Aquaman wird zum erfolgreichsten Solo-Superheldenfilm aller Zeiten

Popkultur.de kann ggf. eine Provision erhalten, wenn du über Links auf unserer Seite einkaufst. Mehr Infos.

„Aquaman“ ist nach zwei Monaten immer noch eines der größten Themen unter Filmfans. Obwohl „Aquaman“ vielleicht nicht der beste Superheldenfilm aller Zeiten ist, so weiß der Film zumindest wie man Besucher in die Kinos lockt. Vor allem auf dem internationalen Markt (außerhalb der USA) verdient der Film, zwei Monate nach Kinostart, immer noch mehrere Millionen US-Dollar am Tag.

„Aquaman“ hat international gerade die 806 Millionen Dollar Marke geknackt und ist damit der kommerziell erfolgreichste Solo-Superheldenfilm aller Zeiten. Die vorherige Marke lag bei 805,7 Millionen Dollar und wurde von „Iron Man 3“ aufgestellt.

Der DC-Film liegt zwar immer noch hinter den drei Avengers-Filme, aber es rückt gefährlich nahe an den ersten Teil, der 2012 896 Millionen Dollar auf dem internationalen Markt einspielte.

Die Macher von „Aquaman“ können stolz auf sich sein. Insgesamt spielte der Film bisher 1,13 Milliarden Dollar ein und liegt derzeit auf Platz 20 an der weltweit kommerziell erfolgreichsten Filme aller Zeiten. „Aquaman“ ist bereits der größte Film im DC-Universum.

Angesichts des immensen Erfolgs ist es nicht verwunderlich, dass Warner Bros. bereits eine Fortsetzung in Auftrag gegeben hat.

WEITERLESEN

Tipp:
Pink veröffentlicht ihre neue Single "Walk Me Home"
Tipp:
Nach Schimpftirade: Cardi B löscht ihr Instagram-Profil
Tipp:
Kanye West wird von EMI verklagt
Tipp:
Taylor Swift spricht über ihre größte Angst
Tipp:
P. Diddy erreicht Einigung mit Köchin, die ihn wegen sexueller Belästigung verklagte