Bridgerton Staffel 2 Spoiler: Was passiert? Alle Infos!

Bridgerton
(c) Netflix

Nenne einen interessanteren Aufhänger für eine Fernsehserie als “eine sehr feministische, sehr heiße Version der strengen gesellschaftlichen Sitten im London des frühen 19. Jahrhunderts, erzählt von einer unsichtbaren Tratschtante, die von Julie Andrews gesprochen wird” – trau dich! Das ist Bridgerton, Shonda Rhimes’ erstes Projekt im Rahmen ihres massiven Netflix-Vertrags, das am 25. Dezember 2020 Premiere feierte und im Grunde die besten Teile von Stolz & Vorurteil und Gossip Girl vereint.

Manche Leute denken vielleicht, dass achteinhalb Stunden voller sehnsüchtiger Blicke, verbotener Affären, Taillen-Kleider und königlicher Proklamationen mehr als genug sind, um jeden Liebhaber von historischen Dramen zufriedenzustellen. Aber das ist natürlich nicht wahr! Zum Glück für uns alle scheint es immer wahrscheinlicher zu werden, dass eine zweite Staffel von Bridgerton bald auf dem Weg geschickt wird. Hier sind alle Beweise, die wir bis jetzt gefunden haben, um diese Theorie zu unterstützen.

Wurde Bridgerton bereits für eine zweite Staffel verlängert?

Ja. Bereits im Februar 2020 entdeckten die Kollegen von What’s on Netflix eine Produktionsliste, die besagt, dass die Dreharbeiten zur zweiten Staffel von Bridgerton im Juli 2020 beginnen werden. Wie so oft hat die COVID-19 Pandemie diese Pläne durchkreuzt und die Dreharbeiten zur zweiten Staffel wurden auf März 2021 verschoben. Da der ursprüngliche Drehplan von fast einem Jahr ausging, wird die zweite Staffel nun wahrscheinlich erst Anfang 2022 fertiggestellt werden, was bedeutet, dass wir wahrscheinlich noch ein ganzes Stück davon entfernt sind, unsere Lieblings-Lords und -Damen wieder zu sehen. Gut, dass die Entfernung das Herz wachsen lässt!

Worum könnte es in der zweiten Staffel von Bridgerton gehen?

Zum Glück für die Macher von Shondaland und die Zuschauer zu Hause gibt es noch mehr Informationen über die Bridgerton-Familie, die aus Julia Quinns Liebesromanreihe stammen, auf der die Serie basiert. Das Herzstück der Buchreihe sind acht Romane, die sich jeweils auf einen der Bridgerton-Sprösslinge konzentrieren, die übrigens sehr hilfreich in alphabetischer Reihenfolge von A bis H benannt wurden. Neben diesen acht Geschichten hat Quinn auch zwei zusätzliche Sammlungen der Schriften der Klatschkolumnistin Lady Whistledown und eine Reihe von kurzen Novellen veröffentlicht, die als “zweiter Epilog” für jedes der Bücher dienen; obendrein verriet Quinn kürzlich, dass sie derzeit an einem Prequel für die Serie arbeitet, das die Bridgertons als Kinder begleitet, weil sie offensichtlich weiß, dass es so etwas wie zu viel Bridgerton nicht gibt.

Die erste Staffel folgt lose den Ereignissen des ersten Buches von Quinns Serie, Wie erobert man einen Duke?, in der es um den Eintritt der ältesten Bridgerton-Tochter Daphne in die Gesellschaft und die Suche nach einem Ehemann geht, der ihr sowohl Leidenschaft als auch hohen Status bietet; sie tut dies mit Hilfe eines Plans, der eine gefälschte Verlobung beinhaltet, die schnell allzu real wird. Logischerweise würde eine zweite Staffel ihre Inspiration aus dem zweiten Buch, Wie bezaubert man einen Viscount?, beziehen. Diese Geschichte folgt dem ältesten Bridgerton, Anthony, auf seiner eigenen Suche nach der großen Liebe.

Die letzten Momente der ersten Staffel von Bridgerton machen deutlich, dass sich die nächste Folge um Anthony drehen wird. Diejenigen, die mit Quinns Reihe vertraut sind, wissen, dass die Biene, die am Ende des Staffelfinales in extremer Nahaufnahme gezeigt wurde, wahrscheinlich eine Anspielung auf Anthonys extreme Angst vor dem plötzlichen Tod durch einen Bienenstich war, an dem auch sein Vater starb.

