Smarte Lautsprecher: Die 10 besten Alexa-Lautsprecher

Echo Dot 3. Gen.
Photo by Lazar Gugleta on Unsplash

Alexa-Lautsprecher erobern den Markt. Mit welchem Modell ihr am besten bedient seid, lest ihr in unserer nun folgenden Bestenliste.

Platz 1: Echo Show (2. Generation)

Sale
Echo Show (2. Gen.) Durch Alexa in Verbindung bleiben, Schwarz
  • Über Premiumlautsprecher mit Dolby-Verarbeitung streamen Sie Musik und Bücher in klarem Stereoklang. Auf dem brillanten 10-Zoll-HD-Display schauen Sie Videos, Filmen und Serien - in neuem Design mit Stoffbezug.
  • Sprechen Sie per Videoanruf mit allen, die Echo Spot, Echo Show, die Alexa App oder Skype haben.
  • Fragen Sie Alexa und lassen Sie sich mit Amazon Music Songtexte und Albumcover anzeigen. Zeigt die Wettervorhersage, Kalendar, To-do-Listen und Ihre Lieblingsplaylists an. Schauen Sie die Nachrichten oder Filme und Serien mit Prime Video.
Der Echo Show aus dem Hause Amazon konnte sich den ersten Platz in unserer heutigen Liste verdienen. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen sei an dieser Stelle erwähnt, dass wir uns bei unserem ersten Platz explizit auf die zweite Generation der Echo-Show-Serie beziehen. Genau wie seine Vorgängervariante, verbindet auch der Echo Show der nachfolgenden Reihe die visuelle mit der auditiven Komponente. Im Kern bedeutet dies nichts anderes, als dass der Smart-Speaker mit einem integrierten Bildschirm daherkommt, wodurch das Handling des Lautsprechers besonders nutzerfreundlich wird. Im Vergleich zu seinem Vorläufer misst der entsprechende Screen nun 10 statt 7 Zoll und überzeugt zudem durch eine höhere Auflösung. Im Falle des zweiten Echo Show wurden die Lautsprecher überdies an die Seiten des Speakers eingearbeitet.

In Sachen Klangbild gibt es nur wenig zu beanstanden. Insgesamt präsentiert sich der Sound in einer klaren, intensiven Qualität. Nur in puncto Balance gibt es noch etwas Luft nach oben, für manche Nutzer könnten die Bässe demnach etwas zu dominant wirken. Unterm Strich bietet euch der Echo Show, der sich im Übrigen im hören Preissegment ansiedelt, unserer Meinung nach jedoch das beste Soundbild der gesamten Echo-Reihe.

Kommen wir noch einmal auf den bereits erwähnten Bildschirm zu sprechen. Der Screen hilft euch nicht nur bei der Einrichtung und Justierung des Speakers, sondern verfügt zudem über eine fest integrierte Kamera. Daher habt ihr mit dem aktuellen Echo-Show-Modell die Möglichkeit, den Lautsprecher für Videotelefonate zu benutzen – hier gibt es jedoch ein großes aber. Damit das Vorhaben in die Tat umgesetzt werden kann, benötigt euer Gesprächspartner ebenfalls einen Vertreter der Echo-Reihe mit eingebautem Bildschirm oder aber die Alexa-App.

Apropos Alexa – wie macht sich die schlaue Sprachassistentin, die eine wesentliche Voraussetzung unserer Auswahl darstellt, im Falle des Echo Show? Glücklicherweise reagiert Alexa zuverlässig auf eure Befehle und untermauert ihre Antworten dank des vorhandenen Screens nicht selten durch passende Begleitbilder. Die Sprachsteuerung greift also präzise, zudem ist eure virtuelle Assistentin dazu in der Lage, bei fortlaufender Nutzung neue Skills zu erlernen.

