahr 2015. (Olsen hatte einen nicht-sprechenden Auftritt als Wanda in den Post-Credits von Captain America: The Winter Soldier aus dem Jahr 2014.)

Dem Cast von WandaVision schließen sich an:

  • Teyonah Parris (Chi-Raq, Dear White People) als Monica Rambeau. Der Charakter wurde erstmals als junges Mädchen, gespielt von Akira Akbar, in dem 2019 erscheinenden Film Captain Marvel eingeführt. WandaVision wird eine erwachsene Monica einführen, gespielt von Parris, die für S.W.O.R.D. (Sentient World Observation and Response Department) arbeitet, einen Geheimdienst, der als Gegenstück zu S.H.I.E.L.D. im Weltraum agiert. Die Behörde wurde 2004 in den Marvel-Kanon eingeführt. Parris‘ Casting als Monica wurde auf der Comic-Con 2019 bekannt gegeben.
  • Randall Park (Fresh Off the Boat) als FBI-Agent Jimmy Woo. Park spielte Jimmy Woo erstmals 2018 im Film Ant-Man and the Wasp.
  • Kat Dennings (2 Broke Girls, Dollface) als Darcy Lewis, eine ehemalige Praktikantin der Wissenschaftlerin (und baldigen neuen Thor) Jane Foster in Thor von 2011 und Thor: The Dark World von 2013. Es ist unbekannt, in welcher Funktion Darcy in WandaVision zurückkehren wird, aber Dennings hat ihre Beteiligung an der Serie auf Instagram bestätigt.
  • Kathryn Hahn (Crossing Jordan) wird eine „neugierige Nachbarin“ spielen. Populäre Spekulationen besagen, dass Hahn die Rolle von Agatha Harkness spielt, einer Hexe aus den Salemer Prozessen in der Kontinuität des Marvel Universums. In den Comics trainiert Agatha Scarlet Witch in echter Magie. Durchgesickerte Set-Fotos und der jüngste Trailer von WandaVision scheinen mit Agathas Hexenkräften zu spielen, einschließlich ihrer Verkleidung als stereotype Hexe an Halloween.

Die Hintergrund-Geschichte von Scarlet Witch

Die Zuschauer bekamen ihren ersten Blick auf Scarlet Witch in Captain America: Winter Soldier in der Post-Credit-Sequenz, und ihr vollwertiges Debüt hatte sie in Avengers: Age of Ultron. In diesem Film wurde auch Vision eingeführt, obwohl Paul Bettany bereits seit Iron Man, dem Auftakt des MCU im Jahr 2008, Tony Starks KI-Assistenten Jarvis verkörperte.

Scarlet Witch und Vision sind schon seit Jahrzehnten mit den Avengers verbunden. Scarlet Witch tauchte zum ersten Mal in Stan Lee und Jack Kirbys X-Men Nr. 4 als Mitglied von Magnetos Bruderschaft der bösen Mutanten auf, an der Seite ihres Bruders, des Superspeedsters Quicksilver. Wanda wird oft als Magnetos Tochter dargestellt, obwohl sich die offizielle Meinung darüber häufig ändert. Sie schloss sich den Avengers in Ausgabe Nr. 16 an und gehört seither (mehr oder weniger) zu den Guten.

Vision erschien erstmals in Avengers Nr. 58 und wurde von Stan Lee, Roy Thomas und John Buscema erschaffen. Ursprünglich wurde Vision von der mechanischen Nemesis der Avengers, Ultron, als Waffe gegen die Avengers erschaffen, wechselte aber schnell die Seiten. Wanda und Vision waren jahrelang ein Paar und hatten sogar zwei gemeinsame Kinder, die sich jedoch als Projektionen des Dämons Mephisto herausstellten.

Sowohl Scarlet Witch als auch Vision sind in den letzten Jahren in wichtigen Storylines aufgetaucht, die beide WandaVision beeinflussen könnten. In House of M erschafft eine von Trauer geplagte Scarlet Witch eine alternative Realität, in der Mutanten nie existierten, was den Verlauf des Marvel-Universums drastisch verändert. In der Zwischenzeit hat Vision seine eigene limitierte Serie herausgebracht, in der er seine eigene Synthezoid-Familie erschafft und versucht, sich an das Leben in der Vorstadt anzupassen.

Monica Rambeau’s Anwesenheit in WandaVision ist ein weiterer interessanter Aspekt. In den Comics erlangte Monica Kräfte und nannte sich Captain Marvel, gut 20 Jahre bevor Carol Danvers diesen Namen annahm, obwohl sie auch Photon, Pulsar und Spectrum genannt wurde. Es wird interessant sein zu sehen, ob WandaVision Monicas Superheldenwurzeln treu bleibt, oder ob die Figur in dieser Version eine andere Rolle spielt.

Ist Vision in der MCU Zeitline immer noch tot?

Soweit wir aus der MCU-Zeitlinie wissen, ist VISION seit Avengers: Infinity War tot. Viele der WandaVision-Theorien über Vision besagen, dass er in der Serie eine Erfindung oder das Ergebnis der Magie von Wanda ist. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass Vision in der MCU Zeitlinie immer noch tot ist.

Vision könnte auch nicht der einzige Charakter sein, der für WandaVision wiederaufersteht. Ein Casting-Video, das Anfang Januar für Wandas und Visions Kinder durchgesickert ist, enthielt einen Dialog, in dem ihr „Onkel“ erwähnt wurde, was viele dazu veranlasst hat, zu spekulieren, dass wir auch Wandas Bruder Quicksilver (gespielt von Aaron Taylor-Johnson) sehen könnten, der in Avengers: Age of Ultron von 2015 starb.

WEITERLESEN

Tipp:
Snowpiercer Staffel 2 Alle Infos: Start, Trailer, Handlung, Cast
Tipp:
Fate: The Winx Saga-Alternativen: 8 ähnliche Fantasy-Serien die sich lohnen!
Tipp:
Ähnliche Serien wie "The Expanse": 10 gute Alternativen
Tipp:
Immer für dich da Staffel 1: Warum sind Kate und Tully zerstritten?
Tipp:
Bridgerton Staffel 2 Spoiler: Was passiert? Alle Infos!

Schreibe einen Kommentar