Wie bezaubert man einen Viscount? verschiebt den Fokus auf Anthony, das älteste der acht Bridgerton Kinder. Als wir Anthony zum letzten Mal im Finale der ersten Staffel sahen, frisch nach dem herzzerreißenden Ende seiner immer wiederkehrenden Romanze mit der Opernsängerin Siena, erklärte er seine Absichten, eine Viscountess zu finden, und informierte Simon und Daphne über seine Verpflichtung, eher aus Pflicht als aus Liebe zu heiraten. “Ich habe endlich die Schwierigkeit erkannt: die Liebe selbst“, sagt Anthony. “Wenn ich sie aus allen romantischen Beziehungen entferne, werde ich umso besser dafür sein. Keine Ablenkungen mehr von der Verantwortung und kein Abweichen vom vernünftigen Weg.

Spoiler
Für Liebhaber des Liebesroman-Genres wird es keine Überraschung sein, dass das Leben andere Pläne für Anthony hat. In Wie bezaubert man einen Viscount? verlobt sich der schwer zu fassende Junggeselle Anthony mit einer vernünftigen Partie, verliebt sich aber bald in die schützende ältere Schwester seiner Angebeteten.
Spoiler Ende

Was denken die Darsteller und die Crew über eine zweite Staffel?

Nicola Coughlan, die in der Serie die herrlich erfrischende Penelope Featherington spielt, sagte kürzlich: “Ich habe das Gefühl, dass wir diese große Welt etabliert haben, also würde ich gerne mehr davon erkunden” und fügte hinzu, dass sie sich besonders darauf freuen würde, mehr von Penelopes Welt zu erkunden. “Ich würde gerne mit ihr auf diese Reise gehen, um zu sehen, wie sie sich verändert hat“. “Ich würde wirklich gerne zurückkommen, denn ich habe das Gefühl, dass wir nur an der Oberfläche gekratzt haben. Und weil es so eine riesige Besetzung in dieser Serie gibt, gibt es noch so viel mehr von all den Charakteren zu erzählen.

Regé-Jean Page, der Simon, den Herzog von Hastings, spielt, bestätigte ebenfalls, dass er die Chance ergreifen würde, wieder in das Drama einzutauchen. “Ich denke, dass es in dieser Welt eine Menge guter Geschichten gibt, die erzählt werden können“. “Es gibt eine Fülle von Charakteren und jeder dieser Charaktere hat Cousins und Cousinen, Onkel und Hunde, und ich denke, die Leute genießen es, all diese Abgründe und Ecken und Kanten zu erkunden.

Auch die Herzogin von Hastings erklärte, dass sie in einer zweiten Staffel gerne den Staffelstab an ihren Bruder Anthony weitergeben und ihn bei der Suche nach dem perfekten Partner unterstützen würde. “Ich liebe es, dass [Daphnes] Geschichte wirklich schön endet; es wird alles am Ende zusammengefügt. Jetzt habe ich das Gefühl, dass sie sich in Anthonys Liebesleben einmischen muss, da er als nächstes an der Reihe ist“. “Ich bin eine hoffnungslose Romantikerin, also bin ich für ein Happy End bis ans Lebensende.

Und wenn es nach Showrunner Chris Van Dusen geht, werden wir nicht nur eine zweite Staffel von Bridgerton bekommen, sondern sieben weitere Staffeln: eine für jede der Geschichten der Bridgerton-Kinder. Als er von der Internetseite Collider gefragt wurde, ob er alle acht Romane von Quinn für die Leinwand adaptieren möchte, sagte Van Dusen: “Ich würde das lieben. Im Erfolgsfall würde ich das lieben.

Er erklärte: “Ich habe das Gefühl, dass es in der ersten Staffel hauptsächlich um Daphne und ihre Liebesgeschichte mit Simon ging. Aber da es eine Familie mit acht Kindern ist und es acht Bücher gibt, würde ich mich gerne darauf konzentrieren und wirklich Geschichten und Liebesgeschichten für alle Bridgerton-Geschwister erzählen. Für jeden Charakter, ganz sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.