Platz 2: Echo Dot (3. Generation)

Sale
Echo Dot (3. Gen.) Intelligenter Lautsprecher mit Alexa, Anthrazit Stoff
  • Unser beliebtester smarter Lautsprecher – Jetzt mit neuem Stoffdesign sowie verbessertem Lautsprecher für volleren und kräftigeren Klang.
  • Steuern Sie die Musikwiedergabe per Sprachbefehl – Streamen Sie Songs von Amazon Music, Spotify, TuneIn und weiteren. Sie können auch Hörbücher von Audible hören.
  • Vollerer, besserer Klang – Verbinden Sie das Gerät mit einem zweiten Echo Dot (3. Gen.) für vollen Stereosound. Füllen Sie Ihr Zuhause mit Musik mit kompatiblen Echo-Geräten in verschiedenen Räumen.
Für den zweiten Rang unserer Auswahl widmen wir uns dem nächsten Modell der Echo-Reihe. Soviel vorweg: Der Echo Dot der dritten Generation wird nicht das letzte hauseigene Amazon-Produkt sein, das wir euch im Rahmen unseres heutigen Beitrages vorstellen. Verglichen mit dem Echo Show unterschiedet sich der Echo Dot bereits auf den ersten Blick deutlich. Einen Bildschirm sucht ihr in diesem Falle vergeben, insgesamt präsentiert sich der Smart-Speaker in einem deutlich kompakteren, aber durchaus ästhetisch ansprechenden Design. Diejenigen unter euch, die beim Kauf ihres schlauen Lautsprechers das eigene Budget nicht aus den Augen verlieren wollen, werden sich besonders über den vergleichsweise geringen Kaufpreis des Echo Dot freuen. Dieser liegt in der Regel deutlich unterhalb der veranschlagten Summe, die für den Echo Show verlangt wird. Im Normalfall zahlt ihr hier nicht einmal die Hälfte.

Der Echo Dot is in verschiedenen optischen Ausführungen erhältlich, demnach steht euch bei der Wahl des Stoffüberzuges des Lautsprechers eine große Bandbreite unterschiedlicher Farben zur Auswahl. Verglichen mit seinen Vorläufern wirkt die Reihe der dritten Generation deutlich eleganter.

Doch was hat der Echo Dot inhaltlich auf dem Kasten? Angesichts seiner geringen Größe liefert euch das Gerät ein erstaunlich kraftvolles Soundbild. Allerdings ist die Soundkapazität eines Modells dieser Größenordnung naturgemäß limitiert, echte Wunderwerke solltet ihr von dem kleinen Speaker daher nicht erwarten. Allerdings besteht die Möglichkeit, den Echo Dot an den Echo Sub zu koppeln, wodurch dröhnenden Musiksessions keine Grenzen gesetzt werden. Selbstverständlich könnt ihr den Lautsprecher auch mit Subwoofern anderer Hersteller verbinden, sofern diese Bluetooth-fähig sind oder über die entsprechenden Eingänge für das Audiokabel verfügen. Wer auf der Suche nach einem zufriedenstellenden Einsteigermodell zum kostengünstigen Preis ist, darf ohne Bedenken zum Echo Dot der dritten Generation greifen.

Platz 3: Der Preis-Leistungs-Sieger: Echo Plus (2. Generation)

Falls ihr euch unsere regelmäßigen Bestenlisten öfter zu Gemüte führt, wisst ihr bereits, dass wir euch an dieser Stelle den Gewinner in der Kategorie „Preis-Leistungs-Verhältnis“ präsentieren. Dieser Titel geht heute an den Echo Plus der zweiten Generation. Obwohl der smarte Lautsprecher deutlich teurer als der Echo Dot ist, bietet er unserer Meinung nach den besseren Kosten-Nutzen-Faktor.

