Usher & Rich The Kid wurden im Musikstudio ausgeraubt

Popkultur.de kann ggf. eine Provision erhalten, wenn du über Links auf unserer Seite einkaufst. Mehr Infos.

Laut dem Internetmagazin TMZ wurden Rich The Kid und seine Mitarbeiter am Dienstagnachmittag in dem berühmten Hollywood-Studio (Westlake Recording Studios) überfallen. Zu der Zeit nahm auch Musiker Usher auf. Es wurden mindestens 10 Schüsse abgegeben, aber glücklicherweise wurde niemand getroffen. Augenzeugen berichten, dass der Mann, der das Feuer eröffnete, aus dem Studio weglief, als er anfing, um sich zu schießen.

Die Polizei teilte mit, dass Usher ebenfalls im Studio war, aber nicht das Ziel war. Rich The Kid hat sich außerhalb des Studios aufgehalten, als es zur Schießerei kam. Es scheint, als ob der Rapper das Ziel des Überfalls war. Mehrere seiner Mitarbeiter wurden ebenfalls angegriffen und mindestens ein Leibwächter wurde mit einer Pistole geschlagen.

Die Polizei umstellte das Studio und durchsucht aktuell die umliegenden Gebäude nach den Verdächtigen. Laut TMZ haben sich die Verdächtigen mit einer Menge Geld und Schmuck davongemacht.

Nur wenige Stunden vor dem Raubüberfall veröffentlichte Rich ein Instagram-Foto von sich selbst, auf dem er ein Stapel Bargeld in der Hand hält und vor einem Lamborghini posiert. „Nur zu Motivationszwecken„, betitelte er das Foto.

Wir halten euch auf dem Laufenden!

(via TMZ)

WEITERLESEN

Tipp:
Spectre: Der Titelsong "Writing’s on the Wall" von "Sam Smith" anhören
Tipp:
Marshmello und CHVRCHES veröffentlichen "Here With Me"
Tipp:
Mac Miller war kurz vor seinem Tod ein Multimillionär
Tipp:
Cardi B & Bruno Mars: Musikvideo zu “Please Me” erschienen
Tipp:
Rihanna: Fake-Album mit unveröffentlichten Songs aufgetaucht