Streit mit den Produzenten: Ariana Grande tritt nicht bei den Grammys auf

Popkultur.de kann ggf. eine Provision erhalten, wenn du über Links auf unserer Seite einkaufst. Mehr Infos.

An diesem Wochenende finden zwei große Ereignisse statt. Am Freitag wird Ariana Grande ihre LP „thank u, next“ veröffentlichen, ihr zweites Album in weniger als einem Jahr. Und am Sonntagabend finden die Grammys statt.

Jetzt fragst du dich sicherlich warum sich die Produzenten der Grammys nicht mit Ariana Grande einigen konnten. Ursprünglich war Ariana Grande ein großer Teil der Show und natürlich wäre es auch eine einmalige Gelegenheit ihr neues Album zu promoten. Und das war auch der ursprüngliche Plan. Aber das wird nicht passieren!

Wie die Internetseite Variety berichtet, gab es zwischen Grande und den Produzenten der Show Meinungsverschiedenheiten. Jetzt tritt Grande nicht mehr auf und sie nimmt auch nicht an der Show teil.

Das Ganze ergibt sich aus einer Meinungsverschiedenheit darüber, mit welchem Song Grande in der Show auftreten sollte.

Laut Variety wollte Grande „7 Rings“, ihre neue Single, die derzeit auf Platz 4 in Deutschland ist, aufführen. Die Produzenten wollten, dass sie etwas anderes singt.

Die Verantwortlichen fanden schließlich einen Kompromiss, bei dem Grande „7 Rings“ als Teil eines Medleys singen dürfte. Aber die Produzenten bestanden darauf, dass sie den zweiten Song im Medley auswählen durften. Variety berichtet weiter, dass die Grammy-Produzenten diese Einschränkungen keinem anderen Interpreten der Show auferlegt haben.

Erst im letzten Jahr, beklagte sich die Sängerin über die Art und Weise, wie sie kämpfen musste, um die gleiche Kontrolle über ihre Karriere zu erlangen, wie ihre männlichen Kollegen.

Jetzt haben die Grammys, die nicht den ersten großen Star vor den Kopf gestoßen haben, einen weiteren verloren.

Auf der anderen Seite werden wir Post Malone mit den Red Hot Chili Peppers sehen. Vielleicht für den ein oder anderen ein kleines Trostpflaster.

(via Variety)

WEITERLESEN

Tipp:
Soundtrack: Warm Bodies
Tipp:
Ariana Grande: Neues Album "thank u, next" anhören
Tipp:
Drake, Kendrick Lamar, Childish Gambino lehnten Grammy Auftritt ab
Tipp:
Grammy-Produzent antwortet auf Anschuldigungen von Ariana Grande
Tipp:
Cardi B reaktiviert ihr Instagram-Account: neuer Song mit Bruno Mars