Der Echo Plus präsentiert sich im kompakten, runden Design und wird aufgrund seiner Aufmachung zur stimmigen Ergänzung einer jeden modernen Einrichtung. Darüber hinaus kann dieses Modell perfekt in jedes Smart Home integriert werden, sofern die anderen Gerätschaften ZigBee-kompatibel sind. Die Vernetzung mit den Hue-Lampen von Philips funktioniert beispielsweise problemlos. Steuern könnt ihr den Lautsprecher in gewohnter Manier über die Sprachassistentin Alexa. Im Smart-Home-Verbund lassen sich so beispielsweise gekoppelte Geräte aufrufen und bequem steuern. Das Klangbild des Echo Plus genügt allen aktuellen Ansprüchen, voll zum Tragen kommt der Sound aber selbstverständlich erst in Kombination mit einem smarten Subwoofer.

In Sachen Bedienungsfreundlichkeit zeigt sich der Amazon-Speaker von seiner unkomplizierten Seite. Sowohl die erstmalige Einrichtung als auch das alltägliche Handling gehen ohne Komplikationen von der Hand und stellen auch Neulinge vor keinerlei nennenswerte Probleme.

Platz 4: Sonos One

Sale
Sonos One Smart Speaker 2-Raum Set, schwarz – Intelligente WLAN Lautsprecher mit Alexa Sprachsteuerung & AirPlay – Zwei Multiroom Speaker für unbegrenztes Musikstreaming
  • Die Sonos Smart Speaker One vereinen satten, raumfüllenden Sound mit der innovativen Alexa Sprachsteuerung - nur mit der Stimme Musik streamen oder Apps wie Nachrichten, Verkehr & Smart Home nutzen
  • Das Soundsystem für die ganze Wohnung: Die beiden Multiroom Lautsprecher können über WLAN mit jedem Sonos Speaker verbunden werden / Beide Speaker im selben Raum erzeugen großartigen Stereo Sound
  • Ob beim Kochen, Duschen oder zum Einschlafen: Sowohl mit der Alexa Sprachsteuerung als auch per App lassen sich ganz einfach Songs auswählen, überspringen, wiederholen oder anhalten - im ganzen Haus
Bereits der Sonos Play:1 konnte seinerzeit vollkommen überzeugen. Der schlaue, WLAN-fähige Lautsprecher wusste neben seinen vernetzbaren Eigenschaften auch durch sein ausbalanciertes Klangbild zu gefallen, die Kompatibilität mit verschiedenen Musik-Streamingdiensten veredelte letztlich das gelungene Gesamtbild. Auf den ersten Blick scheint sich der Sonos One also gar nicht besonders stark von seinem Vorläufermodell zu unterscheiden. Die neue, integrierte Sprachsteuerung via Alexa sorgte jedoch dafür, dass die Sonos-Reihe im Segment der Smart-Geräte einen gehörigen Sprung nach vorne schaffte.

Das Gerät des kalifornischen Herstellers gleicht optisch dem Play:1 wie ein Ei dem anderen. Veränderungen im Design lassen sich daher eher im Detail ausmachen. So kommt der Lautsprecher in einer einheitlichen Farbgebung daher, das manuelle Tastenfeld auf der Oberseite wich einem Touch-Element. Die Mikrofone, welche euch die Kommunikation mit Alexa ermöglichen, lassen sich nach Bedarf auch vollkommen ausschalten.

Wer den Speaker in seinem vollen Umfang nutzen möchte, muss sich zunächst einmal auf einen kleinen Eingewöhnungsprozess einstellen. Mit Hilfe des vorhandenen Trueplay analysiert der Lautsprecher seine Umgebung und passt das Soundbild an die individuellen Gegebenheiten an. Ist der Speaker erst einmal mit einem Endgerät verbunden und vollständig eingerichtet, könnt ihr euch der Aufgabe widmen, den Lautsprecher auf Herz und Nieren zu testen.

Die Sprachsteuerung über Alexa funktioniert in den meisten Fällen zuverlässig. Allerdings kann es vorkommen, dass der Sprachassistent bei zu lauten Hintergrundgeräuschen den Dienst verweigert. Im Bereich des Sounds kann man dem Sonos One indes keine Vorwürfe machen. Das Klangbild gestaltet sich satt und warm und gefällt durch eine stimmige Balance. Mit Hilfe der bereits erwähnten Raumkorrektur wird der ohnehin schon starke Sound sogar noch weiter veredelt. Im Verbund mit anderen Sonos-One-Speakern entsteht so binnen kürzester Zeit ein kabelloses Stereo-System, welches euren Hörgenuss auf die nächste Stufe hievt.

