Selena Gomez: Song “I Can’t Get Enough” steht kurz vor der Veröffentlichung

Selena Gomez
(c) DFree / Bigstock.com

Selenas bevorstehendes sechstes Album ist seit einiger Zeit fertig. Leider spielte das Leben ihr einen Streich und hielt den Popstar davon ab, ihr neues Album zu veröffentlichen.

Es ist nicht klar, wann die LP erscheint, aber auf die eine oder andere Weise ist neue Musik auf dem Weg.

Gomez hat sich erst kürzlich wegen Komplikationen von Lupus behandeln lassen. Jetzt, da sie auf dem Weg der Besserung ist, hat Selena das Ziel, die Charts wieder zu erobern.

Der neue Song, der den Titel “I Can’t Get Enough” tragen soll, enthält J Balvin und die Produzenten Benny Blanco und Tainy. Es scheint, dass es auch ein Musikvideo für den Song geben wird. Tainy veröffentlichte ein Bild auf Instagram, was ein Blick hinter die Kulissen des Musikvideos zeigt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

I CAN’T GET ENOUGH

Ein Beitrag geteilt von Marco Masis (@tainy) am

Vor mehr als einem Jahr erzählte Gomez in einem Interview, dass ihr Album “bereits seit einer gefühlten Ewigkeit in der Entwicklung ist“.

Wenn mich die Leute fragen, bin ich ehrlich. Es liegt daran, dass ich noch nicht bereit war. Ich meine, ganz ehrlich, ich fühle mich nicht sicher genug”, sagte sie damals. “Wenn das 10 Jahre dauert, dann dauert es 10 Jahre. Es ist mir egal. Im Moment will ich nur alles richtig machen, bei all den Dingen, die ich tue.

Im August 2018 bestätigte sie, dass das neue Album “fertig” sei, aber später wieder ruderte sie zurück.

Nun… mein Lieblingslied ist “Rare”. Es ist wunderschön“, sagte sie. “Ich kann es kaum erwarten, dass ihr es hört… Ich bin so aufgeregt. Ich möchte nur meine Musik spielen und es klingt wirklich lustig. Ich bin noch nicht fertig, aber ich bin grundsätzlich fertig.

Wann ihr neuer Song “I Can’t Get Enough” erscheinen wird, ist noch nicht ganz sicher. Erwartet wird, dass sie die neue Single am 1. März veröffentlicht. Es wird nicht mehr lange dauern! Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Tags zu diesem Beitrag