Platz 5: Libratone ZIPP 2

Sale
Libratone ZIPP 2 Smart Wireless großer Lautsprecher (Alexa Integration, AirPlay 2, MultiRoom, 360° Sound, Wlan, Bluetooth, Spotify Connect, 12 Std. Akku) frosty grey
  • Der Akku des ZIPP 2 hält noch länger – für bis zu 12 Stunden Musik. Und dank seines kabellosen Designs und seiner praktischen Schlaufe können Sie ihn jederzeit überall hin mitnehmen
  • Verbesserter 360 FullRoom Sound: Das clevere akustische Design wurde weiter optimiert, um besten Klang in jede Richtung zu gewährleisten - unabhängig von Platzierung oder Position
  • Die Alexa-Sprachsteuerung funktioniert über 6 eingebaute Mikrofone und Far-Field-Spracherkennung. Sie können Ihre Musik auswählen, das Wetter prüfen, Ihre smarten Heimgeräte steuern und vieles mehr
Die bislang vorgestellten Lautsprecher eignen sich besonders für den stetigen Gebrauch in der Wohnung. Allerdings möchte wir diejenigen unter euch nicht außer Acht lassen, die es bevorzugen, ihren Speaker auch unterwegs zu benutzen, oder diesen unkompliziert zu transportieren. Falls ihr zu der erwähnten Klientel gehört, sei euch der Libratone ZIPP 2 ans Herz gelegt. Der Alexa-kompatible Lautsprecher eines dänischen Herstellers ist dabei in zwei Ausführungen zu haben. Neben dem Standard-Lautsprecher ist der ZIPP 2 auch in der Mini-Variante erhältlich. Der kompakte Speaker ist dabei deutlich kleiner als sein großes Pendant und eignet sich daher noch besser, um problemlos auf Reisen mitgenommen zu werden. Vom technischen Standpunkt aus betrachtet decken sowohl der Libratone ZIPP 2 als auch der Libratone Zipp Mini 2 alle gängigen Standards ab, die ein Smart Speaker der aktuellen Generation meistern sollte. Dies gilt nicht nur für die umfassenden Verbindungsmöglichkeiten der Lautsprecher, sondern auch für das Soundbild. Dieses weiß im praktischen Gebrauch voll und ganz zu überzeugen, auch wenn wir euch nicht vorenthalten wollen, dass die kleinere Ausführung des Libratone ZIPP 2 im tiefen Frequenzbereich nicht ganz an die dröhnende Intensität größerer Modelle herankommt.

In Sachen Kompatibilität steht euch indes ein breites Feld zur Auswahl. Ihr habt die Möglichkeit, den Libratone ZIPP 2 über ein Audiokabel an das gewünschte Endgerät zu koppeln. Wahlweise besteht aber auch die Option, den schlauen Lautsprecher via Bluetooth mit einer Wiedergabequelle zu verbinden. Falls ihr euch nun fragt, ob der von euch bevorzugte Musikdienst von den Smart Speakern unterstützt wird, so können wir euch an dieser Stelle sagen, dass dies mit sehr großer Wahrscheinlichkeit der Fall ist. Der Libratone ZIPP 2 kann praktisch mit allen aktuellen Musik-Streamingdiensten verwendet werden, darunter natürlich auch die Flaggschiffe Spotify und Airplay 2. Preislich ordnet sich der Libratone ZIPP 2 in der oberen Kategorie ein. Wenn ihr jedoch nur ein begrenztes Budget zur Verfügung habt, empfehlen wir euch, auf entsprechende Angebote zu lauern. Manchmal ist der Libratone Speaker bereits für die Hälfte seines ursprünglichen Kaufpreises zu ergattern, haltet also die Augen offen. Die Mini-Ausführung ist unabhängig von solchen zeitlich begrenzten Angeboten deutlich günstiger als sein großer Bruder.

Platz 6: Sonos Move

Veredelt wird das gemütliche Zusammensein mit Freunden am See oder im Park dabei natürlich von der stimmigen Begleitmusik. Ein Speaker, der für solche Ausflüge genutzt wird, muss natürlich bestimmten Anforderungen genügen. Mit dem Sonos Move erhalten ihr einen smarten Speaker, der sich die Outdoor-taugliche Robustheit besonders groß auf die Fahnen schreibt. Doch wie stellt sich die Nutzung des Lautsprechers in der Realität dar? Besonders positiv sei an dieser Stelle erwähnt, dass der Sonos Move mit wasserfesten Eigenschaften punkten kann. Diese vom Hersteller versprochene Resistenz bezieht sich dabei nicht nur auf das kühle Nass, sondern auch gegen Staub und feste Stöße. Ermöglicht wird dies durch den gummierten Überzug, welcher fest auf dem unteren Teil des Smart Speakers integriert wurde.

Obwohl der Sonos Move also der perfekte Begleiter für laue Sommerabende ist, präsentiert sich der Lautsprecher nicht wirklich kompakt. Einerseits bringt es der Speaker auf ein stolzes Eigengewicht von rund drei Kilogramm, doch auch die Maße des Modells, die sich im Detail auf 16 x 24 x 12,5 Zentimeter belaufen, machen aus dem Sonos Move kein handliches Produkt. Die Griffmulde, die vom Hersteller auf der Rückseite des Lautsprechers angebracht wurde, erleichtert die Mitnahme des Speakers jedoch merklich. Das recht große Gehäuse des Smart Speakers hat indes nicht nur Nachteile. Aufgrund der großzügigen Bauweise ist der Lautsprecher zu Soundleistungen imstande, die von vergleichbaren kleineren Modellen nicht so einfach gestemmt werden können. Das Modell wurde mit einem Hochtöner, einem Tiefmitteltöner und einem Waveguide ausgestattet. Die integrierten Mikrofone dienen nicht nur der Sprachsteuerung, sondern ermöglichen es dem schlauen Lautsprecher zudem, sein Klangbild an die vorherrschende Umgebung anzupassen. Die Einrichtung des Speakers geht indes spielend leicht von der Hand.

Wie wir alle wissen, sind Steckdosen in der Natur oder an Badeseen in der Regel rar gesät. In diesem Fall kommt der integrierte Akku des Lautsprechers zum Einsatz, welcher das Gerät im aktiven Betrieb bis zu zehn Stunden lang mit Saft versorgt. Dank des USB-Ports auf der Rückseite des Sonos Move könnt ihr den Speaker im Bedarfsfall sogar zu einer Powerbank für Handy und Co. umfunktionieren.

Das Soundbild des Sonos Move weiß durch seine kraftvolle Intensität zu gefallen. Während die Höhen und Mitten klar und ausbalanciert abgespielt werden, überzeugen die Bässe mit ihrem wuchtigen Charakter. Auch wenn wir uns in unserer bisherigen Review vor allem auf den Außengebrauch konzentriert haben, brilliert der Sonos Move selbstverständlich auch in jedem Haushalt. Demnach erhaltet ihr mit dem Smart Speaker ein zuverlässiges, hochwertiges Produkt, das dank seiner Eigenschaften auch den nicht zu verachtenden Kaufpreis rechtfertigt.

Platz 7: Echo Studio

Sale
Wir stellen vor: Echo Studio – Smarter High Fidelity-Lautsprecher mit 3D-Audio und Alexa
  • Immersiver Klang – 5 Lautsprecher für kräftigen Bass, dynamische Mitten und kristallklare Höhen. Dolby Atmos-Verarbeitung verleiht Ihrer Musik Räumlichkeit, Klarheit und Tiefe.
  • Stets bereit – Alexa kann Musik abspielen, die Nachrichten vorlesen und Fragen beantworten.
  • Sprachsteuerung für Ihre Musik – Streamen Sie Songs von Amazon Music, Apple Music, Spotify, Deezer und weiteren. Mit Amazon Music HD erhalten Sie Zugriff auf 50 Millionen Songs in HD sowie eine stetig wachsende Auswahl an in 3D gemasterter Musik.
Der Amazon Echo Studio nimmt sich einem wesentlichen Kritikpunkt der hauseigenen Reihe des Onlineversandriesens an. Demnach wurden vielen Auskopplungen der Serie vorgeworfen, ohne die Hilfe externer Verstärker kein zufriedenstellendes Soundbild kreieren zu können. Der Echo Studio sagt diesem Kritikpunkt mit gleich fünf integrierten Lautsprechern erfolgreich den Kampf an. Der eingebaute Tieftöner, der es auf eine Verstärkerleistung von stattlichen 330 Watt bringt, hebt das gewohnte Bassbild der Echo-Reihe auf eine ganz neue Stufe. Doch auch der Gesamtsound kann mit seinem kraftvollen, differenzierten Charakter überzeugen. Solltet ihr euch dazu entscheiden, gleich zwei Echo Studios zu kaufen, könnt ihr die Boxen mit Fire TV verbinden und die heimischen Fernsehabende durch einen stimmigen Stereosound versüßen. Wie die bereits vorgestellten Modelle der Echo-Reihe, kann auch der Echo Studio mit ZigBee-fähigen Geräten verbunden werden. Dadurch lässt sich der Speaker denkbar einfach in euer Smart Home integrieren.

Platz 8: Marshall Acton II

Sale
Marshall Acton II Bluetooth Lautsprecher - schwarz (EU)
  • Sound, Der Dich Bergeistert - Acton II ist der kleinste Lautsprecher in der Marshall-Reihe, produziert aber einen Sound, der nichts weniger als großartig ist
  • Kabellos Mit Bluetooth 5.0 Verbinden - Bluetooth 5.0 bietet überlegenen drahtlosen Sound mit einer Reichweite von bis zu 10 Metern
  • Legendäres Marshall-Design - Dieser Lautsprecher kombiniert zeitgemäße Technologie mit dem legendären Marshall-Design: kräftiger Sound im klassischen Look
Würden wir unsere Liste ausschließlich nach optischen Kriterien zusammenstellen, hätte der Marshall Acton II ohne jeden Zweifel die Nase vorn. Der Alexa-Speaker überzeugt durch sein wertiges Design, das in bester Retromanier daherkommt. Dank der Multi-Room-Funktion kann der Smart Speaker mit weiteren Produkten des Herstellers verbunden werden, eurem heimischen Stereo-System steht demnach also nichts mehr im Wege. In puncto Klang weiß der Marshall Acton II ganz besonders durch seine wuchtigen Bässe zu überzeugen. Auch die Einrichtung des Speakers erweist sich als angenehm einfach. Während die Tiefenfrequenzen gefallen, hat der Lautsprecher im Bereich der Mitten einige Schwierigkeiten. Demnach klingen manche Vocals etwas belegt. Die Höhen präsentieren sich hingegen kristallklar.

Via Bluetooth oder Airplay 2 wird der Lautsprecher an das Endgerät eurer Wahl angeschlossen. Manuelle Anschlüsse zur Verbindung sucht ihr allerdings vergebens. Die Qualität der integrierten Mikrofone kommt zudem leider nicht über das Mittelmaß hinaus. So kommt es regelmäßig vor, dass der Speaker eure Sprachbefehle einfach „verschluckt“ oder diese falsch interpretiert. Laute und gut verständliche Angaben sind bei der Verwendung daher oberstes Gebot.

Platz 9: Harman Kardon Allure Portable

Harman-Kardon Allure Portable PC-Lautsprecher
  • Verpackungsgewicht: 3.5 kg
  • Verpackungsabmessungen: 21.4 L x 27.8 H x 21.6 W (Zm)
  • Farbe: Schwarz
Weiter geht es mit dem Harman Kardon Allure. Dabei handelt es sich um einen der ersten Alexa-Speaker, die nicht von Amazon selbst auf den Markt gebracht wurden. Das Unternehmen selbst gehört zu Samsung und hat es sich seit geraumer Zeit zur Aufgabe gemacht, den Markt der schlauen Lautsprecher zu erobern. Für den Kauf des Alexa-Lautsprechers müsst ihr vergleichsweise tief in die Tasche greifen, der entsprechende Preis kann mit jenen Summen verglichen werden, die ihr für den Echo Show und den Echo Dot auf den Tisch legen müsst. Die Akkulaufzeit dieses Modells beläuft sich im Durchschnitt auf respektable 10 Stunden. Positiv loben möchten wir auch die Bluetooth-Kompatibilität des Speakers, zudem unterstützt der Lautsprecher auch Spotify.

Jedoch gibt es ein nicht zu verachtendes Manko, das wir euch nicht verschweigen wollen. Wie ihr wisst, ist die Alexa-Kompatibilität ein zentrales Merkmal unserer heutigen Liste. Umso schwerer fällt an dieser Stelle also der Kritikpunkt ins Gewicht, dass die Steuerung mittels der virtuellen Sprachassistentin nicht immer funktioniert. Dies liegt vor allem an der unzuverlässigen Spracherkennung, die regelmäßig für frustrierende Situationen sorgt. Angesichts des stolzen Preises sind solche Mängel unserer Meinung nach nicht akzeptabel. Auch in puncto Soundbild besitzt der Haram Kardon Allure Portable noch gehörig Luft nach oben. Zwar kann die Qualität der wiedergegebenen Tracks unterm Strich als solide beschrieben werden, an das Soundniveau anderer Hersteller kommt der Speaker von Harman Kardon allerdings nicht wirklich heran. Zudem hätte das Handling des Lautsprechers benutzerfreundlicher gestaltet werden können. Nach etwas Eingewöhnungszeit geht die Bedienung des Smart Speakers aber souverän von der Hand.

Platz 10: Echo Sub

Echo Sub – leistungsstarker Subwoofer für Echo – erfordert ein kompatibles Echo-Gerät sowie einen kompatiblen Musik-Streamingdienst
  • Echo Sub ist ein Downfire-Subwoofer, der mit 100 W Leistung und 15-cm-Tieftönern satten Bass-Sound bietet.
  • Verbinden Sie Echo Sub mit Echo oder Echo Plus (separat erhältlich) für ein dynamisches Klangerlebnis, das den gesamten Raum füllt.
  • Eine Kopplung mit zwei gleichen kompatiblen Echo-Geräten ermöglicht beeindruckenden Stereosound.
Beim zehnten und letzten Rang unserer Bestenliste handelt es sich um einen kleinen Sonderfall. An dieser Stelle möchten wir euch einen der bereits angesprochenen smarten Subwoofer vorstellen, die das Soundbild eures Echo-Speakers deutlich aufwerten. Dies bedeutet allerdings auch, dass ihr für die Verwendung des Echo Sub unbedingt ein anderes Modell des Herstellers benötigt, welches für den Subwoofer im Umkehrschluss als Soundquelle dient. Die meisten Modelle aus der Amazon-Echo-Serie besitzen den Ruf, ohne die Verwendung eines externen Verstärkers kein durchdringendes, intensives Klangbild zu erzeugen. Anders stellt sich die Sache jedoch dar, wenn ihr euren schlauen Lautsprecher mit einem entsprechenden Subwoofer verbindet. Besonders die Bässe profitieren von dieser extra Portion Power. Besitzt ihr bereits zwei baugleiche Smart Speaker aus der Echo-Reihe, so ist der Echo Sub dazu in der Lage, die beiden Lautsprecher zu einem kleinen 2.1-Soundsystem umzufunktionieren.

Tipp:  Intelligente Lautsprecher: Die 12 besten Smart Speaker im Vergleich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.